Österreich: Kurz 1, SPÖ 2, FPÖ 3, Grüne raus

Die Folgen des Wahlergebnisses in Wien können größer sein, als manche ahnen.

© Joe Klamar/AFP/Getty Images

Kurz/ÖVP fast 32%, SPÖ fast 27, FPÖ 26, Neos über 5, Pilz (Abspalter Grüne) über 4, Grüne unter 4 – das macht die Koalitionsmöglichkeiten offener und die österreichische Politik. Für die Grünen eine Katastrophe. Für Kurz eine gewaltige Herausforderung. Er kann nun ganz viel erreichen und ganz scheitern.

Ein Blick nach vorn später. Die vielen Briefwahl-Stimmen werden erst in zwei Tagen ausgezählt sein.

Österreich ist ein kleines EU-Land. Gerade deshalb können die Auswirkungen größer sein als bei denen, die sich für maßgebend halten, nur weil ihr Land größer ist.

Eine politische Bewertung Morgen.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 23 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

23 Kommentare auf "Österreich: Kurz 1, SPÖ 2, FPÖ 3, Grüne raus"

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Danke, Herr Goergen.