Merkel lässt keine Zweifel am Kohleausstieg zu – noch schneller ins Abseits

Entgegen anderslautender Meldungen: Der Strom soll noch schneller abgeschaltet werden. Wer Zweifel hat, gilt als Klimasünder. Und darauf steht die Höchststrafe: Der Weltuntergang.

Carsten Koall/Getty Images

Merkel zweifelt am Kohleausstieg. Damit schreckt BILD auf und berichtet unter Berufung auf Teilnehmer von einem internen Treffen im Internationalen Konferenzsaal des Kanzleramts, an dem Bundesminister, Ministerpräsidenten und Vertreter der Großen Koalition anwesend waren. Da mögen manchen gehofft haben, dass sich nun doch ein Rest Vernunft die Bahn bricht.

Aber man muss Merkel schon richtig verstehen: Was sie nicht sagte: OK, war alles Quatsch, wir rudern zurück, werft schnell die Kohlekraftwerke wieder an, sonst sitzen wir im Dunkeln. Nicht so. Der von BILD kolportierte Merkel-Satz »Wenn wir so weitermachen, werden wir scheitern« bezieht sich darauf, dass die Umsetzung so lange dauert. Auf dem Kraftwerktechnischen Kolloquium der Universität Dresden war zur Beschreibung der Lage von 900 Fachleuten ein Zitat von Mark Twain zum Motto gewählt worden. „Als die Reisegesellschaft merkte, dass sie vom Weg abgekommen war, verdoppelte sie die Geschwindigkeit.“

So macht es Merkel jetzt: Die Richtung ist falsch. Das ist das Problem der Richtung. Wir fahren schneller.

Merkel wollte sich offenbar ein Stimmungsbild unter ihren etwas verzagten Gesinnungsgenossen verschaffen. Denn offenbar überkommen den einen oder anderen in einer ruhigen Minute doch leichte Zweifel, wenn sie munter die Grundlagen eines Industrielandes zerschlagen. Wie BILD weiter berichtet, sähen Teilnehmer in der von Kanzlerin Merkel moderierten (sie rief die Redner auf) Veranstaltung eher den Versuch einer Beruhigung der Gemüter. Man kennt aus der Plankommission der DDR. Wer Pläne für unerfüllbar hielt, galt als Volksfeind. Zustimmung zum Plan schafft Erfüllung!

Nichts darf dem im Wege stehen. Stromtrassen nicht da, nicht mal genehmigt? Das ändert nichts am vorgesehenen Tempo. Dabei liegt es nicht einmal an der Geschwindigkeit der Genehmigungsverfahren und daran, wie man den wachsenden Widerstand wegdrückt, auch nicht daran, wenn Planungsverfahren für die Strom-Trassen beschleunigt würden. Ob die Riege der Aussteiger ahnt, dass noch nicht einmal Technik für die Übertragungsnetze vorhanden ist? Sie ahnt es. Aber Runden im Kanzleramt werden nicht für Diskussionen einberufen. Sondern zum Strammstehen.

Keine Rolle spielen die irrwitzigen Kosten. Wo kämen wir dahin? Wer rechnet, ist auch ein Volksfeind. Schlimmer noch: Ein Klimafeind. Denn über allem hängt das Bild von den Medien und Politikern aufgebauten Klimaschutz-Ikone Greta Thunberg und den Schule schwänzenden Jugendlichen, die von ihren grünen Lehrern eine ordentlich Portion CO2-Angst verpasst bekamen. Die Saat der Klimawandel-Propagandisten ist aufgegangen. Sämtliche Kraftwerke in Deutschland abschalten – und Klima gerettet. Wer zögert, riskiert den Weltuntergang.

Was dann geschieht, kann man schon in Ansätzen in Australien sehen. Dort lernen die Umweltbewegten gerade, mit großflächigen Blackouts umzugehen, weil Kohlekraftwerke abgeschaltet werden.

Merkels Rezept ist einfach: »Wir müssen es nur wollen!«. Der Satz im Bild-Bericht machte offenbar niemanden nachdenklich: »Jeder durfte sprechen, konkrete Antworten etwa zur Versorgungssicherheit mit Energie gab es nicht.«

Wer braucht schon Energie. Es geht um den Planeten.


