Das bedauerliche Desinteresse der deutschen Bundeskanzlerin an Deutschland

Noch nie in der Geschichte strebte ein Bundeskanzler danach, die staatliche Souveränität Deutschlands aufzugeben, und eine Verschuldung ins Werk zu setzen, die das Land und seine Bürger auf Generationen schwer belasten, wenn nicht zur Verarmung und zum wirtschaftlichen Ruin führen wird.

imago Images/Hans Lucas

Die europäische Ausgabe der US-amerikanischen Zeitung Politico titelt heute: „Berlin buckles on in € 500 B Franco-German Recovery plan“. Treffend kommentiert sie: „Coronavirus has claimed a new victim: German frugality.“ Der Coronavirus hat ein neues Opfer gefordert: die deutsche Sparsamkeit. Man hätte für Sparsamkeit auch Wohlstand und Zukunft schreiben können. Dennoch kann man es nicht genauer sagen. Deutschland schnallt sich eine gigantische Verschuldung auf, unter der das Land zusammenbrechen wird. Die von Paris initiierten Recovery Bonds, früher Green Bonds, dann Corona Bonds, jetzt Wiederaufbaubonds sollen am Kapitalmarkt als gemeinsame Anleihe aller Mitgliedsstaaten der EU aufgenommen werden und von der EU, also in Wahrheit von Frankreich verteilt, aber von den Nationalstaaten, allen voran von Deutschland abgesichert und zurückgezahlt werden. Das wäre dann nicht mehr die Schuldenunion, in der wir de facto jetzt schon leben, sondern die Hyper-Schulden-Union.

Zeit zum Lesen
"Tichys Einblick" - so kommt das gedruckte Magazin zu Ihnen
Der Plan sieht vor, dass alle Mitgliedsstaaten der EU gemeinsam, nur allerdings in sehr unterschiedlicher Höhe die Schulden durch Garantien absichern und auch langfristig zurückzahlen. Das allerdings dürfte eine Finte sein, denn, wenn ein EU-Land, weil es jetzt schon überschuldet ist, den Schuldendienst nicht übernehmen kann, dürfte im Rahmen der bail out Klausel, die einmal die no bail out Klausel war, vor allem Deutschland einspringen.

Die kreditfinanzierten Mittel sollen von der EU-Kommission nach eigenem Gutdünken den bedürftigen Südländern in Form von Zuschüssen zum Staatshaushalt zugeteilt werden. Da diese erheblichen finanziellen Zuschüsse für die Haushalte nicht zurückzahlbar sind, werden die aufgenommenen Kredite von allen Mitgliedsländern langfristig beglichen werden. Man geht wohl nicht fehl in der Annahme, dass aus der fiktiven Gemeinsamkeit für Deutschland eine reale Haftung für ca. 400 Milliarden Euro werden würde, übrigens zusätzlich der Mittel, die Deutschland für den EU-Haushalt ohnehin schon aufbringt. Das Thema der Hebelung, die weit größere Risiken generiert, lauern übrigens im Hintergrund, denn man wird sich mit 500 Milliarden Euro nicht zufrieden geben.

Ziel EU-Superstaat?
Vom Kampf der Gerichte zum Kampf um die Souveränität
Im Klartext heißt das, dass die Nordländer, allen voran Deutschland, Spanien, Italien und Frankreich finanzieren werden, denn große finanzielle Schwierigkeiten würden ein Desaster für Frankreichs Banken bedeuten, die in Italien stark engagiert sind. An dieser Stelle sei daran erinnert, dass das Durchschnittsvermögen der Bürger des „reichen“ Deutschlands laut einer Analyse der WELT geringer als das Durchschnittsvermögen der Bürger Italiens und Frankreichs ausfällt, allerdings wird es der Bürger des „reichen“ Deutschlands sein, der Merkels Spendierlaune zu bezahlen hat.

Wenn man weiß, dass Macron aus der französischen Finanzindustrie kommt, weiß man, wessen Interessen er vertritt. Die Sause der französischen Finanzindustrie soll auf Jahrzehnte hinaus der deutsche Steuerzahler berappen. Diesem Plan – und nichts anderem – hat gestern im Gespräch mit dem französischen Präsidenten die deutsche Bundeskanzlerin zugestimmt.

