Extremisten planen neue Klebeaktionen – TE-Wecker am 14. Juli 2023

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Klimaklebeextremisten planen heute neue Aktionen ++ Berlin: Ausweispflicht im Schwimmbad – Polizei: können nicht noch Hundertschaften in Freibäder abstellen ++ Bundesverfassungsgericht: Die Angst der Ampel vor der Wahlwiederholung ++ USA: Warum Budlight den Todesstern bekommen hat ++ TE-Energiewende-Wetterbericht ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 9 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

9 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Micci
10 Monate her

Für den LKW-Fahrer, der im Gegensatz zu den unbelehrbaren Nötigern, die bewusst Todesfolgen in Kauf nehmen, die volle Härte des Gesetzes kennenlernen wird, hat die „Junge Freiheit“ einn Spendenkonto eingerichtet.

Wir haben zwar keine Volksabstimmungen. Aber dass z. B. in Frankreich auf das Spendenkonto des Polizisten zehnmal mehr Spenden eingegangen sind als auf das des erschossenenSerienstraftäters, ist auch eine Art Volksabstimmung.

Von daher habe ich, obwohl ich den Exzess des Verhaltens des LKW-Fahrers nicht billige, dennoch umgehend gespendet.

Mögen sich dem viele anschließen!

Hegauhenne
10 Monate her

Konstanz, Dienstag, 11. Juli: „Nachdem Aktivisten am Dienstag über Stunden den Verkehr lahmgelegt hatten, beziehen nun Politiker Stellung. Sie verstehen das Ziel der Gruppe, nicht aber ihre Methoden. Rettungskräfte erhalten unterdessen Drohungen. Weite Teile der Stadt blockieren, bei über 30 Grad Celsius auf der Straße sitzen und dabei sich und womöglich andere Verkehrsteilnehmer gefährden: Andreas Jung kann nicht nachvollziehen, warum junge Menschen sich für das Klima auf die Straße kleben. Der Konstanzer CDU-Bundestagsabgeordnete sagt deutlich: „Sich für die Umwelt einzusetzen, ist ein wichtiges Ziel. Aber dafür darf man doch keinen Rechtsbruch begehen!“ So berichtete der Südkurier. Die Politiker sondern mal wieder… Mehr

Kassandra
10 Monate her
Antworten an  Hegauhenne

Schade, dass sich die Chaoten ihrer Hybris nicht bewusst werden.
Als kleine Kleber die uns umgebende Atmosphäre verändern wollen – schade, dass sie nicht merken, welchen Floh man ihnen ins Hirn gesetzt hat.
Alleine der durch solchem unnützen Stau erzeugte Mehrverbrauch von Energie wie die zusätzlichen „Abgase“ widersprechen sollen „Klebeleistungen“.
Pflanzten sie stattdessen Bäume – aber Vernunft scheint nicht sozialisiert. Und dafür würde man ja auch nicht bezahlt!

wackerd
10 Monate her

Klimaterroristen nötigen die Bevölkerung, Migranten übernehmen öffentliche Räume (Freibäder), Clans und Stämme übernehmen ganze Straßenzüge (Ruhrgebiet), EINMANN und JUNGMANN messern sich als Einzelkämpfer durchs Land. Und die Regierung vernichtet erarbeiteten Wohlstand und verarmt die Bevölkerung. Ideologen nach Nordkorea-Vorbild wollen die Bürger weiter drangsalieren, durch Pseudopandemien und Hitzetodalarm. Was ist aus diesem Land geworden? PS 80% der Bürger sind einverstanden oder einfach mehrheitlich nur blöd.

Chris Groll
10 Monate her

Eins freut mich, die amerkanischen Kunden reagieren anders als deutschen.
Auch wir blockieren einige Firmen/Marken wegen diese Werbepolitik. Der Unterschied ist nur, hier ziehen wenige Kunden mit. Den meisten ist auch das – wie alles andere – egal.
Zu unserer Innenministerin (SPD), die für innere Sicherheit zustädig ist, braucht man wohl nichts mehr zu sagen.

Turnvater
10 Monate her

Ausweiskontrolle im Freibad, freie Fahrt an der Grenze.

Finde den Fehler.

Gabriele Kremmel
10 Monate her

Die Irrsinnsspirale dreht sich immer schneller. Angriffe überall, vom Freibad bis zum Flughafen. Und was ist Faesers Antwort darauf? Die Angegriffen müssen sich besser schützen. Man kann es kaum noch fassen. Dieses FFF steht für die vollständige Verwahrlosung auf der politischen Führungsebene. An Budlight kann man plakativ sehen, wie weit die Wahrnehmung von gefühlten und tatsächlichen Mehrheitsinteressen auseinander geht. Das Credo erfolgreicher Werbekampagnen ist, sich an eine möglichst große Zielgruppe zu wenden und keine vor den Kopf zu stoßen. Mit der Fokussierung auf eine medial und politisch hochgejazzte Randgruppe bekommt man dann die tatsächlichen Mehrheitsinteressen quittiert. So schlimm es für… Mehr

elly
10 Monate her

Die Klimaterroristen kündigen für heute massive Aktionen an. Also bleibt zu Hause Leute und legt das Land lahm. Damit würde ein deutliches Zeichen gesetzt. Eine Illusion.

wackerd
10 Monate her
Antworten an  elly

Menschen neigen nur zur Schwarmbildung, wenn eine kritische Menge erreicht ist und vorangeht. Und bei Deutschen liegt die extrem hoch.