Twitter sperrt ohne Angabe von Gründen

Ist sperren und unsichtbar machen das Sinnbild unserer Zeit statt debattieren und gepflegt streiten? Ob den Kräften, die das betreiben, klar ist, dass sie damit den Begriff des Freien Westens in die Schubladen der Geschichte verbannen?

© Leon Neal/AFP/Getty Images

Wieder einmal gesperrt. Hamad Abdel-Samad hat damit Erfahrung, seitdem er den Islam kritisiert. Veranstaltungen werden wieder abgesagt, geplante Ausgaben von Büchern werden doch nicht gedruckt. Nach Todesdrohungen unter permanentem Personenschutz stehend. Die Sperrung trifft auch Anabel Schunke. Auch ohne Gründe.

Nichts bekannt hingegen wird von Accounts auf Twitter und Facebook von Inhabern, die Islam-Kritiker nicht bloß kritisieren, sondern beschimpfen und bedrohen. Dass von CDU/CSU und SPD verabschiedete NetzDG zeigt Wirkung. Ausgeprägte Meinungen sind nicht gefragt, mögen sie noch so fundiert sein.

Ist sperren, abstempeln und mundtot machen das Sinnbild unserer Zeit statt debattieren und gepflegt streiten? Ob den Kräften, die das betreiben, klar ist, dass sie damit den Begriff des Freien Westens in die Schubladen der Geschichte verbannen? Oder ist das ihr Ziel? Aller oder einiger?

Tags zuvor wurde auch das Nutzerkonto des amerikanischen Präsidenten Donald Trump für elf Minuten von der Plattform gesperrt.

Dass unsere Autorin Anabel Schunke auch wieder einmal auf Facebook gesperrt ist, geben wir mit dem Ausdruck des Unverständnisses zu Protokoll. Hier zeigt sich die zerstörerische Wirkung des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes. Wer nicht jubelt, wird kalt gestellt. Anabel Schunke können Sie trotzdem bei uns weiter lesen. Und wir werden verfolgen, ob die FDP ihre Ankündigung wahr macht, das Netzwerkdurchsetzungsgesetz zu kippen – das Zensurmodell chinesischer Prägung, das in Russland auf Interesse stößt, ist mit liberalen Vorstellungen schlicht nicht vereinbar.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 29 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Das ist linkes Diskursverständnis. Wo Rote und Grüne argumentativ nicht mehr überzeugen, drehen sie, wenn ein verkommener Staat dies zuläßt oder sogar noch fördert, ihren Kritikern den Saft ab oder schlagen sie, noch effektiver, einfach zusammen. Das ist Deutschland 2017. Man wundert sich, wie schnell das im Land der Nazi-Dauerbüßer alles abläuft. – Nicht vergessen, welchen Kreaturen wir das zu verdanken haben!

Merkel hat unlängst in ihrer Rede zum Reformations-Jubiäum verkündet „Religionen müssen vor Geringschätzung geschützt werden“. Eine wirklich beachtliche These. 200 Jahre nach der Säkularisation soll also der Spieß wieder umgedreht werden, vorrangig auf Betreiben und zugunsten einer bestimmten Religionsgemeinschaft. Ich bin gespannt, was aus dieser Ankündigung wird, wenn sie in Gesetzesform gegossen ist.

Ach ja, Twitter. Mein Account ist schon seit Monaten gesperrt. Warum, weiß ich bis heute nicht. Um den Account entsperren zu lassen, soll ich mich von Twitter auf mein Handy anrufen lassen. Am Anfang war ich ziemlich sauer, mittlerweile stelle ich fest..ohne Twitter geht es mir, nervlich, besser. Zum Beitrag: Als ich noch aktiv getwittert habe, kam es öfters vor, das Bekannte Leute, die gegen den Strom schwimmen, gesperrt wurden. Auch ne Art, die Leute mundtot zu machen. In der Regel sind sie aber wieder schnell zurück. Bei FB sieht es da schon anders aus. Frau Schunke hatte den Spaß… Mehr
Mir war nach der Wahl klar, dass es jetzt erst so richtig losgeht. Wenn Jamaika steht, gibt es keinerlei Zurückhaltung mehr. Asylklagen haben sich verfünffacht auf 320 000, Polizei von muslimisch/kriminellen unterwandert, 520 000 illegale Migranten im Land, Straftaten der Asylanten dürfen oft nicht geahndet werden, Islamkritiker bei Facebook gelöscht, was kommt als nächstes an die Öffentlichkeit ? Viele haben hier schon vermutet, dass alles so gewollt ist und weil Merkel, als mächtigste Frau der Welt nichts dagegen unternimmt, gibt es auch keine andere Erklärung dafür. Wie sehr diese Frau in zwei Jahren unserem Land geschadet hat, ist unfassbar. Ich… Mehr
EIn System, das auf dem morschen, brüchigen und fauligem Fundament der Lüge basiert, zerstört sich immer von Selbst, weil die Lüge viel Energie benötigt um weiterhin Bestand zu haben. Diese Energie ist aber begrenzt und setzt dem ganzen Wahnsinn nach einer vorherbestimmten Zeit ein Ende. Die Wahrheit ist einfach – sie braucht sich nicht parasitär bzw. künstlich zu erhalten. Der Unterschied ist lediglich, daß zu Zeiten der „Finsternis“ diese genügend Kraft besitzt, um den Schleier der Lüge über die Wahrheit zu legen. Aber wie bereits geschrieben: Das kann sie nicht dauerhaft aufrecht erhalten! Die „Finsternis“ und ihr weltumspannendes System der… Mehr

Wir brauchen neue Sozial-Netzwerke. Die Eliten können wir vergessen!

Trump hat schon mal erwähnt diese Internet tools FB, Google & Twitter als öffentliche Institutionen einzuordnen und denen damit das Zensurrecht zu nehmen. Wenn das rechtlich möglich ist kann ich mir vorstellen daß das so kommt.

Aber würde dann nicht wieder das NetzDG greifen?

….tja – das ist wirklich eine Überlegung wert.
Aber auf einer Basis die nicht okkupiert werden kann!

Gerne würde ich mitmachen.
Gruß

L.J. Finger

Ist den Betreibern von Twitter und Co sowie den sie anleitenden staatlichen Stellen nicht klar daß sie damit das Gegenteil vom Beabsichtigten erreichen?

„Ist sperren, abstempeln und mundtot machen das Sinnbild unserer Zeit statt debattieren und gepflegt streiten?“

Ja. Das ist die Bücherverbrennung im Jahre 2017. Eine Art „SA“ marschiert auch wieder und der Rest ist eine Frage der Zeit.

„Schleichende Diktatur“ ist wohl der beste Ausdruck dafür. Vorwärts Deutschland, zu neuen braunen Horizonten, dank der Groko-Antidemokraten!

Vorwärts auch zu türkischen Verhältnissen?

Es sind wohl mehr die roten Horizonte, die jetzt in Deutschland um sich greifen….

So schleichend empfinde ich die Prozesse, die hier ablaufen gar nicht.
Finde es ziemlich offensichtlich, was hier abgeht.
Nur leider kommen solche Vorgänge nicht in die MSM.

Steinhöfel hat das Mandat schon aufgenommen, aber was bringt das, wenn sich solche Vorgänge immer wiederholen?

wpDiscuz