Berlin-Demonstration: Ein breiter Querschnitt, vereint in der Abkehr von der Einheitspolitik

Air Türkis begleitet die Berlin-Demonstration von Anfang bis Ende: Er traf mehr Leute, die früher Grün und SPD gewählt haben als andere, sah Esoteriker und politische Romantiker von den Rändern.

 
Von halb Zehn Uhr bis zum Ende begleitete Air Türkis die Demonstranten auf ihrem Spaziergang durch Berlin: von der Auflösung Unter den Linden / Ecke Friedrichstraße bis zur Duldung des Abschlusses am Siegestor hin. Seine Beobachtung: friedvoll mit kleinen Misstönen.


Lesen Sie auch: 

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 17 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

17 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
butlerparker
1 Monat her

Ja, ein Aufbruch war das nicht. Sollte es auch nicht sein. Aber ein klares Zeichen wurde gesetzt. Wer gedacht hatte, daß sie aus dieser Demo so etwas wie eine Revolution entwickelt, der musste enttäuscht und von der Realität eingeholt werden. Für mich war es sehr wichtig, dass es gerade eine sehr heterogene Masse von Menschen war, die sich hier versammelt hatte. Dies zeigt, daß die Unzufriedenheit mit den Maßnahmen der Regierung und mit der Regierung selbst großte Teile der Bevölkerung ergriffen hat. Es ist eben nicht nur eine Gruppe. Es ist ein Konglomerat an Menschen, die dieser eine Punkt erst… Mehr

Der Winzer
1 Monat her

Großes Kompliment, lieber Air Türkis.
Mit Ihren Beobachtungen haben Sie den erfahrenen Kollegen Wallasch, Wendt & Gafron die Schau gestohlen.
Deckt sich i.W. mit meinen eigenen subjektiven Beobachtungen und gibt ein gutes Bild des Aufzugs und der Kundgebung am Samstag in Berlin.

Manfred_Hbg
1 Monat her

SEHR LESENSWERT!

Von „Kritische PolizistInnen“,
ein interessanter Bericht zum gestrigen Demo-Tag mit hier geschätzten mind 100.000+ Teilnehmern.

> Eine vielseitige Situationübersicht inkl gewesener Polizei-Gewalt und -Versagen SOWIE die Frage, ob beim „Sturm“ auf den Reichstag evt auch V-Leute angestiftet haben könnten.

Einfach mal lesen……. -es lohnt!

„Berlin: Verbot des Demonstrationsverbots – Wie in den 70er, 80er Jahren“
https://www.kritische-polizisten.de/2020/08/verbot-des-demonstrationsverbots/

cernunnos
1 Monat her
Antworten an  Manfred_Hbg

„PolizistInnen“

bitte benutzen sie nicht die Sprache des Feindes. Aus diesem Grund kam ich auch bei dem verlinkten Artikel nicht weit. Ich weigere mich einfach mir diese Vergewaltigung der deutschen Sprache auch noch freiwillig anzutun.

Manfred_Hbg
1 Monat her
Antworten an  cernunnos

, mit Blick auf Ihre Zeilen bin ich zwar ganz bei Ihnen, doch obige Titel u Zeilen habe ich so einfach per Kopie ubernommen.

Volksschauspieler
1 Monat her

Air Türkis hat es gut erläutert, was ich auch als „Alter“ auf der Demo so empfunden habe, viel zu viele unterschiedliche Themen, als wollte man es jedem recht machen. Und dann noch dieser Kennedy, „ich bin ein Berliner“, völlig aus der Zeit gefallen.

Diese Demo konnte mich jedenfalls nicht begeistern. Dennoch Respekt für die Veranstalter der Demo, den Machtmissbrauch gegenüber den Bürgern aufzuzeigen, mit der seit über einem Jahrzehnt „alternativlosen Politik“ unserer Blockparteien und ihrer gemeinsamen Fürstin, aktuell noch verstärkt durch die Corona-Panikmache mit Hilfe ihrer Hofvirologen.

