Die Ampel will eine Kraftwerksstrategie haben – TE-Wecker am 6. Februar 2024

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Die Ampel will eine Kraftwerksstrategie haben ++ Bauern demonstrieren weiter ++ Die nächsten Insolvenzen: Hassel, Arko und Eilles ++ Plagiate und Süddeutsche Zeitung: Sturm in der Chefetage ++ der DFB und die Geschlechter – Gespräch mit Olaf Opitz  ++ TE-Energiewende-Wetterbericht ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 9 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

9 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
AlexR
18 Tage her

Habeck wirft Nebelkerzen, weil der Deutsche ja die grüne Ideologie nicht versteht und missioniert werden muss.

Einfach die KKW weiter verwenden und ein Neubau von Gaskraftwerken, die ab 2030 mit bisher nicht vorhandenem grünen Wasserstoff betrieben werden sollen, wäre unnötig. Aber Religion hat auch etwas mit Wahnsinn gemeinsam.

petscy
18 Tage her

2,5 GW für ein Gaskraftwerk??? Das kann ja wohl nicht sein.

alter weisser Mann
18 Tage her

Ja, die Ampel will gern so wirken, als hätte sie irgendeinen Plan. Dabei hat sie nur Versatzstücke aus überspannter Sozialstaatsdenke und Welterrettungsglauben und dem ganzen woken und linksgrünen Ideologiemüll, kombiniert mit fiskalem Obrigkeitsstaat, damit die Schäfchen schön geschoren bleiben und man nach Gutdünken Projekte machen kann um das Gefolge unterzubringen.

Nibelung
18 Tage her

Die Grünen sind aus ihren Kindergartentagen nie heraus gekommen, planlos aufbauen und dann mit Freude zerstören und das hängt mit ihrem Elternhaus zusammen, die ebenfalls außerhalb der Spur gelaufen sind, denn wer alle Werte ablegt um sich davon zu befreien gerät ins Uferlose und das tollste daran ist noch die Tatsache, daß sie in völliger Selbstverkennung auch noch daran glauben, sie könnten die Welt neu erfinden, was der Klassiker der Dystopie ist, wie er sich gerade von rot-grüner Seite präsentiert. Im übrigen haben alle Krawallmacher und Umstürzler immer daran fest geglaubt, daß ihre Ideen unersetzlich sind und hätten sie die… Mehr

Albert Pflueger
19 Tage her

Ach, das nennt man jetzt Strategie, wenn man Vorhaben verkündet, die zwar zeigen, daß man ein Problem sieht, von denen aber der durchschnittlich intelligente Bürger weiß, daß sie ihn nur viel Geld kosten, aber einer Problemlösung nicht näher bringen werden. Kraftwerke, die es nicht gibt, nur im Dunkeln bei Windstille mit Gas zu betreiben, das man nicht hat, und das man daher baldmöglichst durch Wasserstoff ersetzen will, den man auch nicht hat, und wenn man ihn hätte, nicht transportieren und lagern könnte, und der, wäre das dennoch gelungen, die Kraftwerksleistung dritteln würde. Funktionierende, vorhandene Kernkraftwerke, die das x-fache an Strom… Mehr

Haba Orwell
19 Tage her

> Bauern demonstrieren weiter

Die Landwirtschaft-Zerstörung überall im Westen (es sollte gar global sein) wurde noch nicht abgesagt. Erst mal gilt C40 mit Zero Fleisch und Zero Milchprodukte weiter.

Peter Pascht
19 Tage her

Sie sind wieder da, die „sozialistischen Kapitalverbrechen“ Wie einst in der DDR sind die fingiert erfundenen „Kapitalverbrechen“ wieder da. Die Seele des einstigen Verbrecherregimes, fingierte und falsche Beschuldigungen. „Verunglimpfung des Staatsapparates“ „antisozialistische Tendenzen“ – „Kampf gegen Rechts“ „Nazi und Rechtsradikal“ – Lügenvorwurf gegen alle Regimekritiker Heute nennt man es „Delegitimierung des Staates“ oder „Delegitimierung des Grundgsetzes“, usw. Die Fake-Sprache hat sich geändert, die Lügen sind die gleichen geblieben. Dagegen hatte man dann den „Verfass…“, pardon, die STASI als „geheime Staatspolizei“ efunden, von der „Gestapo“ abgekupfert, weil dies da ja so gut funktioniert hat, die bis ins Schlafzimmer den Menschen nachschnüffelte,… Mehr

Peter Pascht
19 Tage her

Die Ampel will eine Kraftwerkstrategie haben? Das ist eine Lüge !!! Die Ampel möchte uns mit viel veruntreutem Steuergeld ein Märchen über Kraftwerkstrategie erzählen, das wir glauben sollen, Was uns Habeck verkaufen möchte ist schlichtweg eine Betrug-Lüge !!! Seht her wir bauen „Grüne Gaskraftwerke“, die sie aber de facto nie sein können, nicht technisch, nicht finanziell, um die „Grüne Religion Sekte“ Lebenslüge zu retten, die sich offenbar als Lüge herausgestellt hat, bei allen „Grünen Kinderphantasien“ des Kinderbuch Autors. „Große Transformation“ erneuerbare Energien Wasserstoff-Technologie E-Auto Wärmepumpe Grüner Stahl Gender-Gesellschaft Deswegen lassen sich keine private Investoren finden die diesen Blödsinn letztendlich mitmachen,… Mehr

Last edited 19 Tage her by Peter Pascht
Haba Orwell
18 Tage her
Antworten an  Peter Pascht

Da „Klima-Weltuntergang“ bloß Betrug ist, muss alles, was auf dieser Narration beruht, genauso Betrug sein. Höchste Zeit, dass man in der Welt es laut sagt: Klima-Kaiser ist nackt!