SPD untersucht SPD oder die beste Opposition regiert mit

SPD und Grüne fordern in Sachen BAMF Aufklärung für ein Verhalten, das doch eigentlich genau ihren Wünschen entsprach: Soviel illegale Migration wie möglich zu legalisieren.

 

SPD und Grüne fordern in Sachen BAMF Aufklärung für ein Verhalten, das doch eigentlich genau ihren Wünschen entsprach: Soviele illegale Immigranten wie möglich zu legalisieren. Statt Belobigung rufen sie nun Haltet den Dieb.

Innenauschuss oder Untersuchungsausschuss? Beides geht an der Sache vorbei. Wie wäre es mit Bundesverdienstkreuzen für die BAMF-Beschäftigten?

Derweil macht sich der amerikanische Botschafter Grenell auf in die Höhle des Löwen. Antrittsbesuch bei Heiko Maas. Ob er Abitte leisten wird für seine konservative Grundhaltung?

Roland Tichy erklärt es uns – im aktuellen Einblick-Interview.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 36 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Diese SPD und Grüne fordern jetzt in Sachen BAMF Aufklärung für ein Verhalten, das beide sich in allen Konsequenzen gewünscht hatten.“Haltet den Dieb, er hat mein Messer im Rücken.“ Das ist die Devise die jetzt in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird.
Motto: “ Nicht dass du mich belogst sondern, dass ich dir nicht mehr glaube, hat mich erschüttert.“

Vergleichbar mit Einbrechern die beim Auftauchen der Polizei „haltet den Dieb“ rufen um aus der Schußlinie zu geraten und typisch für eine Verlierer -und Versagerpartei die nun in die Bedeutungslosigkeit abwandert und gleichzeitig dabei die große Vorsitzende im Regen stehen läßt und diese Truppe hat sie verdient, denn die waren ehedem nur für die Mehrheit zum Regieren vorgesehen und sind nun gerade dabei das ganze Kartenhaus zum Einstürzen zu bringen und das zu recht, denn so eine Laienspieltruppe hat kein Land verdient, die nur an sich selbst denken und der Staat dabei vor die Hunde geht.

Die Verhinderung des Untersuchungsausschuss durch SPD, Grüne und Linke zeigt es deutlich. Dieses demokratiefeindliche Ungleichgewicht überproportional STRAMM links orientierter Parteien hat die deutsche Demokratie, den deutschen Rechtstaat und die Rechtmäßigkeit deutscher Behörden massiv geschädigt. Die Entwicklungen des BAMF müsste man in Venezuela oder der ehemaligen DDR verorten, dank der Kanzlerschaft Merkels hingegen heute auch Realität in Deutschland. Aus welchem Grund sollten sich die Bundesbürger eigentlich noch an die Gesetze halten, wenn eine einzige Person es fertig bringt, in wenigen Jahren eine westlichen Demokratie in eine reinrassige, südamerikanische Bananenrepublik zu verwandeln? SPD, Grüne und Linke zeigen hier deutlich wie sehr sie… Mehr

Vielen Dank Herr Tichy für die deutliche Klarstellung der Sachlage. Natürlich sind die BAMF Mitarbeiter in ihrem vorauseilenden Gehorsam dem politisch Gewolltem der Obrigkeit gefolgt. Jetzt werden sie, durch die zufällig oder möglicherweise gar nicht so zufällig, aufgedeckten schlimmen Zustände beim BAMF, zu Bauernopfern gemacht, um abermals die Macht der politischen Eliten zu sichern.

Für mich sind es keine Bauernopfer, das wäre mir zu einfach. Diese Mitarbeiter haben sich teils bewusst eine Anstellung im BAMF gesucht um ihre Ideologie umzusetzen, dafür gehören sie zur Verantwortung gezogen.

Vielen Dank für das Video, gute Qualität 🙂 Zu dem ganzen BAMF Primborium, ich finde schon, man sollte die *tausende* BAMF-Mitarbeiter nicht mal gleich schuldlos sprechen. Klar sind sie Befehlsempfänger, keine Frage, aber das waren viele unter Hitler auch! Und ehrlich, wenn Unrecht geschieht, ich es als Unrecht empfinde, fange ich an zu trommeln und versuche mir Gleichgesinnte zu suchen. Sollte mir das nicht gelingen so bleibt es dennoch Unrecht! Und dann muss man reagieren – wenn dann auch allein – um sich selbst noch im Spiegel betrachten zu können! Man arbeitet ja schließlich nicht in einer Position von deren… Mehr
Nun, werte Mozartin, so lange wir noch Meinungsfreiheit haben, sollten wir diese auch nutzen und kundtun dürfen. Offenbar in einer Zeit der Irrungen und Wirrungen, wobei wir darauf achten müssen, dass die Wogen des von „Un-Personen“ angerichtete Chaos uns nicht verschlingen. Wir in dem Sumpf, wenn auch mühsam, dennoch tapfer voranschreiten. Ich respektiere Ihre Haltung als Sozialdemokratin, deren Wurzeln möglicherweise mit einer SPD verflochten sind, deren Ideale heutzutage mehr oder weniger Makulatur sind. Leider sind auch die Abwehrkräfte der Konservativ-Liberalen diesem Virus nicht gewachsen. Ich habe mir schon lange angewöhnt, überparteilich zu denken. Es sind mE nicht die Parteien, die… Mehr

Ob Sie das noch genauso sehen, wenn Sie selbst in der Situation eines dieser Mitarbeiter stehen würden??? Ich Glaube – NICHT!

