Morgengrauen – Haare im Gesicht oder auf den Zähnen?

Nach der CDU wird jetzt auch noch die SPD von einer Frau zertrümmert - nichts für zarte, alte weiße Männer-Gemüter. Wo soll das noch hinführen?

 

Im Morgengrauen: Links und rechts eine rein! Wieder kann Achim den schönen Männermorgen bei Roland nicht recht genießen. Der Grund: Nackte Angst. Nach der CDU wird ja jetzt auch noch die SPD von einer Frau zertrümmert – nichts für zarte Gemüter. Und dazu bekommt man dann – O-Ton Nahles – auch noch „auf die Fresse“! Besonders wenn man, wie Achim, zur ‚weißen Altenfraktion‘ neigt. Da ist guter Rat teuer. Gott sei Dank fällt den beiden Herren beim Frühschoppen aber eine elegante Lösung ein, wie man Redeverbote umgehen kann.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 54 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Bravo, meine Herren!
Die Gegnerinnen entwaffnet und ihre eigenen Waffe gegen sie selbst gerichtet!
Wenn sich alle „alten weißen Männer“ nun so mutig wie Her Winter zu ihren Gefühlen äußerten, sich, sagen wir einmal, als Seelenverwandte(r) einer Inkafrau aus dem Umfeld des aztekischen Tempelprekariates bezeichnete … , nee … ich glaub schwarz muß es schon sein, sonst wirkt es nicht!

Aber wir haben doch den jungen Sebastian Kurz, also jammert nicht … . Und lasst die Weiber in Ruhe. Die sind nämlich auch schon alt und weiß. Außer der Chebli. Die ist zwar weiß, aber eben noch nicht wirklich alt.
Richtig weiß sind Japanerinnen, aber auch Syrerinnen, junge. Wünschte, die kämen und die alten gingen.

Einspruch meine Herren! Die Trümmerfrauen haben Deutschland nach dem WK II entscheidet mit aufgebaut. Die „Trümmerfrauen“ Merkel und Nahles reißen Deutschland ab!

Ich liebe schöne, junge und farbige Frauen! Achim, wo und wann können wir uns begegnen?

Wenn man heute schönen Frauen begegnen möchte, lieber Gero, geht das nicht mehr so einfach. Vielleicht vorher eine entsprechende App. herunterladen, mit deren Hilfe man das Treffen und den Ablauf planen kann. Nach der Einigung auf die verschiedenen Tagesordnungspunkte – besonders wenn man sich während des Treffens noch „lieb haben“ möchte – sollte man diese schriftlich fixieren und von einem Notar beglaubigen lassen. Zu Beweiszwecken ist es weiterhin sehr ratsam, während des Treffens die Bodycam weiter laufen zu lassen. Ist übrigens in Schweden durch die neue Gesetzgebung gängige Praxis, wenn man nicht den Rest des Lebens in einer Botschaft in… Mehr

Zertrümmerfrauen würde für Merkel und Nahles eher passen…

Ihre Beiträge pointieren viele gesellschaftliche Probleme. Dieses Filmchen ist m.E. besonders gut gelungen, weil der abrupte Rollenwechsel einer Situation durch die aktuelle Gesetzgebung möglich wird.

Herrlich.
Aber: Der Begriff der „Trümmerfrauen“ trifft‘s nicht ganz. Denn die waren Opfer, welche aus den Trümmern, die andere hinterlassen hatten, wertvolles Material für den Wiederaufbau gewonnen haben. Merkel und Nahles dagegen sind Täter, die ihre Parteien sukzessive mitzerstört haben. Die haben gar kein Interesse mehr am Wiederaufbau, sondern nur noch daran, ein paar wertvolle Stücke in Gestalt von Macht und Posten (=Versorgung) für sich herauszuschinden. Was danach passiert, ist denen Wurscht.

„Ich rieche Rassismus, wenn ich ihn sehe.“ Leider hab ich nur zwei Daumen. Schönes Wochenende

Sehr schön! Diesmal besonders erheiternd. Die Trümmerfrauen Nahles und Merkel werde ich mir merken.