Pandemie der Verantwortungslosigkeit: Das Virus der Spaltung

Maskendeals mit Millionenprovision. Eine Lockdown-Politik, die Hundertausende Mittelständler in die Existenznot zwingt. Und eine Sprachpolizei, die jedes Augenmaß verloren hat. Nicht erst seit Corona wird deutlich: Die Eliten in Deutschland haben den Draht zu den Bürgern verloren und betreiben eine schamlose Klientelpolitik.

Sie stehlen sich aus der Verantwortung. Die geistige Demenz des Vergessens hat die Regierten befallen. Die Regierenden die Pandemie der Verantwortungslosigkeit. Symptomatisch: Nach der krachenden Wahlniederlage der CDU / CSU stellten die Saarländer Peter Altmaier und Annegret Kramp-Karrenbauer ihre direkt errungenen Mandate zur Verfügung. Direktmandate! Die beiden pfeifen auf das Vertrauen der Wähler und faseln von Verjüngung durch die Nachrücker. Und die naive Presse bläst ins gleiche Horn. Die Wahrheit: Zwei Minister machen sich skandalös aus dem Staub, der Wirtschaftsminister (Corona-Kollateralschäden) und die Verteidigungsministerin (Afghanistan-Scheitern).

Nach der Amtsübergabe an die Ampel war von den Merkel-Ministern nichts mehr zu hören und zu sehen. Höchstens zur Karriereplanung unter dem neuen CDU-Chef. Kein Wort zu den verheerenden und folgenschweren Irrtümern bei den Corona-Maßnahmen. Der größte Gesundheitsminister aller Zeiten hatte sogar »vergessen«, genügend Impfstoff zu bestellen. »Die Maßstäbe sind völlig verrutscht«, kommentiert die WELT.

Minister heißt Diener (des Volkes). Doch das Volk ist bedient und geht auf die Straße. Kerzen und Gebete wie 1989. Die Polizei hält für das Versagen der Politik den Kopf hin. Und so spaltet sich die Gesellschaft bis in die kleinste Zelle. Am Tag, als die führende Religionsbeamtin der EKD vollmundig erklärt, sie sei für die Impfpflicht (»Es ist mittlerweile gesichert, dass keine erkennbaren gesundheitlichen Schäden von einer Impfung ausgehen«), erzählt mir ein geschiedener Taxifahrer, dass er von seiner Ex-Frau verklagt wurde, weil er sich weigert, die drei Kinder impfen zu lassen. Auf dem Rücken der Kinder ein ideologischer Kampf. Kitas und Schulklassen spalten unschuldige Kinder in die Kategorien »geimpft« und »ungeimpft«. Und keiner ruft: Stopp! Keine erkennbaren Schäden? Wer diese ungeheure Verschwörungstheorie verbreitet, ist ein Coronaleugner. Wer das »Gegenmittel« verharmlost, verniedlicht die Ursache. Theologen und Journalisten gebärden sich gern als allwissende Kernkraft-, Flüchtlings-, Klima- und Corona-Experten. Da träumt der Brunnenfrosch vom großen Ozean …

Das Virus der Spaltung hat unser Land wie ein Krebsgeschwür zerfressen. Es entzweit Ehen und Familien, Nachbarschaften, Gemeinden, Vereine, Arbeitsplätze, einfach alles. Diese Kollateralschäden sind unheilbar, dagegen ist kein Kraut gewachsen. Kein Impfen, noch nicht mal eine Kopfschmerztablette.

Schöne Aussichten
Steinmeiers Lehrstücke: Ein Präsident als Spalter
Was mir führende Schulpsychologen, Leiter von Jugendämtern oder der einfache Streifenpolizist und die Kita-Erzieherin erzählen, macht mich krank. Hinter Wohnungstüren der bürgerlichsten Häuser herrscht das Grauen, die Folgen des ewigen Eingesperrt-Seins. Der kleinste Laden spaltet Kunden nach »Gs«. Ohne jede Regierungs-Reaktion bleibt diese Horrorzahl: Nahezu 500 Kinder wurden während des zweiten Lockdowns bundesweit wegen eines Suizidversuchs in Kliniken behandelt. Das entspricht einem Anstieg um 400(!) Prozent gegenüber der Zeit vor der Pandemie. Ein Verbrechen!

Bayerns Söder ist für ein Gesetz, »um Telegram abzuschalten«. Meinungsfreiheit war gestern. Und die Medien schweigen. Der Weltärztebund-Chef verunglimpft voller Verachtung Gerichte, die die ominösen 2G-Regeln stoppen, als »kleine Richterlein«. Nicht besser der CDU-Gesundheitsminister in Nordrhein-Westfalen: »Ärzte golfen lieber samstags, als zu impfen.« Politiker bedienen den Stammtisch. Hemmungslos wird das Volk gespalten und aufgehetzt.

