Hamburger Tafelsilberverkauf an China? – TE Wecker am 21. Oktober 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Hamburger Tafelsilberverkauf an China? ++ Scholz will chinesischer Reederei Anteile an Containerterminal verkaufen ++ Paukenschlag bei Prozess gegen Kevin Spacey: unschuldig ++ Ahrtal-Flutkatastrophe: Versagen mit Todesfolgen, auch der damaligen Sozialministerin Bätzing-Lichtenthäler ++ weltweit zweitgrößte Regierungszentrale in Berlin: Bundestag diskutiert über geplanten Riesenerweiterungsbau des Kanzleramtes ++ London: Tritt Boris Johnson wieder an? ++ Strommangel vorbeugen: China will Kohleförderung deutlich erhöhen ++ VW Wolfsburg: „Klebewissenschaftler“ kleben sich neben Porsches fest und vergessen wichtiges Utensil ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 5 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

5 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
bkkopp
1 Jahr her

Die Breitseite gegen den Verkauf eines Anteils der Betriebsgesellschaft am kleinsten von vier Containerterminals in Hamburg ist nicht überzeugend. Die Meinung von Herrn Bütikofer dazu ist ungefähr das Letzte was man für relevant halten sollte. Die Vertragspartei HHLA, und die HH-Behörden, sollen nichts davon wissen, dass, ausser nebulösem Geschwätz, irgend jemand substantielle Gründe gegen das zu genehmigende Geschäft auf den Tisch gelegt hätte. Die Behauptung, dass die gepachtete, operative Übernahme von ca. 1200 m Kai- und Krananlagen, und des Betriebs, “ kritische Infrastruktur“ sei, ist nach Meinung aus HH genau das : eine bei den Haaren herbeigezogene Behauptung, die dann… Mehr

Kalmus
1 Jahr her

Dass das Kleben zum Volkssport wird, kein Wunder. Überall wird doch geklebt, am meisten wird an Sesseln geklebt. Andere Frage: Gestern Abend 18 Uhr gab es lt. TE-Wecker nur 6,5 GW Windstrom. Auf windjournal.de werden 12 GW ausgewiesen. Möglicherweise stimmen beide Zahlen, weil die Größen unterschiedlich definiert sind. Eine von beiden wäre aber nicht realistisch.

alter weisser Mann
1 Jahr her

Die Reaktion darauf, dass die Chinesen Anteile an einem Terminal im Hamburger Hafen erwerben wollen, ist übersteigert. Das fängt schon bei der Darstellung an, verkennt das Verhältnis deutscher bzw. chinesischer Direktinvestitionen im jeweils anderen Land und hilft auch nicht bei der Gestaltung künftiger Beziehungen. Wenn man China für „China first“ bestätigen will, sitzt der Schnitt tief im eigenen Fleisch. Zum anderen sei daran erinnert, dass etlich Käufe der Chinesen im Insolvenzumfeld erfolgt, dahin hatte das deutsche Management vorher den Laden gebracht, die Chinesen brachten den zur Sanierung nötigen Absatz mit und holten sich dafür know how. Kann man schlecht find,… Mehr

R. Scholl
1 Jahr her

Ok, aber deswegen muss man diese Entwicklung nicht gutheißen und weiter fördern, oder? Ich finde auch die Privatisierung des Gesundheitswesens und der Pflege kritikwürdig. Und ja, auch die stille Ausbreitung von Macht durch China ist zu thematisieren. Handel ist die eine Sache, Übernahme eine andere.

R. Scholl
1 Jahr her

Der TE-Wecker ist meine morgendliche Frühstücksbegleitung. Der Informationsgehalt und die Priorisierung der Themen (außer Kevin Spacey ;-)) sind einfach super. Und es ist eine Wohltat, dass die AfD hier einfach neutral gehalten wird… einfach neutral… so wie es sein soll. Danke.

Last edited 1 Jahr her by R. Scholl