Grüne: Wohin geht die Reise mit Habeck und Baerbock?

Der Vorstoß des Dresdner Stadtverordneten Schlick, man könne jetzt im Zuge der Coronakrise die Wirtschaft endlich an die Wand fahren, um dem Kapitalismus den Rest zu geben, weckt Fragen: Steckt hinter der grünen Fassade waschechter Sozialismus? Dazu spricht Achim Winter mit Oswald Metzger.

 
Wer die Grünen wählt, wusste früher: Hier kümmert man sich um Umwelt, um Klimawandel und Energiewende. Aber welche wirtschaftspolitischen Vorstellungen bei den Grünen kursieren, bleibt unklar.

Der Vorstoß des Dresdner Stadtverordneten Schlick, man könne jetzt im Zuge der Coronakrise die Wirtschaft endlich an die Wand fahren, um dem Kapitalismus den Rest zu geben, weckt Befürchtungen: Steckt hinter der grünen Fassade waschechter Sozialismus? Dazu spricht Achim Winter mit Oswald Metzger.


Lesen Sie auch:

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 70 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

70 Kommentare auf "Grüne: Wohin geht die Reise mit Habeck und Baerbock?"

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Ich war jahrelang Mitglied der Grünen. Ich habe in dieser Zeit die intolerantesten und dogmatischsten Menschen kennengelernt und brauchte viel zu lange, um die vielen Mogelpackungen zu erkennen, die Menschen in die Arme dieser Truppe treiben. Die schlimmste Fälschung beginnt schon im Namen Bündnis 90, welcher suggerieren soll, dass hier die Bürgerrechtsbewegten der ehemaligen DDR integriert wurden. Welcher Betrug das ist, wird jeder erkennen, der sich mal intensiver mit Mitgliedern dieser Partei über die Zustände und politischen Realitäten in der DDR unterhält ( jedenfalls mit West-Grünen). Von erschreckender Unwissenheit bis überheblicher Arroganz ist alles dabei, natürlich mit dem ständigen Hinweisen,… Mehr

Die Grünen sollen von der Natur endlich lernen: Was heute noch Grün ist, wird bald rot-braun sein. Unausweichlich.

Der Natur ist es egal, ob Hamburg unter Wasser steht und der Nordpol frei von Eis ist. Wem es nicht egal ist, ist der Mensch, der in eine Immobilie in Hamburg investiert hat. Der nicht ganz selbstlose Traum von durch weniger CO2 Küsten vor Überschwemmung zu schützen, wird jedoch – befürchte ich – nicht aufgehen. Und zwar dann, wenn es gerade umgekehrt ist und steigende Temperaturen die Steigung von CO2 auslösen. Und steigende Temperatur bedeutet nicht automatisch Dürre. Gerade durch mehr CO2 kommen Pflanzen mit weniger Wasser klar. Soweit die Natur dazu. Dürre im Sinne des Menschen wiederum hat auch… Mehr
Nicht`s neues! Hinter dem grünen Deckmantel verbarg sich immer schon mindestens der Sozialismus wie in der ehemaligen DDR oder gleich direkt der pure Kommunismus. Solang man noch nicht an der Macht ist, kaschiert man das prima mit vorgeschobener Umweltideologie und grenzenloser (im wahrsten Sinne des Wortes) „Menschenliebe“. Die Entstehung des selbsternannten und einzige wahren Supermenschen (Umweltretter, Hyperhumanist etc.) ist der Hype bei den Grünen. Damit steht man über jeder andere menschliche Gestalt auf diesem Planeten, die nicht die gleiche Meinung hat wie die Grünen. Alle Diskussion ist zwecklos und auch nicht gewünscht. Und unsere Medien und etablierten Parteien springen auf… Mehr