Beliebt ist auch das Rache-Motiv. Bayerns Gesundheitsminister fordert eine Malus-Regelung für Ungeimpfte bei den Krankenkassenbeiträgen. Eine Spitzen-Linke nennt das einen »kleingeistigen Rachefeldzug«. Sie hat recht. Auge um Auge, Zahn um Zahn. Darunter machen’s auch die Kirchen nicht: »Impfe deinen Nächsten wie dich selbst.« Raus ihr jungen Frauen, die ihr Angst vor den Impf-Folgen habt. Hebe dich weg, Satan! Noch ein Fußtritt für die Ausgestoßenen, inquisitorisch »Irrgläubige« genannt. Nun sind es die Grünen, die die Polizei »im Zweifel zu Schlagstöcken und Pfefferspray gegen Corona-Demonstranten« aufrufen.

Und Kanzler Scholz krönt das Ganze mit dem alle Realitäten negierenden Satz: »Die Gesellschaft ist nicht gespalten.« Dabei hatte er doch so gut angefangen: »Ich bin der Kanzler auch der Ungeimpften.« Schon im Wahlkampf meinte er treffend: »Die Impfwilligen sind Versuchskaninchen.« Was denn sonst?! Wir lassen uns doch in Serie impfen mit einem Serum, das völlig unerprobt ist.

Wenigstens etwas Humor liefert die Kult-Kolumne Zippert zappt in der WELT: »Was gilt wann, wo, für wen und wie lange? … Wie viele Böller dürfen Ungeimpfte in einer Sackgasse ohne Wendehammer zu Silvester zünden, und wie viele Geimpfte können dabei zusehen? Haben dreifach Geimpf­te automatisch die Lizenz zum Bleigießen? Und wo kann man eigentlich einen Fondue-Set mit 1,50 Meter langen Gabeln kaufen?« Letztlich alles traurige Pointen. Als Therapie helfen auch Humor, Ironie und Sarkasmus. Oder ganz einfach die Wahrheit. Denn in Krisen hilft keine Volksverdummung mehr. Das Maß ist voll. Zum Jahreswechsel dann die Corona-Wende: Laut INSA glauben nur noch 32 Prozent der Deutschen, dass die Zahlen stimmen. Das Vertrauen ist weg. Das allabendliche TV-RKI-Roulette eine Farce. Zwei verlorene Jahre.

Vorab-Auszug aus dem am 25.2. erscheinenden neuen Buch von Peter Hahne:
Das Maß ist voll.
In Krisenzeiten hilft keine Volksverdummung. Quadriga, Hardcover, 144 Seiten, 12,00 €.


Empfohlen von Tichys Einblick. Erhältlich im Tichys Einblick-Shop >>>

Unterstützung
oder

Kommentare ( 43 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

43 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
EinDemokrat
6 Monate her

Die Regierungen Merkel und Scholz haben es geschafft, das wir eine totkranke Gesellschafft sind! So eine Spaltung der Gesellschaft sucht seines gleichen. Solche Spaltungen kann ich mir nur noch bei Kriegsgegnern vorstellen. Es kommt mir vor, als wenn sich die Regierung mit den Bürgern besonders den Ungeimpften, im Krieg befindet. Ob wir jemals gesunden können? Ich glaube, das wird, wenn überhaupt viele Jahre dauern. Wenn ich zurück schaue, was habe ich wahr genommen bzw. nehme ich wahr? Lügen, Halbwahrheiten durch Politiker und sogenannte Gesundheitsexperten Abschaffung von Grundrechten Vereinnahmung der Gerichte Spaltungen durch Politik und Medien (ARD, ZDF Mainstream-Presse etc.) und… Mehr

Christa Wallau
7 Monate her

Das heuchlerische Gerede unseres Bundespräsidenten und unseres Kanzlers von den Einigkeit im Volk („Wir haben keine Spaltung; denn die große Mehrheit der Guten, die uns wie Schafe hinterherrennen, sind sich alle einig!“) soll darüber hinwegtäuschen, daß in Wahrheit das deutsche Volk so gespalten ist wie nie! Es herrscht sogar keine Spaltung, sondern – was noch viel schlimmer ist – eine totale Zerrissenheit bzw. Zersplitterung, die sich in vielfältigster Weise zeigt: bei den Corona-demonstrationen, in den diversen Parallelgesellschaften ausländischer (vor allem muslimischer) Provinienz, in der gewaltigen Schere, die zwischen Arm und Reich klafft … Und g e n a u das… Mehr

Joerg Geller
7 Monate her

Sie sollten sich erst informieren und dann schreiben. Weder Peter Altmaier noch AKK haben ein Direktmandat errungen. Vielmehr waren sie auf vorderen Listenplätzen, auf die sie gerade wegen der Wahlniederlage zu Gunsten jüngerer Kandidaten verzichtet haben.