Souveränität adé
500 Milliarden für einen Rettungsfonds - Deutschland zahlt doppelt
Wohl noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik hat ein Bundeskanzler so sehr deutsche Interessen ignoriert, so wenig Empathie für das Leben der deutschen Bürger, für den Wohlstand der Nation und das Glück und die Zukunft unserer Kinder aufgebracht wie Angela Merkel. Noch nie in der Geschichte strebte ein Bundeskanzler danach, die staatliche Souveränität Deutschlands aufzugeben, und eine Verschuldung ins Werk zu setzen, die das Land und seine Bürger auf Generationen schwer belasten, wenn es nicht zur Verarmung und zum wirtschaftlichen Ruin führen wird. Macrons Traum von den europäischen Champions, die französische Champions sein werden, bricht dem deutschen Mittelstand das Rückgrat. Der aber soll diesen Traum finanzieren.

Im Moment können die deutschen Bürger nur noch auf den Widerstand der Regierungschefs von Finnland, der Niederlande und Österreichs hoffen. Aber vielleicht ist auch diese Hoffnung nur eine Illusion, denn es könnte sein, dass diese Staaten ihre Vorbehalte aufgeben, wenn die Bundeskanzlerin erklären sollte, dass Deutschland den Haftungs- und Rückzahlungsanteil der drei Staaten übernimmt. Zugegeben, das ist eine absurde Vorstellung, aber wurde in den letzten Jahren nicht die Absurdität zur Realität und die Realität zur Absurdität?

Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 242 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

242 Kommentare auf "Das bedauerliche Desinteresse der deutschen Bundeskanzlerin an Deutschland"

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Der wahre „Schuldige“ tritt einmal im Jahr mit großer Personenanzahl auf: Bundesparteitag der CDU! Die Erinnerung ist noch sehr frisch als die Mitglieder die doppelte Staatsbürgerschaft mit absoluter Mehrheit im Parteiprogramm ablehnten, Merkel aber darüber „hinweg sah“! Hier hat der große Abnickverein der damaligen Vorsitzenden die „Lizenz des Alleinbestimmungsrechts und der Deutungshoheit“ ausgestellt! Das widerstandslose Hinnehmen bei der Entfernung möglicher Gegner innerhalb der Partei tat das Übrige. (Anm.: Die thematische Aufarbeitung seitens der vierten Macht fiel ebenso, sehr bescheiden aus) Die Parallelen zu den einstigen Sitzungen des ZK sind nicht von der Hand zuweisen, daher verwundert mich auch nicht die… Mehr
Wie und wie lange kann eine Regierung gegen das eigene Volk regieren? In Diktaturen geht es mit Gewalt und brutaler Unterdrückung. Spielen Polizei und Militär nicht mehr mit, sind sie am Ende. In Deutschland wird nun schon so lange nicht mit Gewalt, sondern mittels Verführung, Lüge und Täuschung regiert. Das Volk muß nur dumm genug sein oder durch eine willfährige Presse gehalten werden, daß es auch die schädlichsten und verrücktesten Akte der der Regierung für wohldurchdacht und nützlich, ja unvermeidbar („alternativlos“) hält. Es müssen also zuerst die Köpfe entsprechend zugerichtet werden. Beim „Volk der Dichter und Denker“ kommt noch ein… Mehr

Aus der britischen Presse:

https://www.express.co.uk/news/world/1278628/EU-news-France-opinion-poll-European-Union-Emmanuel-Macron-election-latest-update

„… FREXIT RISING: EU rocked as damning poll shows French euroscepticism now HIGHER than in UK …“

„… The country’s lack of trust in the EU has jumped to 58 percent – a dramatic rise of 10 points since Emmanuel Macron’s election as president …“

Und deswegen soll Nordeuropa blechen? Soll doch Frankreich austreten und wie Großbritannien den freien Marktzugang bekommen – die Rest-EU kann dann kostspielige EU-Programme zusammenstreichen und das EU-Etat auf weit unter 1% des BIP drücken. Eine grandiose Perspektive… besonders wenn auch Italien folgen würde.

Warum wird dieses aberwitzige Manöver nur Merkel angelastet und nicht ihrer Partei der CDU, die OFFENSICHTLICH auch kein Interesse zu haben scheint, diesen Tanz am Abgrund zu beenden. Ebenso wenig die CSU, geschweige denn die FDP.

Von der letzten Instanz dem Wähler ganz zu schweigen.

PS: das Bundesverfassungsgericht hat übrigens den Weg schon vorgezeichnet.

