Warum weniger Kohle mehr Dreck macht

Die Kohlekommission hat ein echtes Wunder vollbracht: Der Strom wird teurer, die Umwelt kaputter, die Versorgung wackliger, Arbeitslosigkeit und die "Klimaziele" werden noch weiter verfehlt. Eine echte Merkel-Wende, nach der alles schlechter ist als vorher.

 

Demokratie ist, wenn die Kanzlerin eine Kommission so zusammenstellt, damit herauskommt, was sie will und anschließend der Deutsche Bundestag abnickt, was Merkel sich so vorstellt. Aber die Deutschen machen alles aus Klimaangst – ohne dass es das Wetter und seinen 30-jährigen Schnitt Klima besser macht.

Lesen Sie auch: 
Unterstützung
oder

Kommentare ( 37 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Ihren eigenen Kohleabbau werden die Funktionäre und Politiker sicher nicht so faktenfrei beschließen.

Und wenn man sich fragt: warum das alles? Wieso wird die wirtschaftliche Zukunft des Landes und seiner Bürger einer blinden Ideologie geopfert? Woher der Wahn DE zum Entwicklungsland herunterzufahren? Die Antwort lautet: Brüning. Die Parallelen sollten eigentlich jedem offensichtlich sein. So wie Brüning mit seiner Deflationspolitik die ihm verhasste Weimarer Republik vorsätzlich destabilisierte um die Monarchie zurückzuerhalten, **

Doro braucht kein Ermächtigungsgesetz.

Kennen Sie noch “Scheibenwischer“? War nahe dran! Und Karneval? Da weiß jeder, es is Jux! Aber Berlin glaubt wirklich, sie retten erst Deutschland und dann die ganze Welt. Wo bleiben nur die hilfsbereiten Männer in weißen Turnschuhen?

Doch, so funktioniert Demokratie. Das haben Merkel und Co offensichtlich besser erkannt als Sie. Um die Macht zu erhalten oder zu erlangen, müssen dem durchschnittlichen Wähler Geschichten („Narrative“) erzählt werden. Fakten über Energieerzeugung sind hier kaum relevant, die kann dieser durchschnittliche Wähler sowieso nicht kompetent beurteilen. Oder besser ausgedrückt: dieser bürgerliche Wähler hält sich selber für überaus kompetent und merkt dabei nicht, wie man ihn nach Belieben über mediale Steuerung durch die Manege zieht. Sie sollten mal in die Niederungen dieser bürgerlichen Welt heruntersteigen, da können Sie sich dieser Tage wieder jede Menge aufgeregten Stuss über böse Kohle usw anhören.

Der „bürgerliche Wähler“, also derjenige der die Lügen glauben WILL, machte bei der letzten BTW grade mal 21% der Wahlberechtigten aus. Soviele haben tatsächlich ihre Zweitstimme der CDU, und damit Merkel, gegeben. Dass die ohne jdede Legitimation trotzdem autokratisch – wenn auch unter dem Deckmäntelchen der Scheindemokratie – regieren kann verdankt sie der Tatsache dass es eben KEINE Demokratie ist.

Das erzählen Sie mal den jungen Hühnern, die gerade auf Change.org eine Petition gegen den Kohleausstieg in 2030 gestartet haben – und den Verirrten, die dort im Sekundentakt mitzeichnen. Sie nehmen das Geheule der schwedischen Schulschwänzerin auf und johlen was von Angst und Panik und Zerstörung ihrer Zukunft. Die Gehirnwäsche hat wieder mal funktioniert. Ich möchte das Heulkonzert nicht hören, wenn sie den Kohlausstieg auch mal aus eigener Tasche bezahlen müssen – und feststellen, dass sich zwar an Luft und Klima nichts geändert hat dafür aber auf dem Konto Dauerebbe herrscht, so dass ganz andere Probleme auf sie zukommen. Aber… Mehr

Wacht nicht jeder inzwischen morgens auf und denkt: geschafft, endlich ist dieser böse Traum zu Ende, Kohl ist Kanzler, AfD gibts gar nicht, Messer gibts gar nicht, Merkelpoller gibts gar nicht und tief in ein hübsches Dirndl schauen darf man auch noch ohne in der Tagesschau mit Namen, Adresse und Telefonnummer für die staatliche Entglasertruppe genannt zu werden. Endlich wieder in der Realität bis man die ersten Meldungen des Tages liest. A-ZExit auf allen politischen, medialen und wirtschaftlichen Ebenen. Chef des totalen Exits: ein ehemaliger DDR Elitekader. Man ist versucht sich ein Seil zu suchen….

„Ich schwöre, das ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden…usw.“, so die Bundeskanzlerin. Durch den Atomausstieg, die Einwanderungspolitik den Kohleausstieg hat sie dem Land gigantischen Schaden zu gefügt und wird als Meineids-Kanzlerin in die Gesichtsbücher eingehen. Was macht sie als Nächstes, generelles Autofahrverbot, Fleischverzehrverbot? Ich bin kein Jurist, aber auf Meineid steht nach meiner Meinung für den normalen Bürger Zuchthaus.

Amtseid des(r) deutschen Bundeskanzlers(kanzlerin) „Ich schwöre dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe“ So lautet der Amtseid im Wortlaut. Gegen diesen Eid verstößt Frau Merkel mit ihrer Flüchtlingspolitik, denn die ist nicht zum Wohl des deutschen Volkes, sein Nutzen wird durch ihre Flüchtlingspolitik nicht gemehrt und auch ein Schaden wird nicht abgewandt. Im gr. Kommentar zum GG aus dem Vahlen-Verlag und wird fündig: Art. 56… Mehr

Frau M. kann nicht lesen. Von daher ist ihr Wurst worin sie steht.

Der Amtseid ist nur Bühnenshow und hat lediglich die Aufgabe, das Gottesgnadentum früherer Herrscher theatralisch zu ersetzen. Eine persönliche Haftung für die politisch Verantwortlichen entsteht erst nach einer weiteren Zäsur in der deutschen Geschichte, wie 1945 bzw. 1989. Hoffen wir das Beste!!

Wenn man Dilettanten und Ideologen in die Parlamente wählt kommt eine solche Energiewende zu Lasten der Bevölkerung hervor! Den größten Fachkräftemangel haben wir in der Politik. Die drei großen Phobien die zurzeit in Deutschland bestehen, die Klimaphobie, die Naziphobie und die Ausländerphobie müssen immer neu befeuert werden, um zum einen je nach Klientel Wählerstimmen zu bekommen, weiter ist es natürlich förderlich, da man den ganzen Irrsinn den die Politiker veranstaltet rechtfertigen kann und es spaltet die Gesellschaft so schön, damit man erst gar nicht die Gedanken bekommt sich mit dem Versagen der Politiker und Parteien zu beschäftigen und wie in… Mehr

Wie bestellt, so geliefert!

Der gemeine Karnevalist weiß in der Regel, dass Aschermittwoch der Karneval erst mal für ein Jahr vorbei ist, und er aus bestimmten Gründen , die hier nicht näher zu beschreiben sind, wieder „normal“ werden muß.
Die Berliner Dauerkarnevalisten mit Prinz, Bauer und Jungfrau, wobei sich die Jungfrau verdoppelt hat (Nahles und Merkel), närrische Jungfrauen ohne die eigentlichen Atribute von solchen, halten die gesamte Republik am Narrenseil.
Leute kauft Schnaps, Biere und andere Alkoholika und werdet ebenfalls zu Dauerkarnevalisten. Hört endlich auf zu arbeiten und Steuern zu zahlen. Jeder Tag ein Rosenmontag 365 Tage im Jahr.