Demokratie-Dämmerung

In den kommunizierenden Röhren von 10 Berufspolitikern und 100 MSM-Medienmachern spielt sich die Legitimierung der Herrschenden ab, die ausreicht, an der Macht zu bleiben: Demokratie-Dämmerung.

© Olivier Hoslet/AFP/Getty Images
Spanish Prime Minister Mariano Rajoy, Hungarian Prime Minister Viktor Orban, German Chancellor Angela Merkel and French President Emmanuel Macron pose for a family photo during a High Level Conference on the Sahel at the European Commission in Brussels on February 23, 2018

Frau Merkel droht im Verein mit den Üblichen in der EU, von Juncker angefangen, Osteuropas Regierungen, wer keine „Flüchtlinge“ aufnimmt, soll nach 2020 weniger Geld aus Brüssel erhalten: Demokratie nach EU-Gutsherrenart.

Ein Leser kommentierte auf TE, die osteuropäischen Staaten sollen doch einfach Ja sagen und die illegalen Immigranten alle an ihren Westgrenzen unterbringen. Dann wäre die Sache sowieso in kurzer Zeit erledigt, weil sich alle von sich aus wieder nach Germoney aufmachen würden: des Geldes, nicht der Demokratie wegen.

Daran ist richtig, dass es nur eine Methode gibt, die Zahl der Einwanderer (um Flüchtlinge handelte es sich von Anfang an nur im Bereich von einem einzigen Prozent) nachhaltig zu senken und die der Rück- und Weiterwanderer erheblich zu steigern: die Schließung des deutschen Sozialsystems.

Natürlich weiß ich, welche Argumente (und Aktionen) dagegen üblich und gängig sind, will aber darauf hier und heute nicht eingehen, weil ich auf etwas ganz anderes hinaus will.

Darauf nämlich, dass es Frau Merkel wie nahezu allen anderen Politikern in der westlichen Massenmedien-Demokratie bei ihren politischen Äußerungen gar nicht um den Inhalt derselben geht, sondern ob es in der Medienröhre korrespondiert.

Frau Merkel und die anderen sagen, was die Mainstreammedien (MSM) hören wollen, also was der linksliberale Mainstream hören will. Dabei denken Frau Merkel und Co. nicht an die Wirkung auf die Wahlberechtigten, nicht einmal auf die eigenen Parteimitglieder. Nein, die Mitglieder der politischen Kaste der westlichen Demokratien zielen nur auf eine überschaubare Zahl von MSM-Journalisten und natürlich deren Verlagsherren. In Deutschland dürften nicht mehr zu dieser Personengruppe zählen als 100.

In den kommunizierenden Röhren von 10 Berufspolitikern und 100 MSM-Medienmachern spielt sich die Legitimierung der Herrschenden ab, die ausreicht, an der Macht zu bleiben. Auf diesen überschaubaren und durchschaubaren Vorgang ist Demokratie geschrumpft.

In diesen kommunizierenden Röhren gelingt es Frau Merkel und den anderen vorzutäuschen, es ginge um Politik in der Sache. Sonst würde niemand glauben, dass es irgendeine Bedeutung für das Geschehen in Syrien und sonstwo in der Welt hätte, was deutsche Kanzler und Außenminister sagen.

Das alte Stalin-Wort gilt wörtlich und übertragen: „Wie viele Divisionen hat der Papst?“ Nun, wörtlich hat Deutschland erstens wenige und keine einsatzbereiten. Hätte es welche, würde es sie zweitens nicht einsetzen. Und im übertragenen Sinn bestimmen Deutschland und die EU nirgendwo auf der Welt irgenwas, ja nicht einmal in Europa sind sie in der Lage, auch nur eines der gravierenden, hausgemachten Probleme von Infrastruktur bis Einwanderung zu lösen, sie versuchen es gar nicht ernsthaft.

Alles, was den Kollaps hinauszögert, sind die braven Bürger, die unermüdlich weitermachen, was immer ihnen auch zugemutet wird, sind die braven Leute in den Unternehmen, staatlichen Institutionen, den privaten Einrichtungen, die tun, was sie für notwendig halten – altmodisch gesagt: was ihnen ihr Anstand gebietet.

Die Mandarine der Demokratie streben machtversessen und machtvergessen, ohne es zu merken, dem Kollaps ihres Machtgebäudes entgegen. Dieser Prozess kann länger dauern, werden welche einwenden. Aber es wäre auch nicht das erste mal, dass alles plötzlich ganz schnell geht. Ich habe es nach wie vor in der Nase: 2018 ist das Jahr der Lawine.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 161 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Man weiß nicht wann der Schwarze Schwan um diw Ecke kommt.

Gestern abend hörte ich mir mal wieder „Harry G. Franfurt“ s Hörbuch „Über die Wahrheit“ an. Kam 2007 heraus. Also was sich da in den 10 Jahren an Verfeinerung der Lügentechnik getan hat, das ist unglaublich. Das gibt es aktuell bei Amazon fü 6,98 Euro. Frankfurt hatte 1 Jahr vorher über Bullshit geschrieben. Zu deutsch Dummschwätz. Aufgrund der Reaktionen auf Bullshit entstand seine Erkenntnis, die er erschrocken zur Kenntnis nahm, das ganz viele Menschen am Wesen der Wahrheit gar nicht interessiert sind, gern auch solche, die sich im Besitz derselben wähnen. ( kommt von Wahn ) „Das, was ist“ hat… Mehr

Es stimmt, es könnte plötzlich sehr schnell gehen. Was wenn die GroKo nicht abgesegnet wird von den SPD-Mirgliedern. Und dann Merkel nicht gleich beim ersten Wahlgang gewählt wird? Würde sie solch einen Schlag ins Kontor durchhalten?
Selbst wenn sie das durchhält, sie hätte in der EU praktisch gar keinen Einfluss mehr. Da nützt auch das Winken mit Geldscheinen dann nichts. Die Scheine werden genommen, die Entscheidungen fällen andere.
Ja, sie könnte kommen – die Lawine – wirklich dran glauben kann ich noch nicht …

Vielen Dank, Herr Goergen. Wenn das stimmt, mit den ca ein (!) Prozent Flüchtlinge, dann ist alles noch viel, viel schlimmer. als ich befürchtet hatte. Ist diese Zahl belastbar?

