Lauterbachs Impfpflicht fliegt auseinander – Wecker am 9. Februar 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

Lauterbachs Impfpflicht fliegt auseinander ++ Sachsen schließt sich Bayern an und führt Impfpflicht nicht ein ++ Greenpeace-Chefin wird Staatssekretärin bei Baerbock ++ Trucker-Demonstrationen breiten sich zur US-Grenze aus ++ Kreml dementiert Macrons Bericht über Besuch bei Putin ++ sechs russische Kriegsschiffe aus dem Mittelmeer passieren türkische Meerenge ins Schwarze Meer ++ Aluminium so teuer wie vor 14 Jahren ++ Russland erlässt Exportverbot für Düngemittel ++ 100 Milliarden Euro fehlen für Ladenetz für E-Autos ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 26 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

26 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Bahl Renate
7 Monate her

Wir müssen solange auf die Straße, bis dieses verfluchte IFSG komplett zurück genommen wird. Ansonsten bleibt die Willkür erhalten. Die berühmte Möhre, die einem Esel zum Weitergehen vorgehalten wird. Kann mich nicht erinnert, wann ich das letzte Mal soviele Kilometer gegangen bin, wie am Montag.

Regina Lange
7 Monate her

Das sich jetzt wenigstens ein bißchen was bewegt, ist allein der Verdienst der spaziergehenden „Nazis“. Die Menschen die den Mut aufbringen (schlimm und bezeichnend dass man dafür Mut braucht) auf die Straße zu gehen, sind die wahren Helden! Lauterbach krampft sich an jeden Corona-Strohhalm, weil das seine einzige politische Daseinsberechtigung ist. Aber das ist vorbei! Irgendwann muß die Gängelei einfach aufhören.

Dr. Heisenberg
7 Monate her

Ich denke, die Impfpflicht ist tot. Im Herbst 2022 steht von bioNTech/Pfizer eine EINZIGE Impfung, gegen 7 verschiedene Viren zur Verfügung. Die EU hat 5 Mrd. Impfdosen eingekauft. Das Impfabo ab Herbst 22 wird nicht kommen.

Bitte kommen Sie deshalb Montags weiter zu den Montagsdemonstrationen.

Bahl Renate
7 Monate her
Antworten an  Dr. Heisenberg

Ehrensache. Dieses Jahr ist ein Entscheidungsjahr. Gut oder Böse. Ich bin für Gut.

K.Weber
7 Monate her

Die Ministerien werden jetzt outgesourced. Das Außenministerium geht an Greenpeace. Wirtschaft und Finanzen ligen schon lange durch Jörg Kukies fest bei Goldman Sachs. Wie geht es weiter? US-Aktivisten von BLM übernehmen das Innenministerium? Das Medellin-Kartell stellt einen Anbaufachmann als Staatssekretär dem Özdemir zur Seite? Das Gesundheitsministerium scheint auch schon fremdgesteuert. Wann bekommt Lauterbach den Gates-Aktivisten zur Seite gestellt? Ach, der arme Kerl spurt auch so. Deutschland wird zur Beute von NGOs, Verbänden, Stiftungen und Konzernen. Das nennen wir dann Public Private Partnership.

Andres
7 Monate her
Antworten an  K.Weber

Bezüglich des Innenministeriums kann ich Ihnen nicht Recht geben. Da sitzen ja schon die Antifanten drin.

Biskaborn
7 Monate her

Eine Greenpeace Aktivistin im Außenministerium, die Zerstörung Deutschland nimmt immer neue Dimensionen an, die Grünen, das muss man ihnen lassen, mach Nägel mit Köpfen! Das Schlimmste, ganz Deutschland schaut staunend zu.

humerd
7 Monate her

„. Geht es nach dem Präsidenten des Bundessozialgerichts, sollten ungeimpfte Corona-Patienten die Kosten ihrer Behandlung mittragen.“ https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ungeimpfte-sollen-kosten-im-krankenhaus-teilweise-mittragen-17789788.html
Wie praktisch, dass die Mehrheit im Lande wieder einem präsentierten Feindbild „Ungeimpfte“ ganz brav folgt und so der Einstieg in den Ausstieg der solidarischen Sozialversicherung vorbereitet werden kann.

