Was bringt Biden für uns?

Eine Analyse der US-Wahl ohne blinde Freude über Joe Biden. Politik ist eine Frage von Interessen, nicht von Sympathien. Und da hat sich bislang wenig geändert im deutsch-amerikanischen Verhältnis. Unter Biden werden sogar alte Konflikte wieder aufflammen, die Trump ausgetreten hatte.

 

Der Jubel ist groß unter deutschen Politikern und Medien über den Wahlsieg von Joe Biden über Donald Trump. Aber noch ist das Ergebnis nicht endgültig. Zu früh gefreut? Biden wird netter und freundlicher sein zu Angela Merkel, jener Person, der Donald Trump hin und wieder nicht einmal die Hand geben wollte. Aber Politik ist eine Frage von Interessen, nicht von Sympathien. Und da hat sich bislang wenig geändert im deutsch-amerikanischen Verhältnis. Unter Biden werden sogar alte Konflikte wieder aufflammen, die Trump ausgetreten hatte. Also – die Freude ist gut für Stimmung. Aber tatsächlich hat die EU gerade Strafzölle für US-Produkte eingefüht. Aha. Glaubt Ursula von der Leyen wirklich, dass Biden das auf sich sitzen lassen kann? Das wird krachen. Willkommen in der Wirklichkeit.

Wann wird er Präsident und vor allem: Wie lange? Joe Biden ist gesundheitlich angeschlagen, verwechselt Personen und Fakten. Kann er ein guter Präsident sein, wie will er beispielsweise einem Kraftpaket wie Wladimir Putin entgegentreten? Und was passiert, wenn Kamala Harris ihn beerbt? Darin liegt das eigentlich neue der Wahl: Die marxistisch geschulte Linke innerhalb der Democrats will mit aller Macht die „Identitätspolitik“ durchsetzen. Die ruft anstelle des früheren Klassenhasses zum Hass vor allem gegen Weiße und Männer auf und hetzt unterschiedliche Bevölkerungsgruppen aufeinander. Was kommt da auf uns zu?

Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 98 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

98 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Detlef.Dechant
4 Monate her

Mit Biden kommen auch die Kriegstreiber der Obama/Clinton Administration wieder hoch. Arabischer Frühling, orange Revolution, Ausweitung der Nato Richtung Osten etc. Nur:China und Russland werden nicht mehr so zuschauen, dazu sind sie viel selbstbewusster geworden. Und wenn diese dann noch für ihre Währungen den Goldstandard einführen? !

Karl Napf
4 Monate her

Was bringt Biden für uns?
Das ist nicht schwer: Trump ist weg.
Die Freude sollte eine Weile halten. Viel mehr gibt es nicht, denn die Probleme sind ein mehrfaches groesser als in Deutschland.
Illegale, Rassismus, Drogenprobleme, Staatsschulden, Handelsdefizit, alte Kriege, Trumpismus und ein Haufen Schusswaffen – da bleibt wenig Muse fuer Deutschland.

fatherted
5 Monate her

Heute wurde auf CNN das erste mal über die Klage von Texas vor dem obersten Gerichtshof der USA berichtet. Natürlich wurde sich über die „Unsinnigkeit“ lustig gemacht. Gleiches in allen MSM Blättern der USA. Nach Deutschland hat es die Meldung bisher noch nicht geschafft…jedenfalls nicht in die Schlagzeilen. Mal sehen ob die Klage angenommen wird….oder wie CNN und Co. arrogant voraussagen…abgewiesen wird. Es wäre schon die langen Gesichter der „anker-man“ wert….wenn die Klage zumindest angenommen würde….

Onan der Barbar
5 Monate her

And the winner is… Barack HUSSEIN Obama, der mittels seiner Handpuppen in seine dritte Amtszeit geht. Es wird vor dem Scotus ausgehen wie Chaucers „Knight’s Tale“: Sir Arcita betet um den Sieg, Sir Palamon um den Erfolg; Sir Arcita gewinnt daraufhin das Turnier und bricht sich beim Absteigen den Hals. Dass die vermeintlich salomonische Lösung, der Klage stattzugeben, aber aufgrund der „Safe Harbor“-Bestimmung von 1887 ihr keine Bedeutung mehr zuzuerkennen, gewaltig nach hinten losgehen wird, indem wegen mangelnder Rechtssicherheit niemand mehr in den USA investieren wird, wenn selbst der höchste Gerichtshof zu Winkelzügen greift, um Umrecht festzuschreiben, dürfte den Scotus-Richtern… Mehr

fatherted
5 Monate her

Wie steht es mit der Klage aus Texas? Wird diese vom obersten Gerichtshof angenommen und gibt es ein Schnellverfahren, werden die Gesichter bei MSM und Politik noch ganz schön lang werden.
Zu Biden….sein Sohn macht derzeit wieder Schlagzeilen (CNN)…es gibt Untersuchungen gegen ihn wegen Steuerbetrugs….und das wird wohl nur die Spitze des Eisbergs sein. Meine Prognose….falls Hunter ins Loch muss, wird Sleepy Joe zurücktreten (oder er muss sich auch verantworten)…wir sollten uns auf Harris konzentrieren….Biden ist nur eine temporäre Erscheinung.

Thomas
5 Monate her

Tucker Carlson über die Verflechtung der CCP mit hohen (anti Trump) US Politikern:
https://twitter.com/DailyCaller/status/1336117667015630849

Thomas
5 Monate her

Biden delta = +26 percent Now that the Dominion servers are in the possession of the Trump team and the algorithm has been broken and is being analyzed, it’s beginning to appear that Biden didn’t just lose, he was absolutely destroyed by the Trumpslide. Ware County, Ga has broken the Dominion algorithm: Using sequestered Dominion Equipment, Ware County ran a equal number of Trump votes and Biden votes through the Tabulator and the Tabulator reported a 26% lead for Biden.37 Trump votes used in the equal sample run had been „Switched“ from Trump to Biden. In actual algorithmic terms this means that a… Mehr

Onan der Barbar
5 Monate her
Antworten an  Thomas

Wäre schön, wird aber bestritten.

Kraken17
5 Monate her

Biden wird nichts bringen. Er wird kein Präsident. Trump bleibt Präsident und dann stirbt Corona plötzlich ganz plötzlich ziemlich zügig.

Karl Napf
5 Monate her

Was erbringt?
Das Ende von Trump als Praesident. Das reicht.

Eugen Karl
6 Monate her

Biden wird uns gar nichts „bringen“. Der Möglichkeiten gibt es zwei: Entweder Biden wird nach spätestens 6 Monaten wegen „Verwirrtheit“ (d.i. beginnender Demenz) durch Harris ersetzt. Oder er wird am 20. Januar erst gar nicht als Präsident vereidigt, weil das oberste Gericht das Wahlergebnis wegen massiven Betrugs kassiert und damit Trump Präsident bleibt. Trump oder Harris – das ist die reale Alternative, tertium non datur.