Bittere Realität: Die Grüne Republik wird niemals kommen

Warum nicht? Weil sie in ihren ruinösen Konsequenzen niemals durchsetzbar wäre. Ein nüchterner Blick auf grüne Fakten und bittere Wahrheiten.

 
Warum hat das Klima-Kabinett keine radikalen Maßnahmen beschlossen? Warum geht das nicht voran mit dem „Klimaschutz”? Obwohl doch Fridays For Future  so radikale Forderungen stellt und Grüne wie CDUSPD sich überschlagen in der Zustimmung? Woran liegt das? Vielleicht daran, dass irgendwann doch die Taschenrechner der Familien ins Spiel kommen und die Frage gestellt wird: Was kostet mich all das konkret? Spätestens dann werden sich Mehrheiten finden, die dieser Massenhypnose endlich ein Ende setzen. Denn 600 € pro Familie und Monat sind ja auch ein Wort – und wären erst der Anfang.


Lesen Sie auch: 
Unterstützung
oder

Kommentare ( 152 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Scholz hat doch gestern erst bei Anne Will gesagt, dass hinter verschlossenen Türen bereits (radikale) Beschlüsse gefasst worden sein sollen, die aber erst ab September in Gesetzte gegossen werden sollen … nach den Landtagswahlen im Osten … ein Schelm, der böses dabei denkt.

Es gibt sogar ein Studie, in welcher, zwar verklausuliert und zwischen den Zeilen geschrieben, u.a. von der leopoldina und acatech das scheitern bzw die praktische Unmöglichkeit des grün-feuchten Wunschtraums postuliert wird…

https://energiesysteme-zukunft.de/publikationen/analyse/sektorkopplung/

Doch! Die grüne Republik wird kommen. Wenn auch nur kurz. Deutsche gehen den Weg des Wahnsinns immer bis zu Ende. Wenn alles in Scherben gefallen ist, dann werden wir klüger. Erst dann. Bis zum nächsten Irrsinn.

Auch Ablassbriefe waren teuer, und doch wurden sie massenhaft gekauft. Und um Einlass zum grünen Klimahimmel zu erhalten, ist der Michel gerne bereit zu leiden. Obzwar wir schon jetzt die höchsten Stromtarife der westlichen Welt haben, ist da noch viel Luft nach oben. Wer 50% seines Einkommens für grünen Strom zahlt, kommt garantiert ohne Fegefeuer in den Himmel, was natürlich wieder Heizkosten spart.

Die bitterste Wahrheit ist: Duch den massenhaften Zuzug von Zuvielgebärer*Innen ohne eine Funken Umweltbewusstsein wird es tatsächlich nie zu einer “ Grünen Republik“ kommen – kann das mal jemand den Grünen und Konsorten stecken? Aber klar ist auch: Der Klima-Hype und das einseitige Geschrei dazu soll ja gerade von dieser Tatsache ablenken. Fragt sich nur immer wieder: Wem nützt das was? Kann doch nicht sein, dass ich der einzige Schlaumeier bin, der das sieht.

Sie sind nicht ganz allein. Aber: Mittlerweile getraut sich nicht einmal mehr die AfD diesen Klima-Humbug Humbug zu nennen (verständlich, würde Wählerstimmen kosten). Ich frage mich schon seit vielen Jahren, wieso sind unsere mainstream-Medien permanent auf der Seite der Verlierer was Zukunftsprognosen betrifft: Da glaubt man jahrelang, Assad in Syrien wird von der Wucht des deutschen Moralismus (voran die Bild) vom Amt vertrieben. Oder, Brexit: Sie glauben ja immer noch an ein 2. Referendum während der no-deal-Brexit bereits beschlossene Sache ist. Man glaubt auch immer noch an Frau Merkel. Sobald diese nicht mehr Kanzlerin ist, werden ALLE über sie herziehen… Mehr

„Mittlerweile getraut sich nicht einmal mehr die AfD diesen Klima-Humbug Humbug zu nennen (verständlich, würde Wählerstimmen kosten).“

Das sehe ich anders. Ich nehme eher an, daß Klima-Humbug Humbug zu nennen eher Stimmen bringen würde.
Man sollte auch deutlicher für den Wiedereinstieg in die Atomkraftnutzung und -forschung eintreten.
Desgleichen beim Thema Nr. 1, der Zuwanderungskrise.

Die Gegenseite ist laut und hat die MSM hinter sich – aber die hat man ohnehin als Gegner, anbiedernder Kuschelkurs bringt da gar nichts. Eher wenden sich AfD-Wähler enttäuscht von den Blauen ab, andere werden sich sagen: Warum die wählen, wenn die eh das Gleiche wollen wie der Merkelblock?

