Kristina Schröder

Geboren in Wiesbaden. In Mainz studierte Kristina Schröder Soziologie, Politikwissenschaft, Philosophie sowie Geschichte und schloss ihr Studium als Diplom-Soziologin 2002 ab. 2009 wurde sie am Institut für Politikwissenschaft der Universität Mainz promoviert.

Seit 2002 vertritt Kristina Schröder Wiesbaden im Deutschen Bundestag. Von November 2009 bis Dezember 2013 war sie zudem Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

„Meine politische Triebfeder ist die Freiheit. Die Freiheit der Familien, keinen staatlichen Werturteilen über die Art der Rollenverteilung in ihrer Familie ausgesetzt zu sein. Die Freiheit der Unternehmen, sich ihr Personal selbst aussuchen zu können. Die Freiheit unserer aufgeklärten Welt, als Frau, als Homosexueller, als Christ, Atheist oder Alevit sein Leben nach seiner Façon gestalten zu können.“

Zur Webseite von Kristina Schröder.

Mehr
AKTUELLSTE ARTIKEL
Ökotribunal

Im Herbst letzten Jahres stand der US-Saatguthersteller Monsanto, dessen Aktionäre im…

VON Kristina Schröder | Fr, 31. März 2017
Von Lohnlücken und freien Entscheidungen

„Sie müssen bitte empörter sein“, hat mich als Ministerin mein Pressesprecher…

VON Kristina Schröder | Sa, 18. März 2017
10 Thesen zum Islam

Mitglied des Innenausschusses wurde ich 2003, was sich für mich als…

VON Kristina Schröder | Sa, 10. September 2016
Mehr Rauch als Feuer

„Sie müssen einfach empörter sein“, ermahnte mich mein Sprecher, als in…

VON Kristina Schröder | Di, 14. Juni 2016
Natur und Kultur

„Wenn man einen Ostdeutschen frage: ‚Wollt Ihr, dass alle Menschen nur…

VON Kristina Schröder | Fr, 18. März 2016