„Heiko Maas Gratuliert“

Und wenn du glaubst, da gratuliert keiner mehr, kommt irgendwo ein Heiko Maas daher. Nicht oft löst ein einziges Foto so viele andere aus.

imago Images/photothek

Wie viele Politiker gratulierte der eigenen PR wegen Bundesaußenminister Heiko Maas der Bundeswehr zum 65. Geburtstag – mit einem Archivfoto, weil in Corona-Zeiten keine Hände geschüttelt werden. Der gezeigte Soldat ist allerdings nicht von der Bundeswehr, sondern von der belgischen Armee. Nicht oft löst ein einziges Foto so viele andere aus.

Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 47 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

47 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Jens Frisch
17 Tage her

Mein Lieblingsphoto ist das #HeikoMassGratuliert zum 65. Eröffnungstermin des BER… made my day!

Stephan M. Schulz
18 Tage her

Frau Hilde Stede hat es weiter unten schon geschrieben. Ob ihr auch der Bauch so weh tut wie mir …? :-))))))
Kompliment den Verfassern der phantasievollen Twitterbilder. Einfach super.

Zebra
18 Tage her

„Wir sind alle Teil der Kraft, die stets das Gute will und stets das Böse schafft.“ Ich glaube, das steht irgendwo in einer Inschrift im Willy-Brandt-Haus. …oder hat sich das der Heiko nur in sein Poesiealbum schreiben lassen?

Last edited 18 Tage her by Zebra
Jasmin
18 Tage her

Zum Brüllen komisch, insbesondere die tweets von Hallaschka! Ob Maas wohl merkt, wie er sich zum Gespött vieler Bürger macht? Wohl nicht, er ist vermutlich auch noch stolz auf sich. Und sowas vertritt D. Auch zum Brüllen, aber nicht komisch!

StefanB
18 Tage her

OMG! Offensichtlich ist Maas in Bremen zur Schule gegangen. 😱

Der Vorfall ist ein klarer Beweis für die unübertroffene Negativauslese im deutschen Politikbetrieb mit freundlicher Genehmigung durch die großteils ebenfalls strunzdummen Wähler_*Innen.

daldner
18 Tage her

Zu dem Mann kann man hier einen eigenen Thread aufmachen. Der ist ein richtiges Fettnäpfchen-Suchgerät.

Alt-Badener
18 Tage her

Ich hoffe doch sehr, dass unser aller Heiko sich am heutigen Sonntag die Zeit nimmt und sich ein wenig bei TE schlau macht. Schaden kann es ihm wahrlich nicht und wenn er sich in diesen Bericht einklickt und die Kommentare seiner sachkundigen deutschen Untertanen liest, müsste er eigentlich auf schnellstem Weg zu seinem Kumpel ins Schloss Bellevue fahren und ihm seinen Rücktritt aushändigen. Aber wer weiß, was in diesem unserem Land noch alles geschieht, vielleicht wird unser aller Heiko eines Tages Nachmieter in diesem Etablissement.

taliscas
18 Tage her

Heiko Herrlich

Karl Krumhardt
18 Tage her

Herrlich, diese Fotos! 😂

Luke
18 Tage her

Oskar Lafontaine nannte ihn früher spöttisch „das Heikochen“. Nie irgendwas erreicht, nie eine Wahl gewonnen, aber zum Außenminister reicht es schon noch. Nächste Karrierestation: Bundespräsident.