Sturm auf Ostukraine – TE Wecker am 12. April 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

Sturm auf Ostukraine ++ Putin wirft offenbar hochrangigen Spionagechef ins Gefängnis und 150 Geheimdienstler ++ „offenes & hartes“ Gespräch will Österreichs Kanzler Nehammer mit Präsident Putin geführt haben ++ tränenreicher Rücktritt: Anne Spiegel und die „Young Generation“ – Analyse von Mario Thornes ++ Benzinpreise weiterhin fast die höchsten Europas ++

Anzeige

 

Unterstützung
oder

Kommentare ( 12 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

12 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Peter Zinga
1 Monat her

Haben Sie Mut das zu veroffentlichen? Ein Russe schreibt an seine ukrainische Freunde. Jetzt schreit ihr „Warum hast du den Krieg in unser Haus gebracht?!“  Etliche alte gute Freunde in den sozialen Netzwerken aus der Ukraine, die bis vor kurzem noch recht eindeutig eingeschätzt und alles richtig verstanden haben, wechseln nun plötzlich die Schuhe und brüllen: „Warum bringst du Krieg doch in unser Haus?!“ und „Das ist nicht unser Krieg!“. Leute, ich werde euch Antworten auf eure Fragen geben, aber sie werden sehr unangenehm sein, also habt Geduld mit mir. Niemand hat euch Krieg ins Haus gebracht. Krieg ist in… Mehr

roffmann
1 Monat her

Die grüne Fraktion RLP weiß nicht , wann Ihre wichtige Ministerin wann und wie lange Urlaub macht ? Muss da erst nachfragen ?

Gabriele Kremmel
1 Monat her

Zu den Teuerungen: Die massive Teuerung, beginnend mit den künstlich überhöhten Energiepreisen, hat in Deutschland lange vor dem Ukraine-Krieg begonnen. Das hat die Politik u.a. mit ihrer CO2-Besteuerung und ihrer unsinnigen Energiewende zu verantworten. Dazu kommen die Auswirkungen der Pandemierestriktionen weltweit, auf die man noch die CO2-Bepreisung draufgesattelt hat. Der Ukraine-Krieg ist nur der dunkelschwarze Schwan, der sich zu den dunkelbraunen, die die Politik selbst gezüchtet hat dazugesellt hat.

Evero
1 Monat her

Mario Thurnes, ein herzliches „Grüß Gott“ und danke für diese korrekte Qualifizierung der heutigen Politiker. Viele haben es erkannt. Aber trotzdem ändert sich bisher nichts am Wahlverhalten. Die Wähler wählen Parteien und von Parteien ausgesuchte Kandidaten. Der Bundestrend: SPD und CDU/CSU etwa gleichauf bei ca. 25%,, Grüne 15%, FDP 9%. Abgeschlagen die AfD bei 10,6%. Der Nichtwähler und Splitterparteistimmen ändern nichts daran, dass die alten Seilschaften mit ihren altgedienten Parteikarrieren aber ohne Antennen für das Leben der Regierten weiterhampern. Gut , dass es immer wieder angesprochen wird. Wir brauchen in der Politik mehr Menschen aus dem Leben. Quereinsteiger und gereifte,… Mehr

Dieter Rose
1 Monat her
Antworten an  Evero

Nach dem Motto: „Wir wollen Menschen im Amt“ und „Da wäre in erster Linie mal die fachliche Kompetenz und die Arbeit, die die Ministerin leistet. Da lässt sich bei Spiegel nach fünf Monaten im Amt kaum ein Urteil fällen . . .“ so schreibt eine Journalistin des Südkurier heute. Die Toten an der Ahr – vergessen?

Hannibal Murkle
1 Monat her

„ tränenreicher Rücktritt: Anne Spiegel und die „Young Generation““

Sehr rührend. Gestern war meine Frau im Supermarkt – Jagdwurst 1,29 statt 0,99; Salami 1,79 statt 1,39 – soll ich selbst weinen? Ich begreife echt nicht, wieso es keine Teuerungen-Proteste wie überall sonst gibt.

Last edited 1 Monat her by Hannibal Murkle
Manfred_Hbg
1 Monat her
Antworten an  Hannibal Murkle

Och, und die Liste läßt sich -besonders auch mit Blick auf die sog. Grundnahrungsmittel- problemlos verlängern: Magarine, Majonaise, Eier, Butter, Käse, Marmelade bis hin zum Schei….hauspapier. Alles wurde um ~0,15 bis ~0,30 Eur teurer!

#wirsindreich, #wirhabengeld (Zynism/Iro off)

Gabriele Kremmel
1 Monat her
Antworten an  Hannibal Murkle

Mein Kaffee ist um 21 % teurer geworden. Heizöl, Strom und Sprit – ohne Worte (und das bereits vor Ausbruch des Ukraine-Krieges). Aber Merz hat uns ja bereits darauf eingestimmt, dass wir den Höhepunkt unseres Wohlstandes wohl überschritten haben. Weinen reicht wohl nicht mehr.

Wilhelm Roepke
1 Monat her

Funktioniert der TE-Wecker heute früh nicht? 6.53 Uhr.

Fritz Goergen
1 Monat her
Antworten an  Wilhelm Roepke

Reparatur läuft ….

R. Scholl
1 Monat her
Antworten an  Fritz Goergen

Danke um 8.09 Uhr 🙂
Ohne den TE-Wecker schmeckt mein Kaffee nur halb so gut 😉

Holger Douglas
1 Monat her
Antworten an  R. Scholl

Vielen Dank, nur ein kleiner Tippfehler heute Nacht im Link in der Soundcloud, in der die Datei liegt und schon findet das System den TE Wecker nicht mehr. Wahre künstliche Intelligenz liegt noch ziemlich weit in der Zukunft. Uns freut sehr die sehr positive Resonanz. Auch künftig viel Freude beim Hören!