Luisa zieht gen Engelland, fix ist der Brexit-Widerstand

Die FFF-Aktivistin Luisa Neubauer reist aus Protest gegen den Brexit nach London auf Familienbesuch. Auf der Insel gibt es für sie schon erste Karriereangebote. Gott strafe die Brexiteers. Er strafe sie!

Mike Kemp/In Pictures via Getty Images
Symbolbild

Wer sich nach all der Aufregung um Tom Radtke und Fridays For Future fragt, was eigentlich Luisa Neubauer macht, dem hilft die sympathische junge Frau mit einem informativen Tweet weiter. Dem ist zu entnehmen, dass sie „das einzig sinnvolle heute“ tut – wer hätte daran gezweifelt – und auf Familienbesuch nach London fährt. Nicht zum Spaß, Scone-Essen und Teetrinken natürlich, sondern zur Zeichensetzung nach dem Brexit:

„Fühlt sich widerständig an, sehr europäisch, sehr richtig. Wir sind hier noch nicht fertig.“

Deutsche, die nach WK I, WK II und Wembley 1966 feststellen, dass sie mit der Insel noch nicht fertig sind, werden in London selbstredend immer gern gesehen. Wo die Brexitnot am größten ist, kommt die Rettende auch. Die besondere Note erhält ihr Tweet durch das „fühlt sich widerständig an“. Junge Leute, die gerade im Iran gegen das Regime demonstrieren, versinken wahrscheinlich beschämt im Teheraner Boden, wenn sie hören, wie Luisa Neubauer ohne Rücksicht nach London durchbricht. Und das, wie sie betont, im resp. Nieselregen. Manche Tropfen, die an die Zugfensterscheibe klopfen, formen Eiserne Kreuze.

Bei Luisa Neubauer handelt es sich, wie oft zu lesen ist, um die deutsche Greta, also eine Art Stellvertreterin. Mit deutschen Stellvertreterpersonen, die in Rettungsmission nach England reisen, haben die Briten schon Erfahrung. Und Erfahrung ist es ja, was die Briten in ihrer splendid isolation so beneidenswert gelassen macht.

Boris Johnson bot Luisa Neubauer schon einen Aufsichtsposten in einem wichtigen Ministerium an, damit dort nicht nur ältere weiße Männer herumlaufen.

Da kommt ein bisschen deutsche Diversität gerade richtig.


Unterstützung
oder

Kommentare ( 58 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

58 Kommentare auf "Luisa zieht gen Engelland, fix ist der Brexit-Widerstand"

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Fahre jetzt zum Widerstand in die Südsee. Hat mich die Grüne Roth drauf gebracht, die hat dort auf Staatskosten den Klimawandel begutachtet.

Ich nehme an, sie reist auch mit Segelboot im Wintersturm. Bezahlt vom Winterhilfswerk der fff.

Leute, die das „einzig Sinnvolle“, d.h den allein gültigen, alternativlosen Sinn zu kennen meinen, sind mir stets suspekt. Vor allem, wenn sie ihre vermeintliche Erkenntnis in Aktionen umsetzen und anderen ihre Erkenntnis aufdruecken wollen, was regelmäßig in Katastrophen endet.

Bitte um Nachsicht! Sie ist eine Trans-Grüne!
Eine Umweltaktivistin gefangen im Körper einer geltungssüchtigen Vielfliegerin.

Lisa „fährt“ nach England? Womit denn – mit dem Fliewatüt?

Fühlt sich widersinnig an, sehr klimaunfreundlich, sehr falsch und auch noch ganz schön verlogen. Wir sind hier noch nicht fertig #Luisa #Klimasollendieanderenretten

Lieber Gott,
ist das peinlich…! Also mir….der noch nicht einmal zu Hilfsarbeiterehren gekommen Luise ist die Peinlichkeit ihrer kleinkindlichen Anmaßung siher nicht klar….
Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Frl. Merkel und ihre Paladine aus dem Amte gejagt gehören
Pro Patria
DZ

Unsere Luise vollendet, was dem großen Führer versagt blieb! Ich brech ab. Die haben das damals völlig falsch angepackt! Naja, waren ja damals auch alte weiße Männer!

Reemtsma Verwandtschaft nicht nur in Schweden sondern auch in GB. Wo noch?
Welches Komplott wird nun geschmiedet?

Ich gehe fest davon aus, dass Luisa auch noch ihre Radke-Lektionen schklucken muss. Wait a little.