Ukraine: 14 Leopard-2-Panzer aus Deutschland – TE-Wecker am 26. Januar 2023

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Ukraine: 14 Leopard-2-Panzer aus Deutschland ++ Schleswig-Holstein: 2 Menschen bei Messerangriff in Zug getötet ++ Freiburg: härtere Gangart gegen Tatverdächtigte nach schweren Krawallen in Flüchtlingsunterkunft und vermehrten Diebstählen in der Innenstadt ++ grüner Chef der Bundesnetzagentur: Wir freuen uns über jedes Atomkraftwerk – in Frankreich ++ Ford-Führungskräfte sollen nach China reisen und über Verkauf Werk Saarlouis reden ++ FBI stellte Bidens Haus 13 Stunden lang auf der Suche nach geheimen Staatsdokumenten auf den Kopf – Gespräch mit Amerika-Korrespondentin Susanne Heger ++ Heute Abend: dichter Vorbeiflug von Asteroid 2023 BU ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 1 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Peter Pascht
11 Tage her

Gemäß ZDF Politbarometer ist die Mehrheit der Deutschen für die Lieferung von Panzern an die Ukraine.
Nur 89% der AfD und 57% der LINKEN sind dagegen.
Gleich und gleich gesellt sich gern.
Hoffentlich ist nun Ruhe im Karton, auch bei den wenigen deutschen Kriegssympatisanten.