Warnung: Sommer!

Kurz hatten wir uns entspannt, kurz sah es so aus, als könnten die Menschen wieder tun und lassen, was sie wollen. Aber keine Angst! Die Lösung steht am Horizont. In Form einer frischen Gefahr: Achtung vor der "Hitzewalze"

 
Kurz hatten wir uns entspannt, hatten quasi Corona-Ferien – ohne Maske, Lockdown und Abstand. Es sah so aus, als könnten die Menschen wieder tun und lassen, was sie wollen. Und prompt fühlen sich viele – wie sagt Claudia Roth: ‚ein Stück weit‘ – von der Obrigkeit vernachlässigt. So ganz ohne tägliche Maßregelung. So geht das ja nicht!

Aber keine Angst! Die Lösung steht am Horizont. In Form einer frischen Gefahr: Die Hitze-, nicht -welle, sondern Hitzewalze, die in den nächsten Tagen über uns hinweg rollen soll. Sozusagen als kleine Klimapandemie, die genauso nach Ratschlägen, Vorschriften und Verboten schreit wie Corona. Damit uns die Zeit bis zum O-bis-O, also Oktober bis Ostern-Notstand nicht lang wird! Auch die Sommerferien stehen ganz im Zeichen des so lieb gewonnenen Alarms.

Falls Sie, entgegen der Ratschläge Roland Tichys, in der Hitze trotzdem Wein trinken wollen oder müssen, bestellen Sie ihn am besten unter der direkten Anleitung des jeweiligen Winzers bei winters-winzer.de

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 1 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Hannibal Murkle
15 Tage her

„ Falls Sie, entgegen der Ratschläge Roland Tichys, in der Hitze trotzdem Wein trinken wollen oder müssen“

In Südeuropa muss ich nicht – überall (wie in praktisch jedem Park) bekomme ich Wasser aus einem öffentlichen Brunnen umsonst, was in Weltrettenden Breitengraden verpönt zu sein scheint. Dafür werden mit Milliarden Brunnen für Afrika gesponsert. Sogar für Italien!