Imad Karim auf Facebook gelöscht

Das Nutzerprofil des deutsch-libanesischen Schriftstellers und Filmemachers Imad Karim wurde auf Facebook gelöscht. Meinungsfreiheit geht anders.

Das Nutzerprofil des deutsch-libanesischen Schriftstellers und Filmemachers Imad Karim wurde auf Facebook gelöscht. Das Unternehmen reagiert in vorauseilendem Gehorsam auf die Zensurinitiative des Bundesjustizministers, der die Bundesregierung folgt. Während weiterhin pro-islamistische Seiten ungestört zu Hass und Mord aufrufen können, werden kritische Geister gesperrt oder gelöscht.

Er sagt uns dazu:

Als Heranwachsender erlebte ich mit 15 bis 19 Jahre staatliche Willkür im Libanon, jetzt 40 Jahre später, wiederholen sich bestimmte Erlebnisse.

Wir stellen Ihnen hier zwei Beiträge vor, die Imad Karim bei uns veröffentlicht hat:

Eine Liebeserklärung an Deutschland und seine Kultur, aus der Feder eines vor religiöser Intoleranz geflohenen Mannes besonders wertvoll: Gilt doch neuen Ankömmlingen oft Deutschland als ein Land und Leute, die nicht ihre werden sollen.

Und ein Interview, dass er mit dem Islam-Kritiker Hamed Abdel-Samad geführt hat. Hamed Abdel-Samad steht unter ständigem Polizeischutz, weil radikale Islamisten wiederholt Morddrohungen gegen ihn ausgestoßen haben. Aktuell ist Abdel-Samad in einer viel beachteten Dokumentation „Europas Muslime“ auf ARTE zu sehen.

Bei Cicero erschienen von Imad Karim:


Imad Karim – deutscher Regisseur, Drehbuchautor, Fernsehjournalist und Filmautor. Er ist libanesischer Herkunft und seit Ende 1977 in Südwestdeutschland ansässig.

Seine Filme wurden in den Fernsehanstalten WDR, hr, BR, MDR, ORB, SR, SWR, NDR, 3Sat, Phoenix und im ersten ARD-Programm ausgestrahlt und mehrmals wiederholt. Somit erreichten die Themen seiner Dokumentationen Millionen Zuschauer.

Imad Karim gehörte jahrelang verschiedenen Filmjuries an und er ist selber Träger verschiedener Fernsehpreise u.a. des CICIS Medienpreises für Integration.

Seit 2001 leitet er die von ihm gegründete Filmproduktionsfirma Strong Shadow Media.

Unterstützung
oder

Kommentare

Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Alle anderen bringen wir ungekürzt. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Glauben Sie wirklich, das würde etwas ändern?

Imad Karim ist wieder da!
Sang- und klanglos, ohne Begründung, ohne Erklärung, aber er ist wieder da: https://de-de.facebook.com/imadkarimdeutschland/

Diese „Boykottiert Facebook“-Aufrufe lassen mich ein wenig verwirrt zurück.

Gerade Facebook als Multinational Corporation sollte ein Weg sein, die aktuellen Machthaber zu bekämpfen.

Zuckerberg > Maas.

Das wird der kürzeste Standoff der Geschichte.

lg ein Google-Fan.

Mittlerweile ist sein Facebook-Profil wieder online.
https://www.facebook.com/profile.php?id=100004832569316

Nix ist: „Diese Seite ist nicht verfügbar.“

Die Seite ist verfügbar. Nur eben bei Ihnen nicht.

Wohl hier: https://de-de.facebook.com/imadkarimdeutschland/

Wir sind soweit, daß Meinungsfreiheit wieder von Gnaden gewährt wird?! Wolf Biermann läßt grüßen oder auch nicht…

Normalerweise müsste ob solcher Zustände ein Aufschrei durch die gesamte deutsche Medienlandschaft gehen. Aber stattdessen: Schweigen im Walde. In diesem Land empört man sich mittlerweile über alles* und jedes*, nur nicht über den galoppierenden Verlust der Meinungsfreiheit, einem Essential unserer Demokratie.
Dies ist schon längst nicht mehr „mein Land“. Aber genauso ist es ja auch beabsichtigt, nämlich dass sich die Kritiker des linksgrünen Merkelregimes in diesem Land nicht mehr zuhause fühlen und entweder in ein anderes Land fliehen oder in ihre Innerlichkeit emigrieren.

Jetzt hat auch CICERO reagiert und sich mit Herrn Karim solidarisch erklärt. http://cicero.de/berliner-republik/massenmigration-islamische-werte-frei-haus Den von CICERO ein zweites Mal eingestellten Bericht vom März 2017 hatte ich nicht gekannt. Beim Lesen wurde mir (obwohl ich das Geschehen seit 2015 bisher bestimmt intensiv verfolgt hatte – es ist ja manchmal nicht leicht, dies zu verarbeiten) vieles noch klarer, leider durch Bestätigung mancher Befürchtung, von der man insgeheim noch hoffte, dass sie vielleicht doch übertrieben sei. Z. B. in der folgenden Passage: „Weil ich erfahren wollte, was die zugewanderten Syrer über Deutschland denken und wie sie sich ihre Zukunft in der Bundesrepublik vorstellen,… Mehr

Demokratie und Grundrecht auf freie Meinungsäußerung war gestern – wir leben in einem linken Zensurstaat!

Was mich wirklich am meisten verzweifeln lässt, ist diese Mischung aus Dummheit, Verdrängung und Desinteresse, was sehr viel Menschen befallen hat. Inzwischen ist es so offensichtlich, dass Demokratie und Meinungsfreiheit immer mehr abgeschafft werden, dass das nur noch jemand, dessen Gehirn gewaschen wurde, nicht merkt. Da kompensiert jemand, der im Saarland mehrfach bei dem Versuch gescheitert ist, Ministerpräsident zu werden, weil die Wähler ihn nicht wollten, seine Komplexe oder Neurosen oder beides und führt einen Kreuzzug gegen Andersdenkende. Könnte klappen, die meisten kennen Stasi-Chef Mielke heute auch noch. Eine seiner engsten Vertrauten, Kahane, war nachweislich jahrelang Stasi-IM und niemand stört… Mehr

Gute Aktion des Cicero.

Die Facebook-Seite unseres Autors Imad Karim ist gelöscht worden. Aus Solidarität mit ihm stellen wir diesen Beitrag erneut auf die Seite.

http://cicero.de/berliner-republik/massenmigration-islamische-werte-frei-haus

Die FB Nutzer können ja nun aus Solidarität bei FB mit-teilen.

Ich habe mein Konto bei FB heute gelöscht!

wpDiscuz