Weniger Rechtsradikale in der Bundeswehr

Während Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen immer neue Verdachtsfällen behauptet, sprechen die Zahlen des Militärischen Abschirmdienstes eine andere Sprache. Die "rechtsradikale" Verdachtsfälle nehmen ständig ab.

@ David Hecker / Getty Images
Während Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen immer neue Verdachtsfällen behauptet, sprechen die Zahlen des Militärischen Abschirmdienstes eine andere Sprache. Die „rechtsradikale“ Verdachtsfälle nehmen ständig ab. Das ergibt eine aktuelle Information des Amts für den Militärischen Abschirmdienst (MAD), die wir hier dokumentieren. Sie demonstriert eindrucksvoll die Vorneverteidigung der Ministerin: Nach dem Fall des vermutlich „rechtsradikalen“ Offiziers Franco A. verstieg sie sich leichtfertig zu der Behauptung, die Bundeswehr habe ein „Haltungs- und Führungsproblem“. Die Zahlen geben das nicht her. Doch statt sich zu korrigieren, skandalisiert von der Leyen ihre Behauptung und schickt immer neue Kontrollen auf die Stuben und in die Kantinen. Sie darf für sich den Titel Fake-Ministerin beanspruchen.
Unterstützung
oder

Kommentare

Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Alle anderen bringen wir ungekürzt. Hinweis

  • ThurMan

    Häte die Bundesverteidigungsministerin einen Funken Ehre im Leib, wäre sie längst zurückgetreten. Aber was man nicht hat…
    Allerdings ist das jetzige Verhalten absolut arrogant.

  • CaptainCalvinCat

    Und wie stellen wir uns das vor, Herr Martens?
    „Uschi, verpiss dich, keiner vermisst dich“ vor der Kaserne gröhlen? Leute, die Frau hat momentan noch eine Funktion als Chefin der Truppe.

  • Mr_Spock

    Kommt es eigentlich noch jemandem komisch vor, dass „Franco A.s“ Verband, das Jägerbattallion 291, der „Deutsch-Französischen Brigade“, offizieller Name „Brigade franco-allemande“ angehört? …. Franco A.!

    Nachdem die Geschichte von Anfang an völlig absurd klang (Syrer mit jüdischem Namen, der nur Französisch spricht…) glaube ich nunmehr nicht ein einziges Detail der gesamten Affaire.

  • S. Schweinitz

    M.E. mißbraucht v.d. Leyen unsere Bundeswehr für ihre eigenen Karrierezwecke und nun sogar zur Ablenkung von den ungleich größeren Problemen auf Regierungsebene, wie der unkontrollierten Einwanderung und allen sich daraus ergebenden Risiken.
    V.d. Leyen wirft der Bundeswehr pauschal ein „Haltungs- und Führungsproblem“ vor.
    Wer mit dem Finger auf andere zeigt, sollte jedoch nicht vergessen, daß dabei mindestens drei Finger auf einen selbst zeigen.
    Den Vorwurf eines Haltungs- und Führungsproblems müßte man viel eher der deutschen Bundesregierung sowie dem Bundestag machen, die durch ihre Ignoranz und ihr verantwortungsloses Nichthandeln in bezug auf die großen wirtschaftlichen wie gesellschaftspolitischen Krisen unseren gesamten Staat und unsere Bürger in Gefahr bringen.
    Für mich ist dies auch nicht mehr nur ein politisches Haltungs- und Führungsproblem, sondern schweres staatsgefährdendes Regierungsversagen.
    Unsere Soldaten müssen zu Beginn ihrer Laufbahn einen Eid auf unseren Staat schwören.
    Von unseren Politikern sollte man dies ebenso verlangen. Mit entsprechenden Konsequenzen bei Zuwiderhandlung.

  • Michel Rieke

    Die Geschichte ist in der Tat extrem ungereimt. Mit einer solchen Pistole kann man einen Menschen wohl nicht aus sehr großer Entfernung töten. Kommt der Attentäter dem Opfer nahe wird er aber riskieren selbst getötet oder verwundet und verhaftet zu werden. In jedem Fall platzt die Tarnung als syrischer Flüchtling noch bevor die Presse über einen syrischen Verdächtigen berichten kann. Den Quatsch soll sich ein überdurchschnittlich intelligenter Absolvent einer Militärhochschule ausgedacht haben? Ich bin gespannt, wann sich ein Anwalt meldet und vor der Presse Stellung zu den Tatvorwürfen nimmt.

  • Pippi Langstrumpf

    Mit so einer Ministerin braucht man wirklich keine Feinde von außen mehr. Wird nicht mehr lange dauern, dann marschiert die BW auf Friedensmärschen mit und trägt regenbogenfarbene Strampler statt Flecktarn. Einfach nur zum kotzen, wie hier die letzte Institution demontiert wird, die dieses Land noch schützen könnte.
    Da stellt sich doch langsam die Frage, ob Franco A. wirklich ein Terrorist ist oder nicht vielleicht doch eher ein verhinderter v.Stauffenberg.

