Pistorius: erfolgreicher Parteisoldat wird Verteidigungsminister – TE-Wecker am 18. Januar 2023

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Pistorius: erfolgreicher Parteisoldat wird Verteidigungsminister ++ noch weitere Lützenrath-Proteste und Klimaklebeaktionen ++ Umfrage: keine Mehrheit für vorzeitigen Kohleausstieg ++ Brandanschlag auf 25 Amazon-Transporter in Berlin linksextremistisch motiviert ++ Apples neues iPhone verwirrt Notrufzentralen und Rettungsdienste ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 5 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

5 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Soeren Haeberle
13 Tage her

Nochmals: Neuigkeiten jenseits des 😉 „kommunalpolitischen Tellerrandes“, „da wo’s“ stinkt, wie der Transatlantikvorsitzende Gabriel vielleicht sagen würde:

DAVOS: Kissinger für Nato-Mitgliedschaft der Ukraine nach Kriegsende-LINK

Die USA sollten ihre militärische Unterstützung für die Ukraine fortsetzen, bis es eine Perspektive für einen Waffenstillstand gebe. Es dürfe aber keinen Krieg der Verbündeten gegen Russland selbst geben. Moskau müsse die Perspektive gegeben werden, wieder Teil des internationalen Systems zu werden.

Hat genau dies nicht schon die RAND-Corporation-LINK anno 2019 vorgeschlagen?
Wer wohl den Löwenanteil des „Build back better – Wiederaufbaus“ bezahlen wird?

Last edited 13 Tage her by Soeren Haeberle
Carlotta
14 Tage her

wenn Polizisten – Frauen wie Männer – vor laufenden Kameras demonstrativ THUNBERG und NEUBAUER ‚abtransportieren‘, filmreif inszeniert, stellt sich die Frage, ob diese Polizisten vom Steuerzahler für ordnungssorgende Aufgaben bezahlt werden oder von der Protestbewegung ihren Sold beziehen?

Hannibal Murkle
14 Tage her

@„Brandanschlag auf 25 Amazon-Transporter in Berlin linksextremistisch motiviert“

Obwohl Amazon „klimaneutral“ tut und mit Climate Pledge sogar TV-Werbespots mit hysterisierenden Kids brachte? Ist den Linksextremen:innen nicht mal Klimagedöns heilig?

jansobieski
14 Tage her

Eine Polizei, die mit Linksterroristen medienwirksam kooperiert. Gerichte, die mit ihren Urteilen die Angehörigen der Opfer und das Volk in dessen Namen sie Urteile fällen, verhöhnen. Der Staat delegitimiert sich täglich selbst, da braucht es niemanden anderen.

Kassandra
14 Tage her
Antworten an  jansobieski

Tja. Die Frage kommt auf: sind das dort in Lützerath etwa gar keine Polizeibeamte?
Oder: wieso geben sich vom Souverän bezahlte Polizisten zu einem Fotoshooting für Frau Thunberg her? https://twitter.com/Libra08101/status/1615445057334566920?cxt=HHwWkICzyY-um-ssAAAA
Und: ist das etwa gar kein „Protest“ – sondern „Propaganda“?