Castrop-Rauxel: Massenschlägerei mit Macheten -TE-Wecker am 16. Juni 2023

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Castrop-Rauxel: Massenschlägerei mit Macheten ++ 9.000 haben bisher Antrag auf Impfschaden-Entschädigung gestellt ++ „Naturwiederherstellungsgesetz“ von EU-Umweltausschuss abgelehnt ++ Bundesregierung: 1 Milliarde für Syrien ++ Lauterbach kündigt Hitzetote an – Gespräch mit Friedrich Pürner ++ EU gegen Huawei ++ TE-Energiewendewetterbericht ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 20 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

20 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Winnetou
11 Monate her

„Wir stehen vor einem fundamentalen Wandel. Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein. Wir werden unser Zusammenleben täglich neu aushandeln müssen.“ Die sagenhafte, legendäre, unvergleichliche ehem. stv. SPD Vorsitzende Aydan Özuguz im September 2015.

Last edited 11 Monate her by Winnetou
Kassandra
11 Monate her
Antworten an  Winnetou

Die alle wussten schon damals ganz genau was kommt.
Und dass das niemals mehr gestoppt werden wird.
Barbara Köster hat das verstanden und verschiedene Artikel bei TE veröffentlicht – unter anderen diesen: https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/merkel-und-die-hidschra-unbeabsichtigte-einladung-zur-eroberung
Es ist Dschihad – und dass Merkel et al nicht wussten, für was sie da die Tür öffneten und nie mehr schließen gehört ins Reich der Narrative.

Ho.mann
11 Monate her

In unserem „funktionierenden“ Rechtsstaat reichen Worte und Rechtsprechung nicht mehr aus, um den sozialen Frieden zu garantieren. jetzt werden Messer gewetzt und Macheten geschwungen, damit das Faustrecht wieder regieren kann. Was da politisch befeuert noch folgt, kann sich jeder lebhaft selbst ausmalen.

R. Fromm
11 Monate her

Hallo Herr Douglas, Ihre Beiträge sind immer sehr informativ. Zum lehrreichen „Energiewetter“ hätte ich einen Vorschlag: vermutlich mind. 80% der Hörer können mit der Großhandelskategorie €pro MWh wenig anfangen. ich würde die bekannteren Cent pro kWh verwenden, vielleicht mit dem Hinweis auf die garantierten Vergütungenund die früher normalen 3-4 Cent/kWh für die Erzeuger. Vielen Dank für Ihre Aktivitäten.

StefanZ
11 Monate her

Die Jungs müssen jetzt zu Macheten greifen, Messer hat Frau Faeser ja verboten.

Ali Mente
11 Monate her

In Deutschland hat ein Iraner eine Handgranate in eine Trauergesellschaft geworfen, durch viel Glück wurden nur 11 Personen verletzt. Vier Trauergäste haben sich den Täter vorgenommen, die vier sind deswegen verhaftet worden! In den Medien bekommt man den Vorfall kaum mit, die Herkunft des Täters schon gar nicht. Auch das in England ein schwarzer Migrant gezielt drei Menschen totgefahren hat, wird kaum erwähnt. Doch wenn einer aus dem Umfeld von Prinz Heinrich irgendwo eine Knallerbse fallen liesse, dann wäre das ein Umsturzversuch und es gäbe Razzien und Sondersendungen.

h.milde
11 Monate her
Antworten an  Ali Mente

Aber, der Verstorbenene 20(?)jährige junge Mann war ja wohl sehr beliebt, denn > 500(!) Trauergästende waren angeblich anwesend. Ich vermute mal, er hat mit seinem segensreichem Wesen & Wirken in dem Ort & Umgebung viel Wertschätzung erworben, außer bei dem Störenfried. Warum auch immer?
Weiß man eigentlich wer der gewertschätzte Verblichene wahr, und was er so viel Gutes getan?

Paul Brusselmans
11 Monate her

Betr.: Impfschäden Laut ausweichender Auskunft der EU-Kommission auf zwei Anfragen des Europäischen Parlaments gilt selbstverständlich die Haftung des Herstellers nach EU-Recht, kann aber unter besonderen Umständen durch die Mitgliedstaaten geändert werden. Dies ist bereits ein gravierender Verstoss gegen das EU-Recht im Falle der hier erfolgten bedingten Zulassung, das keine Ausnahmen vorsieht. Die genauen Umstände sollen laut EU-Kommission in Artikel 6 der Verträge, die aus Gründen des Geschäftsgeheimnisses nicht einmal ausgewählten Mitgliedern des EP zur Verfügung gestellt werden, stehen. Den geleakten Verträgen zufolge weigert sich Pfizer, Haftung zu übernehmen, da weder Wirkung noch Nebenwirkungen des Präparats bekannt seien. Der Schlüssel zur… Mehr

Kassandra
11 Monate her

Das hatten wir in Stuttgart-Fasanenhof bereits 2019. Er soll in der Psychiatrie gelandet sein – und damit hat er bereits jetzt wahrscheinlich Freigang – der Mörder.

Gilbert T
11 Monate her

„…3,7 Millionen Euro pro Arbeitsplatz…“

Gebt den potentiellen Mitarbeitern 1 Millionen bar auf die Kralle und lasst das Chipwerk sausen. Das kommt uns billiger und macht ein paar Leute zu glücklichen Millionären. Win-win.

Gilbert T
11 Monate her

„…vielleicht steckt da auch ganz was anderes dahinter…“

Die Hitzetoten passen wunderbar zur Klimapanik. Was sonst?

Kassandra
11 Monate her
Antworten an  Gilbert T

Impftote verschweigen oder sie gar zu „Hitzetoten“ umettiketieren passte wunderbar ins System – zumal seit 2021 nach Beginn der „Impfung“ eine statistische „Übersterblichkeit“ festgestellt wird. Dann muss nur noch der Rückgang der Geburtenraten geframed werden – und schon sind sie wieder ruhig, die Deutschen.

Judith Panther
11 Monate her

Fundstück aus der SZ vom 12.06.2011: „SPD-Politiker Lauterbach warnt vor Epidemie: „Ehec ist weltweit auf dem Vormarsch“ … Der gefährliche Keim breite sich aus – auf der ganzen Welt. …Der Politiker warnte auch vor weiteren Infektionswellen in Deutschland: „Ehec-Erreger sind weltweit auf dem Vormarsch. Auch in Deutschland wird es künftig immer wieder zu Ehec-Ausbrüchen kommen!“ Heute nacht las ich dann im „Focus“ in dessen beliebter Rubrik „LAUTERBACH WARNT … “ folgendes: „Lauterbach warnt vor einer Epidemie der Massenmorde durch Messermänner. Es wird, so der Gesundheitsminister, auch in Zukunft immer wieder zu Machetenangriffen durch Migranten kommen!“ Dann bin ich aufgewacht und… Mehr