  • Illusionslos

    284 in Bearbeitung befindlicher rechtsextremer Verdachtsfälle in 3 Jahren stehen 700 islamistische Gefährder und tausende angezeigte Taten von Flüchtlingen begangen, von Mord, Vergewaltigung bis Raub an Silvester in Köln gegenüber.
    Bei 3 Nazis in der BW wird ein Hype veranstaltet sondergleichen, während rd. 700 gefährliche Islamisten, die Zahl steigt ständig, frei durch DE laufen und vom Steuerzahler auch noch alimentiert werden müssen.
    Bei der hohen Zahl der islamistischen Gefährder wird ein Deckmäntelchen des Schweigens darübergelegt ,das ist ein unglaublicher Skandal !!
    Vielleicht müssen diese Islamisten auch erst einmal Gauck oder Maas im Focus haben, bis man in Berlin reagiert ?

    • Pippi Langstrumpf

      Warum sollten die Islamisten ihre besten Freunde ins Visier nehmen ? Gauck ist so strunzdumm (oder verkalkt), daß v.Bellens „Kopftuchaufruf“ auch von ihm stammen könnte und Maas ist nicht nur ein entschiedener Gegner der Meinungsfreiheit, sondern tut sich auch regelmäßig bei der Islamisierung Deutschlands hervor. Beides also eher Kandidaten für die IS-Ehrenmitgliedschaft denn potentielle Anschlagsziele für islamische Gefährder. Insbesondere Maas schadet diesem Land weit mehr, als es sämtliche Terroranschläge vermögen.

  • Marc Hofmann

    Die Antifa und der IS Terror ist der wahre Feind der Deutschen Demokratie…und genau dieser Feind wird von der Grün-Sozialistischen Merkel Medien-Regierung heruntergespielt, verschwiegen und ja…sogar teilweise in Schutz genommen…das wird dann so gleich der „Nazi“ und der „Rechtsradikale“ an den Pranger gestellt nur um seine Ideologie einer Multi-Kulti nicht zu gefährden. Da werden dann Gefährder von IS-Terroristen, die sich als illegale Einwanderer (Asylanten) in unseren Land herumtreiben einfach im Land behalten und nicht abgeschoben…der Hass dieser Grün-Sozialistischen Merkel Regierung auf ALLES was Deutsch ist, ist schon so angewachsen, dass man eher den IS und Antifa Terror nachgibt (toleriert) als sich um den Schutz und die Sicherheit der Deutschen Gesellschaft zu kümmern. In den Augen dieser Grün-Sozialistischen Merkel Regierung ist ganz Deuschland von Nazis und Rechtsradikalen besetzt….und dieses „Nazi-Rechtsradikale Deutsche Gesindel = Gesellschaft“ wird mit der illegalen Eiwanderung von kulturfremden Menschen, Terror, Islam Fanatikern und der Antifa weiter und weiter bekämpft..
    Anders ist diese passive Politik einer Grün-Sozialistischen Merkel nämlich nicht mehr zu deuten und zu verstehen. Merkel spielt die Rolle des Trojanischen Pferd so perfekt, dass der Deutsche erst merkt, dass er belogen, betrogen und am Boden liegt, wenn er eines Tages aufwacht und anstatt auf Arbeit und in die Schule geht…erst einmal zum Gebet gerufen und danach in die Teestube geht um den Tag dann mit drei mal Beten verbringt…Deutsche Bildung, Kultur, Offenheit, Fleiß, Fortschritt, Innovation…gehört da dann schon längst der Vergangenheit an. Oder anders gesagt….“Made In Germany“ wird es dann nicht mehr geben. Dafür dann den Alltag des Nahen- und Mittleren Osten…in Staub und Dreck zu hausen…zusammen mit Islamischen Fanatikern und Scharia Wächtern.

  • Randall Flagg

    Das alles ist doch nur ein riesiges Ablenkungsmanöver, von Politik und MSM.
    „Gemeinschaftlich handelnd“ wie es im Jargon der Gerichte heißt, um über den eigentlichen Skandal hinwegzutäuschen.
    Und der ist das BAMF und nicht die Armee. Aber ihre Majestät und der Rest der GroKo brauchen jetzt keine negativ Schlagzeilen, wo doch die Flüchtlingskrise von Frau Dr. Merkel gelöst wurde.
    Die hat sich längst zu neuen Taten aufgemacht und kauft uns demnächst Frankreich.

    Übrigens: Ich finde es sehr interessant, und daran sieht man wie gut es klappt, dass sogar hier versucht wird, das Märchen zu widerlegen.
    Es ist nur ein Trick. Eigentlich hätte hier ein Bericht über das BAMF stehen müssen.

  • Hosenmatz

    Vll. hat Frau vdL ja alternative Fakten zur Verfügung?