Last edited 7 Monate her by Joerg Geller
Michael M.
7 Monate her
Antworten an  Joerg Geller

Und was ändert das jetzt an der Kernbotschaft des Artikels, ganz genau NICHTS !!!
Herr Hahne hat mit allen seinen Aussagen vollumfänglich Recht und ob die zwei genannten Politversager erster Güte Direktmandate errungen haben, oder auch nicht, interessiert niemanden.

Last edited 7 Monate her by Michael M.
Juergen P. Schneider
7 Monate her

Trotzdem sehen sich jeden Abend Millionen deutscher Untertanen die Ziehung der Corona-Zahlen an und gruseln sich vor den Nichtgeimpften Massenmördern, denen sie vielleicht im Supermarkt begegnen könnten. Wenn die Deutschen in ihrer Mehrheit nicht so obrigkeitshörig wären und gelegentlich dem Luxus des Selberdenkens frönen würden, wäre dieser Irrsinn in einer solchen Dimension wohl nicht möglich gewesen.

H. Priess
7 Monate her

Nur eine Anmerkung von mir, dieses Land ist nicht gespalten, es ist zerrissen in viele Teile und die kleinsten Teile bestimmen das gesellschaftliche Klima und die Politik. Eine 14% Partei treibt uns vor sich her als wären sie der Souverän in diesem Land. Es wird sich nicht bessern im Gegenteil, ich befürchte, daß es noch viel schlimmer kommt. Ihr neues Buch habe ich gekauft und warte voller Spannung es in den Händen zu halten.

Pragmatiker
7 Monate her

Gierige Maskendeal-Politiker! Gut, dass Peter Hahne daran erinnert.
Er selbst ist offensichtlich nicht gierig, da Hahnes neuer Bestseller nur 12 Euro kostet. Werde mehrfach als Geschenk ordern!

JamesBond
7 Monate her

Der DummMichel will belogen werden: Die aktuelle Impfwerbekampagne spricht tatsächlich von Millionenfach erprobten Impfstoff. Es wird gelogen was das Zeug her gibt.
Fakten:
Es gibt in Europa immer noch keinen zugelassenen Impfstoff – Notfallzulassung sonst nix.
Die Impfstoffprüfung erfolgte mit geringen Zahlen – max. 40.000 Studienteilnehmer, Infizierte wenige Hundert.
Vollständige Erfassung der Nebenwirkungen: Fehlanzeige!

Sonny
7 Monate her

Wohltuend, dass Herr Hahne die Wahrheit ausspricht. Ich bin ein großer Fan geworden. Ich habe gestern genau eine einzige Minute ausgehalten, die Antrittsrede des alten, neuen Bundespräsidenten zu hören. Ich bin vor Wut ob dieses Pharisäers fast geplatzt. Was für ein anmaßender Heuchler! Mich würde interessieren, wie die Wahl ausgegangen wäre, hätte die Bevölkerung ihren Präsidenten wählen dürfen. Stattdessen tun dies Politiker und handverlesene Prominente – selbstverständlich nur solche, die „auf Linie“ sind. Wir leben in schrecklichen Zeiten, in denen man wieder erkennen kann, wie furchtbar Menschen sein können. In guten Zeiten merkt man das nicht so, aber in schlechten… Mehr

Manfred_Hbg
7 Monate her
Antworten an  Sonny

Zitat: „Ich habe gestern genau eine einzige Minute ausgehalten, die Antrittsrede des alten, neuen Bundespräsidenten zu hören. Ich bin vor Wut……“

> Oh man(n), Respekt! Sie müssen wirklich Nerven wie Drahtseile haben. Ich dagegen habe mir die Rede von diesen Spalter u. Hetzer nicht mal eine Sekunde lang angeguckt -besser ist besser!

Eberhard
7 Monate her

Was für eine Demokratie wird das, in der die Freiheit immer mehr durch Verbote und Gebote geregelt und bestimmt werden soll? Der Umgang mit Covid-19 zeigt nur, was die Zukunft für uns noch bereithält. Wer unfähig ist, den eigenverantwortlichen und leistungsorientierten Bürger und seine Meinungsvielfalt nicht nur zu dulden, sondern diese zu fördern und sie zum Wohle aller zu nutzen, ist unfähig notwendigen demokratischen und sozialen Fortschritt auch nur annähernd umzusetzen. Wer größere Teile der Bevölkerung wegen abweichender Meinung dabei als demokratiefeindlich brandmarkt, ist einfach nicht in der Lage im freien Meinungsstreit Politik zu machen. Das sind die eigentlichen Zerstörer… Mehr

Judith Panther
7 Monate her

Es mag aussehen wie eine Spaltung in „Für & Wider“, aber wenn man genauer hinschaut erkennt man: Es ist die von Matthäus 3 Vers 12 vorhergesagte Trennung von Spreu und Weizen. Wie heißt es dort nochmal? Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins ewige Feuer, oder so ähnlich.
Denn ganz offensichtlich tickt hier nur eine Seite noch halbwegs sauber, während die andere vollkommen den Verstand verloren hat.