1933. Die irren Vorhaben und Absichten haben keine Chance durchgesetzt zu werden. Alles wird gut. 😉

Doch, sie werden. Es braucht nicht mal Grüne Politiker in höchsten Positionen denn sie haben willige Helfer in der ganzen Gesellschaft. Die komplette Gesellschaft ist durchseucht von den Kitas bis zu den Unis, von den einfachen Ämtern bis hin zur gesamten Beamtenschaft, vom kleinen Kommunalpolitiker bis in die Parteispitzen. Selbst in der Justiz sind sie zunehmend vertreten man sieht es an den Urteilen. Was ich sagen will, es braucht nur einen Auslöser, so wie der Schuß in Sarajevo, und die Stampie beginnt. Dann gibt es kein halten mehr dann gibts Tabularasa und eh wir uns, die noch noch halbwegs Normalen,… Mehr
Zumindest in Bezug auf den Golfstrom kann man Entwarnung geben – Focus verlinkt nämlich eine Studie, wo die Ergebnisse eines Modells (!) eben in das gerade gängige Narrativ passen. Da vertraue ich eher einer 20-jährigen Messreihe, welche nicht zum selben Ergebnis kommt: https://agupubs.onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1002/2013GL058636 Ganz entscheidend finde ich auch den Satz: „Estimates of transports and trends are relevant only to the period of observation; by themselves they have no predictive value.“ Den sollte sich so mancher Journalist, der den Untergang der Welt herbeischreibt, hinter die Ohren schreiben. Das heißt jetzt nicht, dass es keine anthropogene Erderwärmung gäbe, aber sämtliche Aussagen, dass… Mehr
„Die Spinnen …..“die Hysteriker einschließlich FOCUS-Autor Michael Odenwald …..Kipppunkte. Ich lach mich schlapp. Und plötzlich wird die Erde unbewohnbar. Sofort alle Autos anhalten und Strom abstellen….. in Deutschland zumindest sonst…., die 2% lassen grüßen. Ja nicht die Abholzung des Regenwalds beenden, die Überbevölkerung, den entsprechenden Flächenverbrauch, die Globalisierung auf dünnere Füße stellen, mit ihren immensen Warentransporten (also Vor Ort produzieren und verbrauchen , alles was sinnvoll ist), ja nicht an Atomenergie glauben (neuste Generation) Ja nicht Co2-neutrale synthetische Kraftstoffe, die aus Abfällen, Stroh und CO2 hergestellt werden können weiterentwickeln, die Erdöl (irgendwann) ersetzen könnte….. Es könnte sich ja unseren deutschen… Mehr

Haben sie auch die Umfrage mitgemacht? Ich kann mich mit meiner göttlichen Klimamacht nicht entscheiden ob ich nun das Ende aller Zeiten voraussagen soll, oder ob ich mit all meiner Kraft an der globalen Klimaschraube drehe und doch noch alles wenden kann? Was haben Sie gestimmt? Gemeinsam, also zu zweit, können wir den Focus und Greta noch retten.

Ich bewundere Journalisten die in einem Satz die Wörter Politik, Raffinesse und Die Grünen zusammen bringen. Auch wenn dies nur spaßeshalber geschieht, ist es so als würde man ein Säugetier Eier legen lassen. Für mich ist das der Bübchen und Mädchen Club für Umweltlobbyismus. Anders als Journalisten nehme ich diesen Kasperverein nicht Ernst und hüte mich deren Namen auszusprechen. Vielleicht gerade noch persona non grada 1, persona non grada 2 usw. Es ist reine Illusionspolitik* die aus dieser Ecke kommt. (*Hr. Tichy) Also warum beschäftigen wir uns damit? Warum sind uns die 20%, die den makaberen Unsinn glauben, nicht einfach… Mehr

Warum das Thema so gehypt wird? So kann man von dringenden Problemen ablenken z.B. den Elefanten unter dem Teppich um den alle herumlaufen aber trotzig ignorieren.

Es GIBT ein Säugetier, das Eier legt … .

#giesemann
ok, ok, ein eierlegendes Säugetier das nicht zur Art der Kloakentiere gehört ;-

Leider ist dieser Kasperverein bitterer Ernst.

Die Grüne Republik ist bereits bittere Realität, die Grüne Diktatur steht diesem Land noch bevor.
Ihre Argumente gegen grüne Politik basieren auf Logik, Vernunft und dem gesunden Menschenverstand.
Es wird Historikern vorbehalten sein, zu untersuchen, warum Rationalität jede Bedeutung verloren hat.

Da braucht es keine Historiker

„Angst essen Seele auf“
Ich würde es erweitern

„Angst essen Seele und Verstand auf“

Ja, Frau Prof. Schroeter/ffgi Frankfurt: „Sie wollen Angst und Schrecken verbreiten“. ffgi heißt Frankfurter Forschungsinstitut über den globalen Islam. DEN fürchte ich weit mehr als die Öko-Spinner.

Lieber Herr Tichy, bei der Versiebenfachung der Windräder bei einer Decarbonisierung und dem daraus resulierenen Abstand von 1,5 km der WKA irren Sie leider. Es ist noch viel schlimmer! Das Bundesumweltamt hat eine Studie erstellt, dass in der BRD überhaupt nur 14 % der Fläche für WKA zur Verfügung steht. Ob die Hoheitsgewässer dort mit eingerechnet wurden, entzieht sich meiner Kenntnis. Somit müssen wir folgende Rechnung für die noch zur Verfügung stehenden Fläche aufstellen: Fläche BRD: 357.368 qkm Anzahl der Windräder aktuell: 30.200 Versiebenfachung der Windräder nach einer Decarbonisierung: Laut Studie 211.400 Berechnung: 357.368 qkm x 14% = 50031 qkm… Mehr

Großflächige Windkraftnutzung verändert die Windgeschwindigkeit und das Wetter. Bei größeren Anlagen ist dies bereits nachweisbar.