Transmode „Geschlechtsneuzuweisung“ bei Kindern und Jugendlichen – TE Wecker am 19. April 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 
++ Ein Gespräch mit TE-Autorin Pauline Schwarz über „Transmode“ oder wenn Kindern und Jugendlichen eingeredet wird, sie könnten ihr Geschlecht wie Klamotten wechseln ++
Anzeige

 

Unterstützung
oder

Kommentare ( 14 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

14 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Mirabelle
26 Tage her

Bitte nicht das falsche Framing übernehmen. „Wir wollen divers sein“, nein nicht WIR. Die wollen uns das überstülpen. Die wollen, dass die Gesellschaft gefälligst slle diese Ideen übernimmt, wir wollen das NICHT. Wir wollen nichtt divers sein, sonders biologisch normal.
Also bitte kein falsches Framing, sonst sind wir schon Teil des Reset.

MARIA Larisch
26 Tage her

Nach dem ersten Lockdown in 2020, nachdem wochenlang die Schule ausgefallen war, hatte unser 9jähriger Sohn Sexualkundeunterricht. So viele Sachkundethemen verpasst, aber Sexualkunde war scheinbar wichtig für die Viertklässler. Angeblich hatten Eltern darum gebeten, dass unbedingt dieses Thema noch im Unterricht stattfindet. Mein Sohn kam sehr angewidert nach Hause. Gerade das Thema „Popo-Sex“, wir es die Lehrerin nannte, fand er ekelhaft. Ein paar Tage später sollten sie mit Kondomen an einer Penisatrappe üben. (Wohlgemerkt, alles Kinder im Alter von 9 und 10…) Er wollte nicht zur Schule – und musste auch nicht. Ich finde es furchtbar, dass Kinder sich das… Mehr

DeepBlue
26 Tage her

Könnte es sein, dass auch hier die Mehrzahl unserer hochverehrten linksgrünen Pädagogen einfach die Klappe halten und wegschauen?

Daniel Kaiser
27 Tage her

Ich teile Ihre Kritik absolut. Kinder in Hinsicht auf ihre Geschlechtszugehörigkeit zu verwirren, halte ich für eine äußerst schlechte Idee. Zu behaupten, dass für Kinder im Grundschulalter das Geschlecht keine Rolle spiele, ist jedoch gewiss auch nicht zutreffend. Mir wird zudem Sexualität und Geschlechtszugehörigkeit in dem ansonsten lobenswerten Beitrag zu sehr zusammengeworfen. Geschlechterrollen haben zunächst mit sexueller Lust und der Auswahl von Geschlechtspartnern aus der Sicht von Kindern wenig zu tun. Für ein Kind ist relevant, wie es um die sozial vorgeprägten Rollen von Jungen und Mädchen in ihrer Umwelt bestellt ist und wie sie sich selbst darin einordnet. Es… Mehr

Teiresias
27 Tage her

Es läuft unter anderem darauf hinaus, das Kinder auf eine Hierarchie konditioniert werden, in der die Eltern unterhalb des Staates rangieren. Das wird sich entsprechend verschärfen, wenn Kinderrechte in die Verfassung geschrieben werden. Eltern haben dann Erziehung im Sinne der Staatsideologie zu leisten. Der „Bedarf“ an Sozialarbeitern und Erziehungswissenschaftlern, die den Eltern „Hilfestellung“ bei der staatsideologischen Erziehung geben, wird massiv steigen (und das wird Staatsjobs für Grüne schaffen). Was der Staat sich anmasst, zu garantieren, wird er auch kontrollieren. Kontrolle von der Wiege bis zur Bahre, der totale Überwachungsstaat ist letzten Endes das Ziel dieser Politik. Das pseudomoralische Geschwätz von… Mehr

AnSi
27 Tage her

Wie schrecklich für die Kinder! Man kann doch (als Erziehungsberechtigter) nicht einfach nachgeben und die Transformation gutheißen! Ebenso Lehrer, Erzieher, Ärzte etc. pp.! Und dann zahlt das auch noch die KK!? Geht es noch? Menschenexperimente mit Gen-Spritzen UND Geschlechtertransformationen. Furchtbar!

Kalmus
27 Tage her

Putin hat in einer Rede vor dem Krieg diese dekadenten Perversitäten dezidiert angesprochen und betont, dass er Rußland davor bewahren wird. Und da frage ich mich, was ist Dir lieber, eine verwahrloste schmutzige Demokratie oder eine strenge konservative Autokratie. Wo ist der Aufschrei der Eltern??

Last edited 27 Tage her by Kalmus
A. Loeffler
27 Tage her

Vielen Dank. Selten genug, dass die Ursprünge dieser Menschenversuche ausgeleuchtet werden. Kleine Korrektur, falls man Wikipedia an dieser Stelle glauben kann. Die eineiigen Zwillingsbrüder trugen die Namen David und Brian Reimer, David wurde dann Bruce genannt. Wenn im Beitrag von Bruce und David die Rede ist, würde das also ein und dieselbe Person bezeichnen.

Mayor Quimby
27 Tage her

„Der Reimer-Fall und mit ihm Moneys Theorie wurde nun auch in die Lehrbücher zahlreicher wissenschaftlicher Fachgebiete aufgenommen. 1975 schilderte ihn Money in seinem populärwissenschaftlichen Buch „Sexual Signatures“ abermals als „schlagenden Beweis“ für die offene Geschlechtsidentität des Menschen. Auch in der feministischen Literatur belegte der Fall Reimer die beliebige Formbarkeit geschlechtlicher Identität. Alice Schwarzer erwähnt ihn, worauf unlängst die Journalistin Bettina Röhl hingewiesen hat, in ihrem 1975 erstmals erschienenen Buch „Der kleine Unterschied“. Schwarzer lobt Money und Ehrhardt als Ausnahmewissenschaftler, die „nicht manipulieren, sondern dem aufklärenden Auftrag der Forschung gerecht werden“, und erzählt die Erfolgsgeschichte ihres Experimentes nach. Dank Hormonbehandlung und… Mehr

Last edited 27 Tage her by Mayor Quimby
Chris Groll
27 Tage her

Was ist die westlich linke Gesellschaft für eine degenerierte Gesellschaft.
Da ein Teil der Wissenschaft, ein Teil der Ärtzeschaft und ein Teil der Lehrer immer mehr dem Livestream und der Politik folgen, zeigen sie sich immer mehr von ihrer dunklen (will nicht sagen kriminellen) Seite. das kann man leider auch nicht beschönigen. Das zeigt sich beim Spiken und auch bei diesem Thema.
Was ist mit diesem Verbrecher „Wissenschaftler“ passiert, der dieses grausame Experiment an diesem Zwillingskind durchgeführt hat?