Titan-Tauchtouristen sind tot – TE-Wecker am 23. Juni 2023

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Titan-Tauchtouristen sind tot ++ US-Küstenwache: gnadenlose Umgebung auf dem Meeresboden ++ EVG bereitet Urabstimmung für Bahnstreik vor ++ „Air Defender“ endet heute ++ Bundesverwaltungsgericht: Corona-Versammlungsverbot war unverhältnismäßig – Versammlungen hätten nicht verboten werden dürfen ++ Lehrermangel in Brandenburg: quereinsteigende Lehrer ohne richtige Ausbildung sollen verbeamtet werden ++ Sachsens Ministerpräsident Kretschmer für Reparatur von Nord Stream  ++ TE-Energiewende-Wetterbericht ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 5 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

5 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Contra Merkl
11 Monate her

Der Werkstoff Titan ist sehr hart und spröde. Dieses Material herzunehmen für eine Schweißkonstruktion wie ein Tiefseetauchboot halte ich für bedenklich, da Schweißkonstruktionen durch das Schweißen schon in sich Eigenspannungen bekommen. Dazu noch der Druck der durch das Tiefseetauchen auf die Schweißkonstruktion immer wieder wechselnde Belastungen in diesen spröden Werkstoff einbringt und sicher zu Mikrorissen führt. Selbst als staatlich geprüfter Schweißer würde ich kein Titan schweißen und schon gar kein Tauchboot daraus bauen. Mich wundert das dieses Tauchboot überhaupt eine solche Tiefe geschafft hat und das sogar mehrfach. Ein Tauchboot baut man nicht als Hobbyhandwerker mit Material aus dem Baumarkt… Mehr

ChrK
11 Monate her

Bundesverwaltungsgericht: Corona-Versammlungsverbot war unverhältnismäßig – Versammlungen hätten nicht verboten werden dürfen

Ich nehme an, daß Strafen diesbezüglich aber immer noch scharf sind, vor Gericht verhandelt und/oder eingetrieben werden?

Kuno.2
11 Monate her

Wer elementare Sicherheitsvorschriften (also z.B. zertifizierte Bauteile!) nicht beachtet, weil ungeprüfte Bauteile billiger sind, der muss damit rechnen.

Wilhelm Roepke
11 Monate her

Die AFD hat häufig gute Vorschläge, aber mit ihrer Kritik an der Verbeamtung von Bachelor-Absolventen für den Schuldienst in Sachsen-Anhalt irrt sie. Der im Westen aus besoldungstechnischen Gründen vor Jahrzehnten eingeführte Universitätszwang für Lehrer ist nicht allein selig machend und ein motivierter Bachelor ist besser als Unterrichtsausfall. Die Landesregierung kann den Geburtenmangel der Jahrtausendwende und das daraus resultierende kleine Reservoir an potentiellen Lehrkräften nicht ungeschehen machen. Hier schießt die AFD übers Ziel hinaus, wenn auch aus hehren Gründen.

dienbienphu
11 Monate her
Antworten an  Wilhelm Roepke

Das ist der richtige Weg. So findet man deutlich mehr Bewerber für das Lehramt. Und eine Reform ist dringend nötig. Denn durch die Anforderung Vollstudium und das Studienseminar gelingt es offenkundig nicht für das Lehramt ungeeignete Anwärter auszusondern.