CDU Basis soll neuen Vorsitzenden bestimmen – TE Wecker am 1. November 2021

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie ab jetzt regelmäßig einschalten.

 
CDU: Parteivolk soll neuen Vorsitzenden bestimmen ++ Mineralölverband fordert Senkung der Mineralölsteuer ++ Glasgow: 25.000 Menschen aus aller Welt fliegen zur »Weltklimakonferenz« ++ Paul Breitner und Joshua Kimmich ++ Kritik: Das neue Facebook könnte »böseste Erfindung« werden ++
Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 6 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

6 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
jorgos48
29 Tage her

Die Wahl des/der Vorsitzenden der CDU durch das Parteivolk hat die SPD vorgemacht. Das Ergebnis mit Saskia Esken, dem Sympathischen Gesicht der Sozis und NoWaBo ist bekannt. Vorwärts und nicht vergessen……! Von der SPD lernen heißt Siegen lernen.

Last edited 29 Tage her by jorgos48
Hannibal Murkle
29 Tage her

„Glasgow: 25.000 Menschen aus aller Welt fliegen zur »Weltklimakonferenz«“

Im Falle von G20 bereichteten sogar die MSM, dass alles schwammig blieb – keine große Bekehrung zur Klima-Religion. Wieso sollte es anschliessend in Glasgow anders sein?

Die „Welt“ veröffentlichte heute eine Umfrage, laut der Leute keinesfalls bereit sind, für Klimagedöns mehr zu zahlen – auch wenn einige verbal die Glaubensbekenntnisse der Klima-Religion nachplappern. Ebenfalls keine Mehrheit.

Hannibal Murkle
29 Tage her

Hin und wieder sagt jemand von der Union etwas mit Sinn:

„CSU-Politiker Herrmann fordert, Leistungen für Asylbewerber zu überprüfen“

https://www.welt.de/politik/bundestagswahl/article234763532/Regierungsbildung-CSU-Politiker-Herrmann-fordert-Leistungen-fuer-Asylbewerber-zu-ueberpruefen.html

„… Die nächste Bundesregierung solle die Höhe der Leistungen für Asylbewerber überprüfen, „sonst wird es nie zu einer gerechten Verteilung auch auf andere europäische Staaten kommen“. Das fordert Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) …“

„Außerdem muss die Höhe von Sozialleistungen für Personen überprüft werden, für die bereits rechtskräftig ihre Ausreisepflicht festgestellt wurde.“

In diesem Fall sehe ich nicht ein, wieso überhaupt irgend etwas gezahlt wird – an Leute, die asap ausreisen sollten.

Edu
29 Tage her
Antworten an  Hannibal Murkle

nach 16 Jahren Regierung (auch noch aktuell) soll jetzt die nächste Regierung alles dies regeln. Man muß feststellen , die himmliche Eingebung ist trotz Lockdown vom Engel Aloysius immer noch nicht angekommen.
Die besten Satireshows liefern heute Politiker – besonders gut neben den Grünen Söders Spitzenteam.

Biskaborn
29 Tage her

Shell: „ Deutschland hat die Energie zur Wende“! Jetzt kommt Herr Vahrenholt, größte Hochachtung weil er sicher in allem Recht hat, und erklärt das Abschalten von billiger Braunkohle und Atom ist töricht. So rutschen wir in einen massiven Energiemangel mit seinen Folgewirkungen. Dann aber kommt die Wirtschaft, hier beispielhaft Shell, alles kein Problem, Kohle, Atom, brauchen wir nicht, wir haben die Kraft unseren Energiebedarf ausschließlich mit Wind und Sonne zu decken. Muss man das noch kommentieren?

Mausi
29 Tage her

Die Grünen schalten Kernkraft ab? Das war ja wohl AM. Die Grünen haben dafür gesorgt, dass D diesen Weg eingeschlagen hat, dass die D Kernkraft radikal ablehnen.