Kehrtwende bei der Impfpflicht in Großbritannien – TE Wecker am 31. Januar 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

Demonstrationen gehen weiter ++ Kehrtwende bei der Impfpflicht in Großbritannien ++ kanadischer „Konvoi der Freiheit“ kommt in Ottawa an ++ Premierminister Trudeau an „sicherem Ort“ ++ Regierungsmaschine von Trudeau in Berlin ++ US-Präsident Biden trifft Emir von Qatar, Thema: Erdgas ++ Reedereikonzern verlegt Schifffahrtsroute ++ Nadal gewinnt mit politischer Unterstützung Australian Open ++ Olympische Winterspiele: PCR-Test spielt mit ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 8 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

8 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Gilbert T
5 Monate her

Die Spaziergänge werden weitergehen und auch weiter anwachsen. Angesichts der Schreckensmeldungen über Omikron in den „Staatsmedien“ und den tatsächlichen Zahlen fühlen sich immer mehr Menschen hinter die Fichte geführt.

RKI 27.01: Nur 44 von 19.101 (0,23%) Intensivpatienten sind Omikronfälle mit Symptomen

„Die Frage stellt sich angesichts der derart geringen Omikronfälle, warum Politik, Medien und Expertenrat fortlaufend so sehr vor Omikron und einer damit verbundenen Überlastung des Gesundheitssystems warnen?“

https://www.transparenztest.de/post/rki-27-01-nur-44-von-19101-intensivpatienten-sind-omikronfaelle-mit-symptomen

Last edited 5 Monate her by Gilbert T
Hannibal Murkle
5 Monate her

Zunehmend kein Tabuthema mehr – die staatliche Panikmache verursacht Depressionen, welche Millionen belasten:

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus236525379/Corona-Folgen-Die-leise-Katastrophe-der-Depressiven.html

Millionen katastrophal, doch etwas niedergeschlagen ist vermutlich fast jeder – bis auf die paar Typenden*Innen, die schon immer von grün-maoistischen Gängelungen geträumt haben.

Hannibal Murkle
5 Monate her

Die WELT berichtet heute über Ampel-Pläne der „Subventionen“-Streichungen, leider hinter einer Paywall. Bekanntlich bezeichnen Linksgrüne als „Subvention“ alles, was nicht viel höher besteuert wurde und die erträumte Steuererhöhung ausbleibt. Ob die FDP nach dem Versprechen, Steuererhöhungen auszuschließen, diese Wortakrobatik den eigenen Wählern erklären kann?

Hannibal Murkle
5 Monate her

Man sieht, dass selbst eine Supermacht nicht von Windrädern alleine leben kann. Vielleicht müssen wir demnächst gegen Klimagedöns und Greenflation spazieren?

Dagmar
5 Monate her

„Alle Brücken der Sauerlandlinie seien so marode, dass sie abgerissen und neu gebaut werden müssten – das gab die Leiterin der Niederlassung Westfalen der neuen Autobahn GmbH in einem Gespräch mit dem WDR zu“.

Michael M.
5 Monate her
Antworten an  Dagmar

Und wer war jahrelang Verkehrsminister, genau der jetzige Ministerpräsident und Corona-Hardliner Wüst. Demnächst sind Wahlen, ich bin gespannt…

Dagmar
5 Monate her
Antworten an  Michael M.

Am besten man schraubt seine Erwartungen runter!

Elki
5 Monate her
Antworten an  Dagmar

Nach nahezu exakt einem Jahr, als Januar 2021 die Verantwortung vom Land auf den Bund (Autobahn GmbH) übertragen wurde. Gleichzeitig Verkehr und Wirtschaft „beruhigt“ – es wird immer grüner im Land.