Soeren Haeberle
7 Monate her
Antworten an  humerd

Bei Impfnebenwirkungen und „Impfdurchbrüchen“ haften die Impfstoffhersteller mit, beteiligen sich Lauterbach und alle Parlamentarier, die für Impfpflicht sind, mit ihrem vollen Privatvermögen, bis hin zu Haft bei „manipulierten“ Vetternwirtschaft-Maskeneinkäufen, Impfstoff-Vorausbestellung für 2023-2025 und Nachweis von Spenden der Pharamindustrie (Gates u. Co) an parteinahe Stiftungen.
Ohne Möglichkeit zu „staatsanwaltschaftlichen Deals“ oder Ähnlichem.
Und dann werden „ wir“ sehen.

Bahl Renate
7 Monate her
Antworten an  humerd

Allerdings kapieren viele „Geimpfte“ nicht, dass sie recht schnell wieder zu den boesen “ Ungeimpften “ gehören. Vielleicht wachen ja noch ein paar mehr auf.

Gabriele Kremmel
7 Monate her

Ein Alptraum wird real: Amerikanische Aktivisten werden ganz offiziell in die deutsche Regierung gehievt und können von dort aus ihre abstrusen Lifestyle-und sonstigen Ideen dem Volk aufnötigen.

Innerhalb kürzester Zeit werden wir feststellen müssen, dass wir asap von Aktivisten regiert werden. Es begann mit dem Gretaismus. Es ist schon skandalös, dass eine Bundesregierung mit Angela Merkel fremdgesteuerten, kindlichen Aktivisten die Deutungshoheit über unsere Zukunft überließ, um globalistische Ziele durchsetzen zu können. Aber das war wohl erst der Anfang.

Chris Groll
7 Monate her
Antworten an  Gabriele Kremmel

Und wieder muß ich sagen, der deutsche Michel trägt an diesem ganzen Desaster die größte Schuld. Dadurch, daß die Bürger schon seit Jahren nicht mehr willens sind nachzudenken und immer noch glauben, uns geht es doch soooo gut, konnte dieser Wahnsinn um sich greifen. Und warten Sie ab, wie die nächsten Landtagswahlen ausgehen.

Kuno.2
7 Monate her

Baerbock ernennt „Greenpeace“ Chefin zu ihrer Sekretärin.
Das ist die Meldung des Tages- Gschaftlhuberei auf niedrigem Niveau!
Denn diese Leute hatten früher noch Robben geschützt und verdammen heute unseren Atem (und den Atem der Robben oder unserer Haustiere) als „klimaschädlich“. Und dieses, obwohl sich unsere Pflanzen über jedes Mikrogramm CO2 freuen.

Hannibal Murkle
7 Monate her
Antworten an  Kuno.2

Bekanntlich gibt es auch Greenpeace Energy mit Windrädern – wie laut wären Korruption-Vorwürfe, würde man einen Ölmagnaten oder Waffenproduzenten ins Ministerium holen? Bei Habeck gibt es ebenfalls welche, die schon mal für Green Tech tätig waren.

Ingolf
7 Monate her

Wenn Jennifer Morgan von Greenpeace ins Außenministerium geholt wird (und eine lebenslange Besoldung genießen darf), dann bin ich gespannt, wann im Innenministerium die ersten „Antifa“-Schläger mit dem Posten eines Staatssekretärs für ihre „Dienste“ belohnt werden.
Dieser „Regierung“ traue ich mittlerweile alles zu.

Hannibal Murkle
7 Monate her

„… Die Deutsche Krankenhausgesellschaft erwartet in den kommenden Wochen keine Überlastung der Kliniken mehr. …“ https://www.welt.de/vermischtes/article236773399/Corona-News-Bis-zu-500-Tote-taeglich-bei-Lockerungen-warnt-Lauterbach.html Keine Überlastung klingt gut – und dennoch wirft der inkompetenteste Gesundheitsminister aller Zeiten die Zahl von 500 Toten täglich in den Raum – bloß Panik schüren, egal wie. Kann man den endlich loswerden? Und die beiden Frauen mit extremistischen Kontakten (Inneres, Äußeres) auch möglichst schnell – dann den Minister für Hunger und den fürs Frieren. Oder gleich die ganze Ampel – wenn Besseres bereit stünde. Im verlinkten Artikel lese ich noch: „… Der Hausärzteverband hat von der Bundesregierung einen Plan für den Ausstieg aus… Mehr

Last edited 7 Monate her by Hannibal Murkle
humerd
7 Monate her
Antworten an  Hannibal Murkle

und wieder eine prognostizierte Welle, die nie kam.