Unterstützung
oder

Kommentare ( 122 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

122 Kommentare auf "Merkel lässt keine Zweifel am Kohleausstieg zu – noch schneller ins Abseits"

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Bin gespannt wann ausgerufen wird : “ Wollt ihr den totalen Klimaschutz “ Autofreie Sonntage, nachts verdunkelte Städte. Wer erwischt wird, das sein Schornstein raucht, wird Kahl geschoren und bekommt ein Schild um den Hals mit : Klima Schwein. Passend dazu werden ja die Kamine vom schwarzen Mann 2024 auch stillgelegt. Die Jugend brennt auch schon jeden Freitag darauf, endlich für das Klima zu kämpfen. Natürlich hat Frau Merkel da wieder was gefunden, wo sie tolle Bilder und Sympathie erhaschen kann. Und wenn Greta Thunberg sagt, dass Deutschland da eine Riesen Chance verpasst, na dann guckt Frau Merkel da noch… Mehr

Wer geglaubt hat, die Öffnung der Grenze zur DDR hätte einfach nur die Aufnahme bestimmter Landstriche in die Bundesrepublik zu haben, hat dabei völlig die über 40jährige, kommunistische Gehirnwäsche sehr, sehr Vieler ausgeblendet, die zwingend mitgeliefert wurde.
Die paar Idioten, die es damals in der Bundesrepublik gab und die kurz vor der absoluten Bedeutungslosigkeit standen, hatten dadurch reichlich Zulauf und eine Wiederbelebung durch Menschen, die in Staatsmacht und Propaganda aufs Beste geschult waren.
Der Rest der naiven Westdeutschen hat überhaupt nicht mitbekommen, was sich da unter der Oberfläche zusammengebraut hat und mit Merkel die Macht übernahm.

Ach schon wieder so ein sonniges Rheinländergemüt, der meint die Realität mit kruder “Logik” verbiegen zu können. Am besten ist es sich die Wahlergebnisse anzusehen, dann fliegt Ihnen Ihre ganze “Argumentationskette” um die Ohren. Wer hier wirklich die treibende Kraft ist sollte auch einem Sonny sonnenklar sein. Wer steuert die Medienmaschinen und wem gehören diese? Ossi oder Wessi? Wer beherrscht die Blockparteien? Ossis oder Wessis? Wer klatscht aus der Industrie Beifall? Ossis oder Wessis? Wer wählt mit fast 90% Blockparteien? Ossis oder Wessis? Wo fanden und finden die Protestbewegungen wie Pegida statt? Es ist kein gutes Zeichen so unreflektiert die… Mehr

Nein das hat mit dem Kommunismus weniger zu tun sondern mit rein Deutscher Blödheit, denn sonst würde es ja auch nicht so viele vernünftige Leute in den Visegrád Staaten geben.

Sie machen es sich etwas zu einfach. Wer hat denn damals die ganzen Zuträger, Mitläufer, Wendehälse, Stasileute usw. aufgesaugt wie ein Schwamm? Wem konnte es gar nicht schnell genug gehen „ihre“ Genossen reinzuwaschen? Wer hat geduldet ja protegiert, dass sich alte Seilschaften schnell wieder bilden konnten? Die damalige PDS? Die hatte die Macht gar nicht dazu. Wie konnte sich der Schmutz wieder an der Oberfläche sammeln, ganz ungeniert? Wer machte das möglich? Wer profitierte davon? Dass heute sowas wie Merkel an der Macht ist ist wessen Werk? Klar haben wir im Osten auch eine gewisse Mitschuld aber glauben sie mir… Mehr
Ich verstehe zwar Ihren Frust, v.a. weil mit Merkel DAS Gesicht des aktuellen Wahnsinns ostdeutsch ist (obwohl in Hamburg geboren). Dennoch sollte man nicht vergessen, dass die Protagonisten der zahlreichen „Wenden“ (Klima-, Atom-, Auto- etc), sowie deren vertretene Ideologie genuin westdeutsch sind. Auch Merkels Adjutanten sind praktisch alle westdeutsch. Es sind (westdeutsche) rot-grüne Ideen die aktuell das Land ruinieren und Merkel setzt sie nur um, weil sie dadurch an der Macht bleibt. Im Gegenteil ist im Osten trotz (oder wegen?) 40 Jahren Gehirnwäsche der Widerstand gegen diese Politik am Größten. Auch wenn es dort natürlich ebenfalls genügend Holzköpfe gibt –… Mehr

Interessante Perspektive, ich bin geneigt, sie durchaus ernst zu nehmen.
Dass der Sozialismus hienieden zu neuer Blüte emporsteigt, können selbst Hartgesottene nicht mehr ignorieren.