Es gibt für all das nur eine Erklärung: Merkel hasst uns Deutsche, unser Land, unsere Kultur und alles, was Deutsch war und ist. Sie will uns vernichten, uns jeglicher Identität, Souveränität und Entscheidungsbeteiligung berauben. Daher vermeidet sie die Worte wie „Deutsche“, „Bürger“ und „Wähler“. Sie spricht nur noch von „Menschen“, nicht einmal mehr von Europäern. Ihr Vorbild ist China und dessen von Individualität befreites Einheitsvolk aus entrechteten Einheitsmenschen. Kurzfristiges Vorbild ist eindeutig Xi. Aber letztlich ahmt sie Mao nach, sogar von der Kleidung und vom Gestus her – die neue große Führer*In, den Menschen zuwinkend, der Welt entrückt, gottgleich und… Mehr

Ja, darauf achtet man viel zu wenig: Die Uniform! Und die Raute!

Merkel tilgt alles Individuelle aus ihrem Erscheinungsbild – Sie will nicht gefallen, sondern sich verbergen. Eben „unauffällig“ erscheinen, was ja immer wieder als Konstante erwähnt wird.
Wie peinlich und lächerlich ihr fast schon ordinäres Dekolleté anläßlich „Bayreuth“.
Da ist sie einmal aus der sorgfältig gepflegten Rolle gefallen, wollte „Frau“ sein… Kam nicht gut an.

Meine alte Mutter letztens wortwörtlich: „Wenn ich gewusst hätte, welche rote Hexe (Merkel, Anm.) wir uns hier eingehandelt haben, ich hätte die und die CDU niemals gewählt.“ Späte Erkenntnis, aber immerhin 😉

NICHT VERGESSEN! Merkel kann das alles nur machen, weil die Abgeordneten es durchwinken, wohl auch die der Werte-Union, auch Herr Vaatz, Herr Lindner, all diese von uns gewählten und ausgehaltenen Spitzenkräfte. Merkel könnte morgen weg sein. Es müsste einfach ein neuer Kanzler gewählt werden und weg wäre sie, für immer. Merkel ist kein Diktator.

Herr Lindner? Ist Opposition, oder?

Bleibt nach wie vor zu hoffen, das andere Länderchefs noch bereit sind, Verantwortung für ihr Land- und Volk zu übernehmen und dieses Wahnsinnsvorhaben zu Fall bringen. Der Schaden, den diese Frau dem deutschen Volk zufügt, ist bereits jetzt irreparabel.

Was ist um Himmels Willen mit den Deutschen los? Sie handeln immer noch wie vor 200 Jahren gegen ihre eigenen Interessen. Sie dienen Fremden im Glauben, dass sie dies problemlos könnten und dass sie dafür geliebt würden. Zwischendurch schlagen ihre Gefühle ins Gegenteil um und sie beginnen gleichzeitig Krieg gegen unbeschränkt viele. Sind sie derart entsetzlich dumm, nicht zu merken, wie die Wirklichkeit aussieht? Sind es die nie erwachsen werdenden kleinen Kinderchen, die geführt werden wollen und müssen, die sich emotionstrunken liebend gerne verführen lassen, Hauptsache, sie müssen nichts denken, dürfen aber glauben, an eine Schimäre, an unsinnigste Behauptungen? Sie… Mehr
Ein dummes Volk hat halt eine dumme Regierungschefin. Es hat das so verdient. Lachhaft, was in diese Frau hineingeheimnist wird – denkt alles vom Ende her – usw. usf. Diese Frau denkt gar nicht, sie ist beschränkt in einer Weise, die man sich nicht vorstellen kann. Sie versucht mangels eigener Ideen dem Mainstream hinterherzuhecheln, den Weg des vermeintlich geringsten Widerstandes zu gehen und wenn es ihr irgendwie eine Weile Ruhe verschafft, verramscht sie halt auch schon mal Deutschland. Ein Land, das ihr nichts bedeutet, das sie, in ihrem Herzen immer noch FDJ-Sekretärin und DDR-Bürgerin, sogar hasst. Sie träumt wie die… Mehr

Sie haben recht und auch wieder nicht. Ihre „Beschränktheit“ ist nur Fassade, ihre verschwurbelte Sprache, die ich zuerst für totale Unfähigkeit, einen klaren Gedanken zu fassen, hielt, halte ich jetzt für absolute Raffinesse. Man kann sie auf nichts festnageln, jeder kann das hineinlesen, was er sehen will, z. B. bei „Wir schaffen das“. Wer das „Wir“ ist, führt sie nicht aus.