Ja. In der Asylgeschäftsstatistik des BAMF monatlich nachzulesen … Asylberechtigte zw. 1 und 2 %

„Ist diese Zahl belastbar?“ – Ja, jedenfalls wenn man den offiziellen Statistiken des BAMF Glauben schenken will. Sie finden die entsprechende Statistik als PDF-Datei auf der offiziellen BAMF-Seite, siehe hier:

http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Statistik/Asyl/aktuelle-zahlen-zu-asyl-dezember-2017.pdf?__blob=publicationFile

Auf Seite 11 („Entscheidungen und Entscheidungsquoten seit 2008 in Jahreszeiträumen“) existiert eine Statistik, dort finden Sie in der Spalte „darunter Anerkennungen als As ylberechtigte (Art. 16 a GG und Familienasyl)“ für 2017 die Zahl der Entscheidungen über Asylanträge: 603428 Asylanträge, davon 4359 als asylberechtigt anerkannt = 0,7%.

Freut mich, falls ich helfen konnte.

Granatenstark, das Bild oben. Wenn man jetzt die Herren dazu bewegen könnte auch die Raute zu zelebrieren …… Aber der Orban würde wohl Renitenz zeigen.

Die „Lawine“, die Sie kommen sehen, Herr Goergen, kann meiner Ansicht nach nur eine neue Außerparlamentarische Opposition sein. Von Parlament, Parteien und anderen Institutionen ist hier nichts zu erwarten. Vielleicht sollte man mal – von Inhalten und politischen Orientierungen abgesehen – also rein formal betrachten, wie die APO der 60er Jahre zustande kam und Hunderttausende auf die Straßen brachte. Zum Einstieg siehe… https://de.wikipedia.org/wiki/Außerparlamentarische_Opposition Jede historische Erfahrung zeigt, daß der Protest drei fundamentale Grundlagen braucht: 1. Präzis beschreibbare, jedermann verständliche Inhalte und Ziele; 2. Orte, wo Menschen öffentlich massenhaft zusammenkommen, und 3. Gruppen, die den Protest organisieren. So respektabel die Aktion… Mehr

Sich organisieren. Es gibt da eine neue Partei, in der Mitarbeit anerkannt wird und in der man etwas bewegen kann, da die Frontlinien der Gegnerschaft allmählich schwächer werden. Viel Eigeninitiative im Netz , um sich zu informieren und ein mindestens einjähriger Prozess, um überhaupt zu überblicken, was die Bande in UN,EU-Kommission und Merkelentourage da treibt.

Den Vorschlag mit der APO – natürlich in anderer Ausformung wie damals – halte ich auch für eine zielführende Aktion. Unter dem Dach könnten dann alle , also auch parlamentarische Kritiker, an der dringend nötigen Wende mittun. Auf Wendehälse und schnell aufgesprungene Merkel- und Schulzjünger ist zu verzichten. Beraten und diskutieren sollte der aktive Kern im Bundestag, die meisten dort bisher Sitzenden können auch anderswo sitzen- manche müssten das ja ohnehin! Der bisher aufgelaufene Korrekturbedarf ist allerdings beträchtlich, somit grundlegendes Umsteuern auf vielerlei Politikfeldern notwendig…, auch mit teils derben Einschnitten. Die Raute und ihre Lakaien hinterlassen eine verheerende Erbschaft, und… Mehr

Ein Schneebrett, dass Merkel und ihre Paladine wie Altmeyr, Kauder, KramppKarrenbaur usw. wegreisst, würde mir für 2018 schon reichen.

Für den Rest dieser Paladine sollten (also wo das Schneebrett nicht hinlangt) Sie sich als Generalbundesanwalt schon zuständig fühlen!! Auch um Trittbrettfahrer und Mitmacher von den nächsten Sauereien ab zu halten…Mir ist der Anteil dieser Nichtsnutze viel zu groß. Und ohne Strafen keine abschreckende Wirkung.

das statt dass

Es lebe die Selbstkritik!

Gruß Gerhard

Glückwunsch, Sie sind ja ein ganzer ein Schlauer. Ich glaube, ich habe irgendwo ein Komma vergessen. Such, such.

Glückwunsch, das hier jemand sich selbst korrigiert hat, haben sie wohl nicht ganz erfasst. 😉

Dia Hoffnung stirbt zuletzt, ich dachte Lima wäre die Lunte am Pulverfass der Politik aber Lima ist schon wieder vergessen.
Die GroKo ist jetzt bereits beschlossene Sache. Wie anders ist der Auftritt der stärksten Frau mit Raute in Brüssel zu erklären.
Die SPD muss nur aufpassen, dass das Auszählungs-Ergebniss nicht schon Stunden vor dem Astimmungstermin bekannt wird.

Sehr geehrter Herr Goergen,
TE ist für uns das kleine Licht im Dunkel der Winternacht das uns hoffen läßt…..

Ihr Wort in Gottes Ohr, Herr Goergen. Habe gerade an TE gespendet. Wenn 2018 das Jahr der Lawine wird, bekommen Sie eine Extra-Prämie…