Aber ein Aufbruch war diese Demo nicht.

John Farson
1 Monat her
Antworten an  Volksschauspieler

Das waren eben keine Profis, mit Staatsknete und Orga Team im Rücken. Vielleicht ist es ein Fehler, vielleicht aber auch genau das Richtige. Sie sind ein „Alter“ und auch ich als Mitvierziger habe teilweise ähnliche Gedanken gehabt. Meine Partnerin dagegen ist Anfang 20, die fand es super und hat selbst mit den skurrilsten Leuten dort noch geredet und mir dauernd gesagt, wie toll sie die friedliche Stimmung findet und das jeder zu Wort kommt. Eventuell ist es ein Generationen Ding und gut das erstmal die Leute zusammen kommen und merken, dass es keine Rolle spielt, welcher Richtung sie angehören. Daraus… Mehr

Volksschauspieler
1 Monat her
Antworten an  John Farson

Gut Ding braucht Weile!

Nach Satre treibt das „Heimweh nach der Zukunft“ die Jugend an, die „nahende Vergänglichkeit“ vermutlich die Alten, da unterscheiden sich die Generation gar nicht so wesentlich.

Das Motto der Veranstalter „Querdenken“ bzw Querdenker findet man in allen Generationen, leider viel zu selten.

Manfred_Hbg
1 Monat her

20.00h, Beginn der Volksverblödung in der ARD Tagessch…. -ähm- im „Schwarze Kanal“(ehem DDR 1) ! Der ARD/ZDF Staatsfunk berichtet hier u.a. über die Corona-Demo und ganz besonders über den 3 Mann „Sturm“ auf af das Reichstaggebä3ude -und dreht völlig rund! Öhm, den Anschein und Polit-Clowns-Gefasel von Schäuble, Scholz u. Co nach, steht nun wohl wegen den 3 Mann „Sturm“ der Zusammenbruch von Deutschland und unserer Demokratie kurz bevor. Außerdem will Walter der Spalter nun auch nun auch -die lt Esken vom latenten Rassismus durchzogenen- Polizisten einladen um sich bei denen für ihren gestrigen Einsatz zu bedanken. WOZU ICH nur denken… Mehr

Max Media
1 Monat her

Die Aussagen des Herrn ab Minute 5:58 sollten separat geschnitten und
zukünftigt an jeden Artikel angehängt werden, der sich mit
Framing und Propaganda von ARD und ZDF beschäftigt.

Ein Gegensatz zu dem was man dort über die Demo berichtet wie Tag und Nacht.
Oder nennen wir es, ein Unterschied wie: Wahrheit und ARD/ZDF

Karl Krumhardt
1 Monat her

Klasse Beitrag, man kann sich nun wirklich ein Bild machen und die Atmosphäre der Veranstaltung erahnen. Insgesamt wirklich eine sehr gute Berichterstattung über dieses Großereignis. Hut ab, TE!

MG42
1 Monat her

Danke für den objektiven Bericht und weiter viel Erfolg.

Anna Hand
1 Monat her

Vielen Dank für den tollen Video-Bericht. Wie schön, dass bei TE nun auch jüngere Autoren unterwegs sind – gerne mehr davon!

Paralyzer
1 Monat her
Antworten an  Anna Hand

Kann ich nur beipflichten, daraus erwächst die Hoffnung, dass doch noch
vernünftiges Potential in der jungen Generation vorhanden ist. Ich lese
schon seit längerem gerne die Artikel von ihm und seinem Team auf der
Achse, sie betreiben auch schon seit einiger Zeit eine eigene Plattform.

http://apollo-news.net/

Cubus
1 Monat her

Das sind Helden. Sie gehören nicht zur Masse von Le Bon, das sind die Omegas, wie Maaz sie nennt.
Die, die die Dinge verändern ..
Viel Glück!