Es spricht einiges für diese These. Das Puzzle scheint sich gerade zusammenzufügen.

Diese Energiewende war von Anfang an eine reine Umverteilung von Geld, die absehbarerweise nie den erhofften Nutzen würde bringen können. Der ökologisch-industrielle Komplex, von der Politik geschaffen, und nun die Politik nährend, ist längst viel zu stark. So wird dieser ganze Unsinn weitergehen, solange, bis irgendjemand eine Idee hat, wie man zig Milliarden pro Jahr auf andere, vielleicht noch halsbrecherische Art und Weise umverteilen kann.

Es braucht nur einen einzigen richtigen black out. Vorher geht da wenig. Möchte nicht wissen, wie viele hier bei Tichy noch ihr Kreuzchen bei Merkel machen. Aber lässt sich die Apokalypse wirklich aufhalten?

Die meisten hier machen ihr Kreuz bei den Blockflöten, jedenfalls wenn diese aus Lichterkettenschland kommen. Man schiebt es auf die DDR Erziehung von Merkel und erkennt die eigene ideologische Borniertheit und Feigheit nicht. Das beste wäre eine erneute Spaltung Deutschlands. Besser arm aber in homogener Umgebung im Osten als borniert, (noch) wohlhabend und sehr bald Sklave der Schutzsuchenden im Westen. Sollen die Wessis doch für ihre grenzenlose Arroganz und Borniertheit den Heldentot sterben.

** Ich weiß nicht was noch alles geschehen muß, damit die Schlafmichel endlich aufwachen.
Hallo, ist da jemand zuhause in Eurem Oberstübchen? Es ist mittlerweile bis zum Wallstreet Journal vorgedrungen, daß in der BRD die „dümmste Energie-Politik der Welt“ betrieben wird und Murksel macht einen auf Greta Thunfisch oder wie das Balg heißt.
HimmelHergottSakrament, ich hab die Schnauze voll von diesem Irrsinn!

Aber, aber …

… nur die Ruhe.

die Sonntagsfragen zu Bund- und Landtag zeigen es überdeutlich. Breiteste Zustimmung zur Regierungspartei, die Beliebheitswerte der Handelnden sind stabil ganz oben.

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass der „Ordnungsruf“ zum Kohleausstieg, jetzt noch mehr Fahrt aufzunehmen, diese Werte noch einmal drastisch verbessert – nach dem Motto, dass endlich wieder Führungsqualität gezeigt wird.

Sinnlos, zu jammern. Die Maschine ist gut gebaut und läuft absolut rund.

An einem Spätnachmittag im Winter benötigt Deutschland bis zu 85 GW Leistung. 8 GW sind durch Biomasse („Maiswüste; das grüne Wildbienenparadies“) und Laufwasser einigermaßen gesichert, für ein paar Stunden noch 1-2 GW aus Speicherseen. Sonne gibts abends keine mehr und z.B. am 25. Januar gab es von allen Windkraftanlagen zusammen 0.7 GW. Die Gaskraftwerke bringen zusammen max. 29 GW, aber gesichert kann man mit höchsens 25 GW rechnen (Wartungsarbeiten, Reparaturen usw.). Damit sind nicht einmal 35 GW gesichert und min. 50 GW fehlen. Das ist etwas weniger wie Frankreich für das ganze Land benötigt oder in etwa 50 grosse Erdgaskraftwerke… Mehr

Die Saat der Regierungspropaganda fällt in Deutschland auf fruchtbaren Boden. Auf der Homepage der Tagesschau vom 11.02.2019 findet man eine Umfrage zu den von den Deutschen am Meisten gefürchteten Bedrohungen. Auf Platz 1 mit 71% findet man die Angst vor dem Klimawandel. Ich selbst fürchte tatsächlich vor Allem einen Blackout, der wie ein Dominosystem die europäische Stromversorgung lahmlegen könnte. Darauf versuche ich mich auch so vorzubereiten., dass wir mindestens die vom Amt für Katastrophenschutz empfohlenen 14 Tage überstehen.

