Junge Union-Vorstand Düsseldorf fordert „sofortigen Rücktritt der Kanzlerin“

Die Rücktrittsforderung aus dem Jugendverband der Union ist das eine, die Begründung das andere: sie hat es in sich.

© Getty Images

Es handelt sich nur um den Vorstand der Jungen Union Düsseldorf, werden die Unionisten abwiegelnd sagen. Aber irgendwer macht immer den Anfang. Der JU-Vorstand in Düsseldorf fordert jedenfalls „den sofortigen Rücktritt der Kanzlerin vom CDU-Parteivorsitz und spricht sich im Falle von Neuwahlen gegen eine erneute Kandidatur Merkels als Spitzenkandidatin aus.“

Weiter sagt der Beschluss: „Merkel habe man das schlechteste Wahlergebnis seit 1949 zu verdanken. Auch die Jamaika-Sondierungsgespräche zeigten, dass der Kanzlerin persönlicher Machterhalt wichtiger scheint als die inhaltlichen Positionen der CDU.“

Mangelnde Klarheit kann man den Jungunionisten nicht vorwerfen. Dass es bei dieser Unionsinternen Forderung nicht bleiben wird, ist unschwer vorherzusagen.

Junge Union Düsseldorf möchte personellen Neuanfang Auf der heutigen Kreisvorstandssitzung der JU Düsseldorf ging der…

Posted by Junge Union Landeshauptstadt Düsseldorf on Dienstag, 21. November 2017

Unterstützung
oder

Kommentare ( 72 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Liebe(r) Xandru, unterschätzen Sie die Tochter von Herrn Pastor Kasner nicht. Links sozialisiert, wird (wahrscheinlich erleben wir weitere Jahre A. M. ) nach Merkel diese Republik, die CDU hat es bereits, ein total anderes Gesicht haben. – Irreversibel !

Liebe Vaterland, magst ruhig sein. Es geht immer weiter. Die Frage ist nur: Wie?
(Ich hoffe, man versteht einen aus tiefer Sorge geborenen Sarkasmus.)

Es wird wieder drumrumgeredet, einen endlosen Strom an „Flüchtlingen“ aufnehmen, es gibt etwa 50 Mill. Nettoneue p.a., von Bangladesch bis Südafrika, dumme junge Piepelgesellschaften, die Verwüstung (u.a Endrechtgläubige)schon zu Hause angerichtet haben, das wird importiert, Energiewende gut, aber wir müssen als Industrieland, viel, billig und möglichst verschleißfrei Energie produzieren, hier erleben wir ein lächerliches Theater, Moral wo keine ist, die Sicherheitsprobleme die dieser elende Trupp uns hergebracht hätten sofort Bundeswehr und Polizei mobilisieren müssen, Cindy aus Templin nebst Paladinen festsetzen und vor Gericht, ja Dirk jetzt bist Du beim schlechtesten Witz, weisungsgebundene Autragsjustiz, und der Vortänzer trägt die Himmlerbrille. Gute… Mehr

Das ist die Sprache der Feigheit und Unterwerfung. Exakt das Problem der Union.

Wenn man in Zukunft ein passendes Beispiel für extreme Feigheit sucht, dann wird man nicht umhin kommen „CDU“ zu sagen. Mehr Feigheit und Kretinismus geht nimmer.

Genau das wird die Strategie sein. Da sie die Wahrheit nicht ertragen, werden sie sie unterdrücke, verschweigen, denunzieren, mit Propagandatechniken entstellen. Wie das alle untergehenden Regime halt so machen, die DDR 1.0 war ja anscheinend Vorbild.
Kleber und Co. sind faktenresistent, eingebildet und kriegen viele Silberlinge für ihr schmutziges Werk. Für die Wahrheit einstehen heißt oft Nachteile in Kauf nehmen.

“ … bis Unterkante Oberrlippe verahnt …“

“ … wie der Haase läuft …“

Großes Sorry!

„Verzahnt“ und „Hase“ muss es selbstredend heißen.

Würde es etwas nützen, wäre es bereits verboten!

Nutzen?

Diese Frau hat unserem Land unermeßlichen Schaden zugefügt. Damit nicht genug. Sie macht munter weiter. Sie ist eine permanente Bedrohung für jeden einzelnen von uns. Tagtäglich sind wir von Totschlag, Mord, Messerstechereien, Raub, Vergewaltigung umgeben. Eine Frage der Zeit nur, bis es Sie erwischt, Ihre Familie, Ihre Kinder. Dieser Frau nebst Eunuchenschar muß der Prozeß gemacht werden

Als ehemalige DDR Bürgerin, die 40 Jahre Sozialismus hinter sich hat, kann ich Ihnen sagen, dass wir genau diese Worte über den Nutzen der Demonstrationen, die es in Leipzig und Berlin gab, immer wieder gehört habe. Hätten sich die Demonstranten, vor allem in Leipzig, dadurch entmutigen lassen, ich will mir nicht ausmalen, ob wir heute noch am Aufbau des Sozialismus kranken würden, oder ob wir einen Bürgerkrieg hinter uns hätten. Und glauben Sie mir, es war vor 89 viel gefährlicher in der DDR zu demonstrieren als heute. Heute haben Sie es mit ein paar irren, völlig verblödeten sogenannten Antifaschisten zu… Mehr

Frau Köller, ich bin da voll und ganz bei Ihnen und Sie haben recht, auch damit, dass man nicht aufgeben soll, seine Ziele verfolgen. ABER:
Ich rede hier von einer Frau Merkel, die es offensichtlich und absichtlich nicht begreifen will, dass die Demos wegen ihr und ihrer Politik sind. Ich wiederhole mich nochmals: Gegenüber Frau Merkel sind diese Demos nutzlos; gegen jeden anderen Politiker oder Politikstil vielleicht schon eher.

Das waren die Russen wieder, der CIA weiß es genau, die manipulieren jetzt frech die Umfragen. Dank weltweitem Abhören weiß die NSA alles immer genau und sicher. Wenn es die Russen doch nicht waren, dann halt Kim. Dafür kriegt er dann ein paar Bömbchen eingeschenkt. Ohne UNO-Mandat versteht sich. So was muss man unter Männern regeln. Ohne die UNO-Schwuchteln, wie im Irak. Saddam hat auch teuer bezahlt für seine imaginären Massenvernichtungswaffen. Und für Cheney hat es sich auch gelohnt – ein bisschen.

wpDiscuz