Das Chemnitz-Video: „Hase“ spricht

„Hase, Du bleibst hier“ - das wurde zum geflügelten Wort. Ein Video soll beweisen, dass in Chemnitz „Hetzjagden“ auf Ausländer stattgefunden hätten. Hier hören Sie, wie es wirklich war.

 
Dieses Video hat die Bürger der Stadt Chemnitz in Verruf gebracht. Die Bundeskanzlerin sprach von Hetzjagden, und der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz wurde in der nachfolgenden Koalitionskrise gefeuert:
TE hat die Frau gefunden, die es aufgezeichnet hat.

„Hase, Du bleibst hier“ – das wurde zum geflügelten Wort. Ein Video soll beweisen, dass in Chemnitz „Hetzjagden“ auf Ausländer stattgefunden hätten. Jetzt zeigt das Gespräch mit den Machern des Videos, wie es wirklich war.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 115 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Bei der Beurteilung der angeblichen Hetzjagden schwanke ich sehr in meiner Einschätzung. Da gibt es Erstaunen, fast schon Bewunderung, wie die Medien und die Regierung es geschafft haben, uns diesen Blödsinn als Tatsache zu verkaufen. Manchmal zweifele ich und überlege, ob alle, die von Hetzjagden und sogar von Progromen gesprochen haben, dies wirklich glauben oder bewusst Propaganda betrieben haben. Letztendlich kann ich immer noch nicht glauben, was uns für Lügen aufgetischt werden.

Na, dann werden´se mal wach.

Das funktioniert immer wieder. Können sie sich noch an die Massenvernichtungswaffen von Saddam Hussein erinnern, oder an die Babys die aus dem Brutkastren auf dem Boden geworfen wurden. Die meisten Amis glauben diesen Blödsinn bis heute.
Oder an unsere Finanzlage, den Arbeitslosenzahlen, dem Euro, die Griechenland Kredite. Ich könnte ihnen DIN A 4 Seiten von Regierungs-Lügen präsentieren. Glauben sie der Regierung einfach gar nichts , dann stehen sie auf der richtigen Seite.

Ist die gezielte Verbreitung einer niemals stattgefundenen Tat und die einhergehende Kampange gegen die AFD und Herrn Maaßen nicht eine Straftat?
Volksverhetzung?
Müsste man nicht Steffen Seibert anzeigen?
Und müssten nicht alle beteiligten Medien und Personen dafür auch Haftbar gemacht werden?

Da wir keine politisch unabhängige Justiz haben, dürfte eine solche Klage für die Tonne sein. Die Hunderten von Klagen gegen Merkel wurden ja auch alle gar nicht erst zugelassen.

So lange wie einVoßkuhle oberster Richter in Deutschland sein darf, ist darauf auch nicht zu hoffen.
Di Fabio und Andere sind nicht zufällig gegangen worden. Und von wegen Justizskandal in Polen. Vor der eigenen Haustür liegt ein Haufen Dreck! Denke das wäre richtige Arbeit für die Brüsseler Spitzbuben. Aber des Brot ich ess……..

Wie konsequent die überwiegende mehrheit der Medien dazu schweigen …

Wer will schon gerne eingestehen, dass er nicht nur voreilig verurteilt hatte, sondern auch noch journalistisch völlig versagt hatte?

„journalistisch völlig versagt“?
Ja, früher hätte man das tatsächlich so gesehen. Heute sehen sich diese „Versager“ aber als „Erzieher“ auf der „richtigen Seite“ stehend. Und sie verleihen sich gegenseitig allerlei Journalistenpreise, Reporterpreise, Preise für Zivilcourage, Preise für investigativen Journalismus, Preise für Pressefreiheit und Lebenswerk, … und das fürs Weglassen, Verharmlosen, Verdrehen, Lügen, … Es ist der blanke Hohn – und schlimmer noch, es wirft ein düsteres Licht auf deren Demokratieverständnis!! – wie willfährig die „vierte Gewalt“ wieder zum Mitläufer und Einpeitscher der Regierung geworden ist.

