Kassenärzte: Keine Impfung gegen Willen der Patienten – TE Wecker am 19. Januar 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

Kassenärzte: Keine Impfung gegen Willen der Patienten ++ EMA gibt Warnhinweise für Impfstoffe von AstraZeneca und Johnson&Johnson heraus ++ Genesenenstatus Deutschland: 3 Monate, Schweiz: 12 Monate ++ Folgekosten der Energiewende nehmen Fahrt auf ++ Habeck will bei Energiepreisen „regulieren“ ++ Jetzt Obergrenze für Regelenergie: 99.999,99 Euro für eine MWh ++ Streit unter „Klimaschützern“: Sollen wir Sonne verdunkeln oder nicht? ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 26 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

26 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Alfonso
4 Monate her

Von der Impfpflicht betroffen sind, wie auch von den die sonst von den Politiker bewusst herbeigeführten (Energie) und weiter geplanten Preiserhöhung (z.B. Fleisch) nur die Menschen, die sich das Zahlen der Bußgelder nicht leisten können.

Es ist immer die gleiche Gruppe aus der Gesellschaft, die unter den Entscheidungen der Politiker zu leiden haben.

Freiheit wird nicht durch Grundgesetz oder Verfassung garantiert, sondern durch den Inhalt des Geldbeutels. Das war noch nie anders und ist auf der ganzen Erde so.

Alfonso
4 Monate her

Die Frage ist, was versteht dieser Verbandsmensch unter „Impfen wider den Willen des Patienten“. Das bedeutet doch, dass ein Patient von der Polizei in die Praxis geschleppt wird, zum Impfen. Das ist doch offiziell mit der Impfpflicht gar nicht vorgesehen, sondern es wird Druck über Bußgelder gemacht. Insofern spricht dieser Mann völligen Unsinn. Insofern ist das dumme PR, was dieser Verbandsmensch hier macht. Ansonsten werden die Mitglieder der Kassenäztlichen Vereinigung auch die Leute impfen, die sich aufgrund der Impfpflicht impfen lassen. Die unterschreiben doch dann zwangsläufig, dass sie sich mit dem Impfen einverstanden erklären. Keine andere Berufsgruppe zeigt sich so… Mehr

Last edited 4 Monate her by Alfonso
roffmann
4 Monate her

Wenn ich richtig zugehört habe „verzehnfacht“ sich der Preis der Regelenergie ?
Das würde bedeuten , 1 kw kostet nicht 0,32 € sondern 3,20 € . Ein gutes Geschäft Regelenergie zu liefen .

Holger Douglas
4 Monate her
Antworten an  roffmann

Das ist die Obergrenze, die ab morgen gilt. Der Preis selbst unterliegt starken Schwankungen.

roffmann
4 Monate her

Wenn ich richtig zugehört habe „verzehnfacht“ sich der Preis der Regelenergie !

Hannibal Murkle
4 Monate her

Selbst wenn man brav alles mitmacht, kann man plötzlich über Nacht den Status verlieren:

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article236327423/Neue-Regeln-Ueber-Nacht-nicht-mehr-geimpft-die-totale-Verwirrung.html

Jetzt reicht‘s aber endgültig!

Holger Douglas
4 Monate her
Antworten an  Hannibal Murkle

Es ist mit Verstand nicht mehr nachzuvollziehen, geschweige denn zu akzeptieren.

Gilbert T
4 Monate her

Wie die linksgrüne Regulierung der Energiepreise aussehen wird, kann ich mir schon gut vorstellen. Man wird nicht nur eine Obergrenze einführen, sondern auch eine Preisuntergrenze. Denn Energie darf ja auch nicht zu billig werden, falls die Preise mal wieder sinken.

eisenherz
4 Monate her

++ Keine Impfung gegen Willen der Patienten…++
Das ist aber nach meinen Informationen nur die halbe Wahrheit.
Keine Impfung gegen Willen de Ärzte selber. Denn im Rahmen der diskutierten und von Lauterbach angekündigten Impf(zwang)pflicht soll diese auch alle Ärzte treffen, alle niedergelassenen Ärzte sollen nur dann ihre Praxis weiter betreiben dürfen, wenn sie selber die geltenden Impfungen 1x, 2x, 3x Booster vorweisen können oder welche dann in der Zukunft noch hinzukommt, Dr. Frank auf der Achse der Guten.

Biskaborn
4 Monate her

Erst haben die Blockparteien, allen voran die Grünen, die Menschen aufgefordert, sie sollten doch zu, natürlich grünen, Billiganbietern wechseln. Damit sollte das Monopol der viel zu teuren großen Energieversorger und Stadtwerke gebrochen werden. Jetzt werden die Billiganbieter für ihr Geschäftsmodell beschimpft und der Verbraucher hat das Nachsehen. Wahnsinn. Aber auch dieses Spiel werden die meisten Betroffenen wohl nicht durchschauen, zumal der gute Herr Habeck doch großzügige Hilfen versprochen hat. So legt man sich wieder schlafen?

Holger Douglas
4 Monate her
Antworten an  Biskaborn

So definieren sie „Markt“, der hat nicht mehr viel mit dem gemeinsam, was bisher unter Markt verstanden wurde. Besonders gut kommt der Begriff „Markthochlauf“.

StefanB
4 Monate her

Wir sehen, auch hinsichtlich der Maßnahmen zum angeblichen Klimaschutz, müssen von den Linksgrünen in Schritt eins zunächst Opfergruppen auserkoren werden, denen dann in Schritt zwei ein Platz in einer zu konstruierenden Opferpyramide zugeordnet werden muss. Wo stecken wir nur die paar Samen hin, die „im Einklang mit der Natur“ leben wollen? Sind sie als Opfer mehr oder weniger wert, als vor der Klimaerhitzung fliehende, Hitze gewöhnte Schwarzafrikaner, oder wie schon seit langem von Hochwasser bedrohte Bangladeshis? Aber keine Bange! Kein Normalbürger muss sich über dieses komplizierte Problem den Kopf zerbrechen. Das Zentralkomitee der (öko-) sozialistischen Einheitsblockparteien wird Rat halten und… Mehr

fatherted
4 Monate her

Sorry…aber das ist doch auch Unsinn. Wie soll denn ein Kassenarzt einen Patienten gegen seinen Willen impfen…das geht ja rein technisch gar nicht. Ein Impfzwang kann nur durch „offizielle“ durchgeführt werden…das hieße: Verhaftung, Zwangsvorführung beim Amtsarzt, Fesselung, Impfung. Danach kann man sich noch ausmalen, dass man bis zur Zweit-Impfung „in Gewahrsam“ bleibt….logischerweise ist das alles Unsinn und würde nicht mal durch einen Staat wie Nord-Korea durchgeführt werden.

Michael M.
4 Monate her
Antworten an  fatherted

Was wurde in den letzen beiden Jahren nicht schon alles als Unsinn bzw. Verschwörungstheorien bezeichnet und dann ein paar Monate später genau so eingeführt/umgesetzt?
Jeder der den den Herrn im Gesundheitsministerium doch mal genauer beobachtet kommt über kurz oder lang zu dem Schluss, dass diesem Mann im Grunde alles zuzutrauen ist.

TomSchwarzenbek
4 Monate her
Antworten an  fatherted

Niemand hat die Absicht eine Mauer……..äh….Impfpflicht einzuführen.