Drei Monate gesenkte Energiesteuer, Heizkostenzuschuss und 9-Euro-Ticket – TE Wecker am 1. Juni 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

Drei Monate Wohltaten fürs Volk: gesenkte Energiesteuer, Heizkostenzuschuss und 9-Euro-Ticket ++ Bundestag: Generalabrechnung mit Regierung Scholz ++ Berlin: Wer ist verantwortlich für das Wahlschwindelchaos? ++ Ärztezeitung: Studie aus Israel ergibt besseren Schutz nach Infektion als durch Corona-Impfung ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 10 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

10 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Schwabenwilli
1 Monat her

Und in drei Monaten ist alles wieder wie gehabt. Was soll der Unsinn?

Gabriele Kremmel
1 Monat her

3 Monate.
Dann kommt was? (Der Herbst auf jeden Fall, und dann der Winter).
Braucht man die drei Monate, um Abwehrvorbereitung für erwartete Unruhen zu treffen oder denkt man, in 3 Monaten ist der Krieg vorbei und alles kommt ins Lot? Fragen über Fragen.

Dagmar
1 Monat her

Es ist zu empfehlen, auch andere Wahlen in Deutschland zukünftig zu kontrollieren, denn wenn es in Deutschland so einfach ist Wahlen zu fälschen, verleitet das andere dazu, dasselbe zu tun! Auch der Trend der Altparteien, alles auf „grüne“ Politik zu setzen und den Willen der Bürger (Souverän) zu ignorieren, ist zu kritisieren, denn die große Zahl der Nichtwähler (44,5%) zeigt ja, dass letztlich nur 10% der Wähler in NRW die Grünen gewählt haben. Es gibt verschiedene Gründe, warum alle Parteien die grüne Politik fahren: Ihnen fehlen Ideen und Alternativen / sie arbeiten für Lobbyisten / und es ist purer Selbstzweck,… Mehr

elly
1 Monat her

3 Monate gesenkte Spritsteuer, Klimageld von Hubertus Heil. Die Konzerne reiben sich die Hände
Deutschland größter Wohnungskonzern kündigt deutliche Mieterhöhungen an»Wir können nicht so tun, als wenn die Inflation an den Mieten vorbeigeht«, heißt es beim Wohnungskonzern Vonovia. Die Firma besitzt mehr als 500.000 Wohnungen, die meisten davon in Deutschland.“https://www.spiegel.de/wirtschaft/vonovia-deutschland-groesster-wohnungskonzern-kuendigt-deutliche-mieterhoehungen-an-a-8d29fb2b-430a-47c4-97cd-ff78ec070da2

Mausi
1 Monat her

Immer das Gleiche: Maßnahmen, die vermehrten Verwaltungsaufwand bedeuten. Möglichst beim Bürger. Und Unternehmen zähle ich dazu. Das nennt sich dann Dienstleistungsgesellschaft und trägt zu einem hohen BIP bei.

Hannibal Murkle
1 Monat her

„Drei Monate Wohltaten fürs Volk: gesenkte Energiesteuer, Heizkostenzuschuss und 9-Euro Ticket“

Die beruhigende Wirkung wird oft überschätzt – ich werde mit meiner Abo-Monatskarte ein paar weitere Ausflüge machen, dennoch weiterhin die Greenflation höchst kriminell finden. Vom Tankrabatt habe ich ohne Auto nichts.

Sybille Weber
1 Monat her
Antworten an  Hannibal Murkle

Mit einem öffentlichen Verkehrsmittel fahre ich erst wieder, wenn das verpflichtende Tragen des Sklavenlappens abgeschafft ist.

Andreas aus E.
1 Monat her
Antworten an  Sybille Weber

Eben habe ich mir so einen Fahrschein gekauft, viel falsch machen kann man mit 9-Euro-Investition ja nicht.

Aber tatsächlich frage ich mich, während ich hier Landkarten und Fahrpläne studiere, ob ich das Dings wirklich nutzen möchte. Allein schon der Blick auf Bahnhofsvorplatz war abschreckend genug.

Darf man in Regionalbahn Maske abnehmen, um Schluck aus dem Flachmann zu nehmen? Das anders auszuhalten, dürfte zur Härtestenprobe werden.

Last edited 1 Monat her by Andreas aus E.
Richard28
1 Monat her

Herr Douglas, ihr angesagtes „heißes“Wetter für das Wochenende war hoffentlich Ironie.
Ich kenne Menschen in meinem Umfeld, die bereits bei 20 Grad im Schatten stöhnen und sagen „ was für eine Hitze“. Es ist also eine sehr persönliche Wertung – das Wort HITZE .
Laut den Vorhersagen von ICON vom DWD werden für Freitag 17 Uhr , 24Grad und Samstag 26 Grad für den Bereich MITTELRHEIN UND NAHE gemeldet.
Warm- würde ich mal sagen.

Andreas aus E.
1 Monat her
Antworten an  Richard28

Bei uns hier hat es seit drei Stunden nicht geregnet. Wann bloß endet diese DÜRRE? 😉