EnBW: Nächster Versorger erhöht drastisch Gaspreis – TE Wecker am 10. Mai 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

EnBW: Nächster Versorger erhöht drastisch Gaspreis ++ nächste Panne bei Verteidigungsministerin: Lambrecht lässt Sohnemann im Bundeswehr-Hubschrauber nach Sylt fliegen ++ Rückzieher Verkehrsminister Wissing: jetzt doch keine höheren Subventionen für Elektroautos? ++ Abendessen in Budapest: Leyen bearbeitet Orbán, dem EU-Sanktionspakt beizutreten ++ Großbritannien: Queen’s Speech ohne Queen ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 15 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

15 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Elisabeth D.
7 Tage her

Am Verhalten der Lamprecht erkennt man die Arroganz, Dummheit und die riesige Distanz dieser Typen zum Volk, dass sie zu regieren vorgeben. Selbst wenn sie es vorhatte, den Flug dieses Schnösels aus eigener Tasche zu zahlen, es ist an Dekadenz kaum noch zu überbieten! Arbeitnehmer auf dem Lande satteln inzwischen auf Fahrräder um, weil sie sich die Preise für Diesel und Benzin nicht mehr leisten können. Ich kenne eine alleinerziehende Mutter, sie fährt jetzt mit 2(!) Kindern, das Eine im Fahrradanhänger, das Andere im Kindersitz, jeden Tag in die 12 km entfernte Kleinstadt in die Kita und dann zur Arbeit… Mehr

Elki
7 Tage her

Mir ist nicht bekannt, dass Russland die Gaspreise erhöht hat. Dann jedoch müssen sie an der Energiebörse EEX in Leipzig von Anbietern erhöht worden sein.
Wie man liest, die großen Energieanbieter des Landes scheinen ganz erheblich von diesen Preisen zu profitieren, auch die Politik scheint es nicht zu stören – win-win?

gmccar
6 Tage her
Antworten an  Elki

Die EU/Die unsägliche VdL nebst Entourage haben den Gasmarkt „Liberalisiert“, sprich den Spekulanten vorgeworfen.
Die „WERTE“ der EU sind offensichtlich die verschärfte Vetternwirtschaft.

TomEngel
5 Tage her
Antworten an  gmccar

Richtig. Sage nicht nur ich , das es die Spekulanten sind , die die Preistreiberei zu verantworten haben, sonder auch Putin sieht es genauso….(es sagt, das Ru das Gas nicht oder kaum im Preis erhöht, aber die Deutschen Spotmärkte Spekulanten durchdrehen und für den Preisanstig verantwortlich sind…)

wackerd
7 Tage her

Hohe Energiekosten? Eine Lösung zu Dämpfung der Armut in Deutschland wurde in den letzten Tagen publiziert: Deutsche Rentner werden im Winter nach Mallorca deportiert, da ist es wärmer und sie sparen gewaltig Heizkosten. Warum nicht gleich Afrika, da können sie noch mehr sparen. Im Gegenzug lädt Deutschland ein entsprechendes Äquivalent an afrikanischen „Klimaflüchtlingen“ ein, nach Deutschland zu migrieren. Die fühlen sich dann bei den kühleren Temperaturen in Deutschland wohl.
So hat jeder was davon. Toll gemacht Doofmichel!

Mausi
7 Tage her

Sylt: Die Lufthansa fliegt ab EUR 150 nach Sylt. EUR 5.300 zu EUR 150. Das hätte ich auch gerne.

Wenn das den Regeln entspricht. Prima. Dann bleibt das Ziehen eines Fazits: Meins lautet, es gehören die Regeln geändert.

Last edited 7 Tage her by Mausi
wackerd
7 Tage her
Antworten an  Mausi

Nun ja, in der Mimik des Sohnes zeigt sich der Spaß, den er mit Mutti hatte. Als wollte er dem Pöbel und den anderen Losern sagen „Meine Mama ist wichtig! Demnächst geht’s im Panzer an die Adria, wie cool! Und danach ein Drohnenflug nach Mallorca, hui wie die Zeit vergeht.“ PS ich bin mit 13 Jahren das letzte mal mit den Eltern in Urlaub gefahren. Nun, die hatten aber auch keinen Heli.

Ralph Sauer
7 Tage her

Den Wählern gefällt das. Also machen wir das genau so!

Contra Merkl
7 Tage her

Die Krux bei den Sanktionen ist ja der Käufer kauft, weil er die Ware braucht. Der Verkäufer kann auch nicht verkaufen oder an jemand anderes. Diese Sanktionen schaden uns mehr wie dem Verkäufer. Der Osten ohne Treibstoff, hurra, die Mangelwirtschaft ist wieder da.

DeepBlue
7 Tage her

Herr Douglas, woher wissen Sie eigentlich immer so genau, ob sich „die Windräder drehen“. Mit anderen Worten wieviel Strom da erzeugt worden ist?
Gibt es da eine zuverlässige Website?

Holger Douglas
7 Tage her
Antworten an  DeepBlue

Ja, es gibt mehrere. Das hier ist die Seite der Bundesnetzagentur mit Strommarktdaten, akuteller Erzeugung & Verbrauch:

https://www.smard.de/home

Agora-Energiewende – eigentlich ein dunkelgrüner „Think tank“ ( Wobei mit dem Denken, hmm ) gibt es einen regelmäßig aktualisierte Grafik über Wind, Sonne etc.

https://www.agora-energiewende.de/service/agorameter/chart/power_generation/07.05.2022/10.05.2022/today/

Gabriele Kremmel
7 Tage her

Gute Idee, Elektroautos noch mehr zu fördern wenn der Strom eh schon zum Luxusgut wir und überteuert ist, und man ein Gasembargo plant.

Figiel
7 Tage her
Antworten an  Gabriele Kremmel

Der Wähler wird immer seiner Peiniger wählen.Die Wahlen an allen Ebenen bestätigen meine Aussage.Es ist und bleibt Hoffnungslos.

Der Person
7 Tage her
Antworten an  Gabriele Kremmel

Doch, das funktioniert. Beispiel 1: durch den Krieg z.B. kann der ukrainische Hühnerfleischproduzent „Myronivsky Hliboproduct“ seine 20.000 t Tiefgefrorenes nicht mehr in die EU exportieren. Grob geschätzt (Wasseranteil 20%, Temp.-Differenz 60 K) sind das 600 MWh, die wir stattdessen aus der Ukraine importieren. Das wiederum entspricht einem Jahresverbauch von 300 E-Autos. Und da ist die Tiefkühlung in Deutschland noch nicht einmal mit eingerechnet! Beispiel 2: jeder Mensch hat eine Heizleistung von ca. 100 W, macht am Tag 2,4 kWh. Wenn wir pro Jahr 10 Millionen Menschen in Deutschland aufnehmen, sind das wieder 12.000 E-Autos, die wir klima- und auch energieneutral… Mehr

Hannibal Murkle
7 Tage her

Plus 83% Gas-Preis und darauf wieder 35%? Wer kann sich das alles noch leisten? Ich bin gespannt, wie EON die CO2-Steuern im Alleingang streichen will – den Green Deal aufkündigen? Angesagt wäre es schon… wenn schon Atombomben auf unsere Wirtschaft fallen, wie die Ungaren nett formulieren. Da braucht es Putin nicht, vdLeyen reicht.