Dann ist doch aber ganz ohne Zweifel die Frage legitim, wozu leisten denn Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst einen Amtseid? Und um gleich die nächste Konsequenz an zu sprechen, mit welcher Berechtigung soll dann Beamten eine Pension gezahlt werden, da sie ja – nach Ihrer Auffassung völlig normal – zum Schaden des dt. Volkes agieren? Soll deren Arbeitsplatz nach einer Wende noch garantiert sein? Probleme mit dem Wertemaßstab (freiheitlich demokratische Go), Herr Peda? Damit sind wir also bei der sprichwörtlichen Räuberbande angelangt, hier in dieser Regierung / unterstellten Einheiten! Die verraten für eine Banane ihre Gesinnung, ihren Amtseid, und… Mehr

Ja, das tue ich! Und habe es grade erst getan!

Vollkommen richtig, lieber Sonnenschein.
Man kann den BAMF-Mitarbeitern nicht einen Persilschein ausstellen, nur weil sie auf „Anweisung“ von oben gehandelt haben und damit zeitgleich auch das Denken eingestellt haben.
Wenn man naemlich so argumentiert, dann kann man jegliche Mitschuld oder Mitbeteiligung an Vebrechen waehrend der NS- oder SED Zeit auf sehr einfache Weise „rechtfertigen“.
Denn genauso wie die BAMF-Mitarbeiterheute, werden wohl auch auch damals der Grossteil der damaligen Beamten und Mitarbeiter nur „ihre Pflicht“ getan und nach „Anweisung“ gearbeitet baben.
Bei einen möchte ich ihnen aber widersprechen, es gab eine einzige
Mitarbeiterin des BAMF, die dieses nicht mitgemacht und auch aktenkundig gemacht hat.

Das politische Spiel im Hintergrund ist recht durchschaubar. Einerseits geht es SPD und Grünen darum, der Union (in erster Linie den Herren de Maizière und Altmaier) möglichst den Schwarzen Peter zuzuschieben. Andererseits, und das sieht man deutlich in diversen Interviews mit Vertretern des linken politischen Spektrums, ist zu erkennen, dass in der Aufarbeitung des BAMF-Skandals auf eine strikte Trennung von strukturellen Mängeln (wie sie im BAMF vorliegen) und der politischen Grundsatzentscheidung auf höchster Regierungsebene (in Form von Merkels Entschluss zur Grenzöffnung) hingewirkt wird. Die LINKE, SPD und Grüne möchten damit vermeiden, dass Merkels Entschluss zur Grenzöffnung im Hinblick auf eine… Mehr

In meinen Augen taugt der ganze BAMF-„Skandal“ eigentlich nur dazu, andere Mitarbeiter massiv davon abzuhalten ähnliche Fälle zu melden. DEr Betriebsrat sagt im Grunde genommen auch genau dsa zwischen den Zeilen.

Allein das konsequente Vorgehen von Kanzler Kurz in Österreich wird dafür sorgen, daß die AfD in den nächsten Monaten gewaltigen Zusüpruch erfahren wird. Dort wird gehandelt – hier vertuscht.
Übrigens: Glückwunsch Ihr Österreicher, zu diesem Kanzler kann man aufschauen!

Warum sollte man hier AfD wählen, nur weil dort ein guter Politiker ist? Kurz und AfD haben nichts gemeinsammes. Die Politiker der AfD sind mit Kurz nicht vergleichbar ….

„nicht vergleichbar“ ist wohl mein Favorit im Totalitären.

Werte/r W aus der Diaspora!
Sorry, aber dann haben Sie anscheinend nur sehr wenig verstanden!
Vielleicht sollen Sie sich die Bundestags Reden der AFD auf You Tube
ansehen. Man will handeln, wird aber immer wieder behindert.
Sogar eine Schweigeminute wurde sabotiert. -PFUI!…
MfG E. Schwarz

Wie viele Politiker mussten ihr Amt aufgeben, wegen „Unstimmigkeiten“ in deren Dr.Arbeiten… und Merkel sitzt noch immer im Amt, völlig verrückt.

Super Format, bitte mehr davon !!!
Da hinkt ihr der „Achse des Guten“ noch etwas hinterher.