Also ich kenne niemanden, der Angst vor einem „Klimawandel“ hegt! Aber das mag eine Auswahl sein. Man kann Leuten ja vieles vorschwatzen und sie so indoktrinieren, v. a. den jüngeren! Heute ist ja alles möglich, auch glatte Lüge, der Migrationspakt schreibt die gnadenlose Schönschreibung ja sogar vor! Warum also nicht auch auf allen anderen Gebieten. Das ist widerwärtig genug, aber noch schlimmer ist die Angst von vielen Leuten, dass doch etwas dran sein könnte! Und so treiben selbsternannte Experten ohne Ausbildung ihr böses Spiel bei jedem Thema, Anstieg des Meeresspiegels um mehrere Meter in absehbarer Zukunft, Stürme zuhauf, aber sie… Mehr

Habe mich schon vorbereitet. 7,5 KW Stromagregat, automatische Umschaltung in meine
elektrische Unterverteilung. Damit kann ich dann die wichtigsten Dinge, wie Heizung etc. weiter betreiben. Dieses Land ist einfach nur bekloppt!

Das Land nicht. Die Mehrheit der Menschen!

Die Frage, die sich mir stellt, ist, ob das wirklich seriöse Demoskopie ist oder eine Auftragsarbeit mit gewünschtem Ergebnis. Meine Ängste – und die vieler Menschen, die ich kenne – liegen eher in Ihrer Richtung. Zudem habe ich höllisch Angst davor, dass meine pubertierende Tochter eines Tages nicht von der Schule nach Hause kommt und von einem der Merkelschen Lieblingsmenschen „bereichert“ wurde.

Falsch, es geht nicht um den Planeten, es geht um die vollständige Zerstörung der wirtschaftlichen Grundlagen unseres Landes. Wann begreifen die Bürger diesen Plan. „wenn wir so weitermachen, werden wir scheitern“ – wer ist wir?
Wer glaubt, daß wir wir sind und hier die Energiewende gemeint ist, sitzt mit dem Regenschirm im Bett.
Deutschland (stellen wir uns ein Schiff vor) ist von Piraten gekapert, die nichts unversucht lassen, das Schiff zu versenken.
Die Richtung ist wurscht, Hauptsache nach unten.

Am 26. Mai 2019 hat jeder die Gelegenheit, bei der Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes den Parteien die Stimme nicht zu geben, die Frau Merkels Ritt in die Dunkelheit unterstützen. Je weniger von Frau Merkels Unterstützern in das Europäische Parlament einziehen, umso eher wird die Politik zum Wohle Deutschlands geändert werden. Sollten wir Glück haben und die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat noch einen Rest Mumm in den Knochen, wird es noch in diesem Jahr einen anderen Bundeskanzler und eine andere Kabinettskonstellation geben. Nichts ist schlechter, als das Kabinett Merkel IV. Deshalb muss bei der Wahl zum EU-Parlament am 26.05.2019 alternativ gedacht… Mehr

Ich fürchte die Grünen werden bei der EU Wahl mind. 20 – 25 % Stimmen einfahren. Die CDU um die 20 %, und das war es dann.

‚die Grünen hätten sich als einzige konsequent pro europäische Partei in Deutschland herausgebildet‘, schrieb George SOROS laut WELT online im Februar 2019 in einem Gastbeitrag auf Project Syndicate, einer NGO, die von SOROS unterstützt wird. Damit ist klar, wieso sich die Grünen derart im Aufwind befinden. Sie werden von SOROS gepushed. Der große Destructor ähm Investor hat ja inzwischen sein Büro in Berlin, da MERKEL ihm – im Gegensatz zu ORBAN und TRUMP – ein home office bot. Als Freunde im Geist werden Konstellationen mit dem Ziel späterer Kooperationen eingefädelt…… alles im Sinne von Europa- und Weltrettung nach eigener Vorstellung.… Mehr

Aber nur in DE, nirgendwo sonst in der EU gibt es soviele Bekloppte die diese Öko** wählen. Gut nirgendwo sonst läuft auch die Staatspropaganda so auf Hochtouren für diese unsägliche Partei wie in DE und das auch noch fürstlich bezahlt von dem ‚dummen und etwas zurückgebliebenem‘ Pack.