USA: weitere Sanktionen gegen Russland – TE Wecker am 5. April 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

USA weitere Sanktionen gegen Putins Russland ++ Moskau gruppiert Truppen um und soll Offensive vorbereiten ++ Asylzuwanderung nimmt stark zu ++ Lebensmittel werden deutlich teurer und knapper: Interview mit „Bauer Willi“ ++ Impfzwang für über 50-Jährige? – Donnerstag Abstimmung im Bundestag ++ Elon Musk Twitter-Großaktionär ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 8 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

8 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Mayor Quimby
1 Monat her

Nach einigem Nachdenken bin ich darauf gekommen, daß unser Wutgeheul über die russische Übernahme der Ukraine wohl eher daher rührt, daß uns konkret etwas weggenommen wird:

Ukraine war unsere inoffizielle EU-Kolonie, unser Billiglohnland (2 Euro die Stunde für’s Kabelbaum wickeln, hat man mir gesagt), unser Billigweizen- und Billignahrung- und Billigspeiseölland.

„Unser“ Freiluft-Biowaffenlabor, unser Truppenübungsplatz, unsere Geldwaschanlage, unser Saisonarbeiterlager und unser Freigängergefängnis.

Ein Land, daß angeblich die halbe Welt ernährte und gleichzeitig zu den ärmsten und korruptesten dieser Welt gehörte, und das nicht sonstwo, sondern gleich nebenan.

Unsere dreckige Müllhalde im Hinterhof am Grenzzaun zum Nachbarn hin. Darum.

Follow the money.

Last edited 1 Monat her by Mayor Quimby
h.milde
1 Monat her

„Bauer Willy“, hat mM völlig Recht. Hinzu kommen Explosivzutaten wie ungezügelte „Wir haben Platz-Migration“, systemorientierte Justiz und „Sozial“ökonomie, angebotsorienietre Energieversorgung. Lasst die Hxxxxx-Games beginnen….

Ante
1 Monat her

Die unsäglichen Putin-Versteher, Russland-Versteher, die 5. Kolonne in der BRD lebender Russen und Russophilen sollten einfach nach Russland umziehen, ins Land ihrer Träume. Sie tun es nicht. Und warum nicht? Weil sie selbst natürlich in Wohlstand und Freiheit leben wollen. Aber gleichzeitig wollen sie anderen, bspw. Ukrainern, Wohlstand und Freiheit absprechen. Das ist schizophren. Russland ist seit 24. Februar 2022 nicht mehr Teil der zivilisierten Welt und nicht mehr Teil Europas. Russland ist ein Schurkenstaat und der Westen sollte ihn bis 2050 so behandeln. Dann wird die Welt über ein komplett verarmtes und isoliertes Steinzeitrussland nur noch lachen. Und hinterm… Mehr

Michael M.
1 Monat her
Antworten an  Ante

Sobald die Waffen schweigen lockt wieder das günstige Gas ( von den sonstigen Rohstoffvorkommen ganz zu schweigen, Palladium z.B.), wetten dass! Leute die mit Schildern „lieber frieren statt Putins Gas“ (solchen Wohlstands-Leute haben doch noch nie auf irgendetwas verzichtet, fragen Sie doch unsere Groß- und Urgroßeltern wie das wirklich ist) sind im Herbst eh die ersten, die sich über die hohen Preise beschweren und dann auch wieder plärren. Allein schon die pauschalisierte Aburteilung eines kompletten Volksstammes (bei der politischen Führung stimme ich ihnen sogar zu) ihrerseits, zeugt eh nicht von sonderlich viel Weitblick, sondern ist ein eindeutiges Indiz, dass das… Mehr

Querdenker73
1 Monat her
Antworten an  Ante

Glauben Sie wirklich selbst, was Sie da von sich geben? Wer 2050 über wen lacht, wird sich noch herausstellen. Sie machen ja nicht mal einen Unterschied zwischen Russland und Putin! Und die Definition „Schurkenstaat“ ? Wer ist denn das? Gehörten die Araber, vor denen Minister Habeck eine tiefe Spur mit seiner Nase in den Sand drückt nicht auch bis vor Kurzem noch zu den „Schurkenstaaten“? Und gehören wir nicht auch zu den „Schurkenstaaten“, weil wird als einer der größten Waffenlieferer in der Welt auftreten? Glauben Sie wirklich, dass hinterm Ural dann die Chinesen leben und wirtschaften? Sie werden zusammen mit… Mehr

Elki
1 Monat her
Antworten an  Ante

Unsäglich ist, wie in diesem Kommentar eine ganze Volksgruppe verächtlich gemacht wird, es wird sogar indirekt als eine unzivilisierte Welt dargestellt und fern jeder Realität behauptet, dass Russland nicht Teil Europas ist. Auch bei dieser Gesinnung sollte man sich darüber im Klaren sein, dass „die Welt“ weit mehr bedeutet als nur die EU-GB-Kanada und USA, weit mehr Staaten als nur die Partner der NATO, ist nun die übrige Welt daher weniger „zivilisiert“? Diesen Mist mit sinngemäß „dann sollen sie doch auswandern“ (hier umziehen) lese ich zwar selten in Kommentaren, aber seit wenigen Jahren vermehrt, seit manche politisch links orientierten Seelen… Mehr

Last edited 1 Monat her by Elki
Herbert
1 Monat her

Um die immer lächerlicher werdende Sanktionsorgie der sich für den für den „Westen“ haltenden Staaten zu beenden, schlage ich vor, Russland, wie in Pippi-Langstrumpf – Ländern üblich, einfach zu verbieten. Mehr geht dann wirklich nicht.

Hannibal Murkle
1 Monat her

Die Lebensmittel werden knapp und teuer – wir können uns keinen wirtschaftlichen Weltkrieg für den Woken Westen leisten. Selbst wenn die Hälfte der Ukraine ausfällt, was aus Russland kommt, kann doch importiert werden. Und auf keinen Fall Waffen liefern, die den Krieg verlängern.

Die angesprochene Ernsthaftigkeit in Ministerien vermisse auch ich.