Söder: Keine Impfpflicht in Bayern – Wecker am 8. Februar 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

Biden: No zu Nordstream 2 bei Invasion ++ Söder: Keine Impfpflicht in Bayern ++ Scholz: Keine Waffen für die Ukraine ++ Bürgermeister erklärt Notstand in Ottawa ++ „Plötzlich und unerwartet“ bei Fussballspielern geht weiter ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 6 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

6 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Schlaubauer
7 Monate her

Wessen Herren dienen sie? Da beschließt die EU, zum Schutz der Ukraine Nordstream II nicht in Betrieb zu nehmen. Da redet Bärbock davon, dass Deutschland für die Problem in der Ukraine zahlen werde. Biden erklärt, dass im Falle eines russischen Einmarsches in die Ukraine dies das Ende von Nordstream II sei. Wieso weshalb warum er das bestimmen kann hätte, Scholz ja mal fragen oder erklären können. Es gibt praktisch kein Politikfeld, in dem nicht offen alles, egal wie es läuft, zum Schaden von Deutschland erklärt wird. Vielleicht sollte man doch noch einmal in den Morgentauplan schauen oder sich mit Other… Mehr

eisenherz
7 Monate her

++ Biden: No zu Nordstream 2 bei Invasion ++
18.01.2022: Russland liefert mehr Öl in die USA als jeder andere ausländische Produzent – Kanada ausgenommen. Grund dafür ist die globale Suche nach benzinreichen Rohstoffen von US-Raffinerien, um den steigenden Hunger der USA nach Motorkraftstoffen zu decken. https://snanews.de/20220118/aerger-bei-nord-stream-2-russland-oel-exporteur-5047999.html
Und nun lasst uns über Nord Stream 2 reden.

Last edited 7 Monate her by eisenherz
Hannibal Murkle
7 Monate her
Antworten an  eisenherz

Nicht nur darüber – anscheinend wird nichts aus der Dekarbonisierung der USA, wieso sollen wir dann in Europa alleine das Klima und Green-Tech-Aktienkurse retten? Auch wenn es gerade die letzte Oligarchen-Generation gibt, die damit noch reicher werden kann.

Gabriele Kremmel
7 Monate her

So sehr ich Söders Umdenken begrüße, so übel nehme ich ihm auch sein vorangegangenes Hardliner-Gebaren und seine autoritären Ausfälle gegenüber uns Bürgern. Insbesondere im Überrollen von Selbstbestimmung, Freiheit und Grundrechten hat er richtig Gas gegeben und nicht zuletzt durch seine verbalen Bekundungen zur Impfpflicht durchaus für Frustration und Depression gesorgt. Ich fühlte mich regelrecht bedroht. Das Vertrauen in ihn kehrt durch seine Kehrtwende nicht zurück. Wer so lange auf einem Irrweg beharrt verdient kein Vertrauen mehr. Außerdem: Er sagte ja nicht, er habe erkannt, dass er nicht der Chef der Bürger ist und so nicht mit ihnen umspringen kann sondern… Mehr

Last edited 7 Monate her by Gabriele Kremmel
Hannibal Murkle
7 Monate her

„Scholz: Keine Waffen für die Ukraine“

So viel wert sind die verkündeten Demokratie-Kreuzzüge nicht – Reagan hat Waffen sogar Afghanischen Rebellen geliefert, gegen die Russen. OK, wir haben ja auch keine Freiheit mehr, sondern ähnliches System wie in Russland und China – es kann nicht lange dauern, bis darüber offen geredet wird.

Hannibal Murkle
7 Monate her

Warum schreiben selbst kritische Medien über „Proteste“, wenn es bloß Green-Tech-Werbeaktionen sind – wie das Landen mit einem Greenpeace-Fallschirm in einem Stadion?

„Wie die Grünen ihre pubertierenden Fans zu Blockaden ermutigen“

https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus236746941/Klima-Aktivisten-Wie-die-Gruenen-ihre-pubertierenden-Fans-zu-Blockaden-ermutigen.html

Zumindest die Urhebenden*Innenden müssten klar sein.

„… Für ihre Straßensperren erhalten junge Klima-Aktivisten in den Medien viel Applaus. Aber sie sabotieren die fleißige Mitte der Gesellschaft. Kein Wunder, dass ihre Proteste bei wütenden Autofahrern zunehmend auf Widerstand stoßen …“

Abgesehen vom Verhindern des Fahrens – wer kann schon begeistert sein, dass die für noch mehr Greenflation werben, damit ein paar Oligarchen noch mehr Gewinne einstreichen können?