Seine Scheinheiligkeit Habeck und sein Weltverständnis
Was hat er zu den „ überkommenen Hausmütterchen“ ( nur für den deutschen Kulturkreis ) gesagt? Was sagt er denn zu dem Rollenverständnis des Islams? Wie schätzt er den Stand der Emanzipation dieses Kulturkreises ein?
Vermutlich hält er sich die Augen zu und denkt, was ich nicht sehe gibt es nicht. Das habe ich als Dreijähriger auch getan. KINDER AN DIE MACHT!

merkwürdig ist nur, dass die Grünen den letzten Stuss ausstülpen können und die Mainstreammedien klatschen Beifall und bieten diesen Studienaabbrechern und Lebenskünstlern zu den besten Sendezeiten eine breite Plattform um ihren Blödsinn unters Volk streuen zu können. Volksverblödung mittels Zwangsgebühren. Auch eine Form von Volksverdummung. Sie sitzen wie die Maden im Speck auf ihren Pöstchen und stopfen sich mit Steuergeldern voll. So what.

Die Medien sind durchsetzt von links-grünen Biotop. Die betreiben kostenlose Werbung für deren Ideologie.

Ich glaube Herr Metzger irrt. Das die Afd zurückfällt hier nur Corona in aller Munde was ist mit den ganzen Muslimen die hier tagtäglich einfallen, dann sehen wir ob die Afd Stimmen verliert oder nicht

Die Typen sind alle samt Studienabbrecher und wenn sie was studieren, dann ist es ein bullshit wie Kunstgeschichte und Theaterwissenschaften also alles nur Müll mit dem man nichts aufbauen kann. Das Problem sind nicht die Grünen sondern Idioten die sie wählen.

Wer erst jetzt schnallt, dass die Grünen waschechte Kommunisten sind, der hat wirklich eine ziemlich lange Leitung! Das wusste schon ein gewisser Franz Josef Strauß – und der verstarb (leider) bereits 1988.

Um solche Gestalten vom Kanzleramt fern zu halten würde ich sogar wieder die CDU wählen, auch wenn es Schmerzen verursacht.

Auch wenns weh tut, ich denke die CDU ist reif für die Opposition. Vielleicht besinnt sie sich dann schneller auf das was im Rausch der Macht verlorengegangen ist. Die Spaltung welche die von den Grünen getriebene Forderungen hinsichtlich Migration, Gender und Klima in Deutschland bewirkt haben.

die CDU muss auseinandergenommen werden.

Nun, Sie scheinen demnach noch nicht erkannt zu haben, dass eine Entscheidung für die CDU derzeit mit hoher Wahrscheinlichkeit auch eine Entscheidung für die Grünen ist. Erinnern Sie sich bitte an die Verhandlungen zur Bildung einer „Jamaika-Koalition“ (CDU-FDP-Grüne) im Anschluss an die Bundestagswahlen 2017 – ist Gott sei gedankt nicht zustande gekommen – oder schauen Sie bspw. nach Sachsen-Anhalt oder Sachsen, hier wurden Kenia-Koalitionen (CDU-SPD-Grüne) gebildet. Denken Sie daran: Wer CDU wählt, wählt immer die Merkel-CDU und wer diese wählt (egal in welchem Bundesland), wählt die Grünen, Roten mit dazu.

Ich fürchte Sie haben meinen Beitrag im Kern nicht verstanden, es ging um das Kanzleramt und die Tatsache, dass man eher die CDU stärken sollte um einen grünen BK zu verhindern. Die einig wählbare Alternative zerlegt sich gerade selbst, wen würden Sie dann wählen?

Wir haben doch schon eine grüne Kanzlerin. Das CDU-Parteibuch ist nur Fassade.

@A.Maier: Um ihn vor Corona zu schützen infiziert man den Patienten mit Hepatitis? Die Merkel-CDU wird mit den Grünfröschen koalieren und – Weicheier wie sie sind – die „Große Transformation“ zum verarmten ökosozialistischen Schikanestaat mit durchführen. Es kann hier nicht um eins der beiden Übel gehen – die gesamte Mischpoke muß überwunden werden – auch wenn das erst einmal geistige Überwindung kostet.