Ja, so wie früher im Reich …

Und jeden Tag etwas mehr Propaganda, noch mehr Berichte gegen die AfD. Und die progredienten Lümmel, die ihre Wahlpartei verteidige wollen, klicken auf Kamanns und Co. LASST DAS! DENN DAS LEGITIMIERT ISE ERST UND BRINGT IHNEN GELD! Ignoriert sie, alle diese. Telt ihre Artikel, wennes denn sein muss, gescannt und über archive.co, damit sie keine zusätzlichen Klicks bekommen. Denn nichts macht so ehrlich woe Hunger. Räuchert sie aus, entzieht ihmen das Geld, pumpt es in Freiheit, Tichy, achgut, JF. Spart Euch den Kommentar. Er bringt ihnen Geld, durch Euren Klick. Alles, auf dem Kamann, Restle, Prantl oder auch Kalnoky steht:… Mehr
Merkel hat sich wieder einmal massiv selbst ins Unrecht gesetzt. Aber sie hatte sich eigentlich schon lange komplett disqualifiziert, ohne dass daraus irgendwelche Konsequenzen erwachsen. Es ist schon fast alptraumhaft, wenn man mitansieht, wie viel sich die Frau leisten kann und sie wird noch immer von den wesentlichen Parteien gestützt. Wie kann das nur sein? Es ist mir unheimlich, es geht nicht mit rechten Dingen zu und wenn ich das sehe, habe ich den Eindruck, man hat hier tatsächlich schon eine Diktatur installiert, um uns allen nachhaltig zu schaden. Falls wir die Kurve zurück zur Demokratie bekommen, hoffe ich sehr,… Mehr

Es war keine leichtfertige Äußerung der Kanzler(in). Ich fand ihre Behauptung sehr hetzerisch und zwar gegen die deutschen Bürger gerichtete Hetze, so wird ein Schuh draus.

Erfüllen die von ihnen aufgezählten Taten nicht den Straftatbestand der Volksverhetzung?
Oder gilt dieser Paragraph nur für sogenannte Rechte?

Als ich das erste mal dieses ominöse Video sah, fragte ich mich, was diese Sequenz von rund 19 Sek. eigentlich beweist. Nichts! Und schon gar nicht das, was die Mainstreampresse-medien daraus machten. Was viel schlimmer ist, ist die Tatsache, dass unsere Kanzlerin ohne vernünftige Recherche, uns allen vermitteln wollte, was man da auch beim besten Willen nicht sieht. Und genau das hat auch ein rechtschaffener Beamter nicht gesehen. Fall eins. Was aber überhaupt nicht zu sehen ist, das darf man so nicht unters Volk bringen. Es waren Fakenews von höchster Stelle. Welche Veranlassung hätte ich jetzt noch diesen Leuten zu… Mehr

Ob Frau Dr. Merkel jetzt wohl ein Machtwort spricht: Hase du bleibst hier. .. ? (Ironie/nee Sarkasmus)

Hat Merkel in Chemnitz versucht, die Witwe des Ermordeten zu treffen? Offenbar nicht, es ist ja NUR eine Deutsche …

Nein, den Brief der Mutter von Susanna Feldmann hat man ja auch nicht in MSM veröffentlicht. Statrdessen sieht sich die Mutter Diana, eine Jüdin, konfrontiert mit linken Beiträgen auf ihrer FB-Seite, weil sie AfD-Beiträge postet, auch das Video der Schweigeminute für Susanna im BT, dis von lupenreinen Demokraten umterbrochen wurde. So sehen denn auch die Beiträge der Linken in der Timeline aus
„Wie könneb Sie den Tod (!) Ihrer Tochter zur Hetze gegen Ausländer instrumentalisieren?“

Ohne Worte. Schmerzhaftes Schweigen, um nichr Auszurasten.

Ein Teost bleibt: Faschisten und Kommunisten haben noch nie gewonnen. Aucg diesmal werden sie es nicht.

**

Während der Demo wurden von Teilnehmern einige Videos gedreht und anschließend auf Twitter eingestellt. Man konnte sehen, dass an verschiedenen Punkten am Rande des Zuges Gruppen von „südländisch“ aussehenden Zuwanderern standen, die den Teilnehmern den Stinkefinger zeigten, Nazi riefen und unverständliche offensichtliche Unflätigkeiten.
Meine Vermutung war daher von Anfang an, dass auch dem „Hase-Video“ dergleichen vorausging.
Was bedeuten „Schutzsuchende“ für die hiesige Bevölkerung, deren erstes (und einziges?) deutsches Wort ein dem Gastgeber gehässig entgegen geschleudertes *NAZI!* ist?

Das waren keine Schutzsuchende – vielleicht waren es aber ‚Laienschauspieler‘. Kürzlich ist einen NGO, die sich „advocates abroad“ nennt, damit aufgeflogen, dass deren Anwälte sog. „Flüchtlingen“ zum Lügen angestiftet haben, und sie ihre „Geschichte“ in „Rollenspielen“ einstudieren ließ.

https://www.tagesstimme.com/2018/11/13/aufgedeckt-ngo-anwaelte-sollen-migranten-zum-luegen-angestiftet-haben/