Roland Koch: Globalisierung neu verhandelt

Roland Koch, langjähriger Ministerpräsident von Hessen und möglicher Kanzlerkandidat der CDU, heute Aufsichtsratsvorsitzender der deutschen Tochter der Schweizerischen Großbank UBS, im Gespräch mit Achim Winter und Roland Tichy.

 

Nach dem Wahlsieg von Donald Trump wird die Globalisierung  neu verhandelt – eine Herausforderung für Deutschland, war es doch bislang Täter, nicht Opfer der weltweiten Öffnung von Wirtschaft und Handel.

Wie gut ist Deutschland aufgestellt?

Roland Koch, langjähriger Ministerpräsident von Hessen und möglicher Kanzlerkandidat der CDU, heute Aufsichtsratsvorsitzender der deutschen Tochter der Schweizerischen Großbank UBS, im Gespräch mit Achim Winter und Roland Tichy.

Unterstützung
oder

Kommentare

Ihre Argumente, Gedanken oder Informationen bringen wir ganz oder gekürzt. Bitte verzichten Sie auf Links, mindestens solche mit unklarer Herkunft.

  • Udo ツ Springfeld™

    Ganz großes Sexkino, Glückwunsch!

  • Michael Hillmann

    Googlen Sie doch mal ausgiebig zum Thema „Steuerfahnder-Affäre“. Unter der Ägide Roland Kochs, wurden diese, nach einem von ihnen an ihn gerichteten Brandbrief bzw. Hilfegesuch, übels kaltgestellt.

    Koch ist zwar ein schlechter Unternehmer, dafür aber ein skrupelloser Politiker. Damit hat er sich für seinen Lobbyjob bei der UBS bestens empfohlen.

    http://www.capital.de/themen/wie-der-staat-unbequeme-steuerfahnder-kaltstellt.html

  • Johannes Igel

    Roland Koch hat Bilfinger gegen die Wand gefahren. Er ist absolut vertraunesunwürdig.

  • Uwe

    Was ich noch vergessen habe. Die Gewinne bekommen die „Investoren“ Aktionäre die Verluste bezahlen die Bürger. Bankenrettung Stromtrassen EEG Umlage Atommüll und Sittenwidrige Rechtsbeugung Verträge.

  • Uwe

    Was ist Globalisierung ?

    Großkonzerne legen Ihren Firmensitz dort hin wo Sie wenige oder keine Steuern zahlen. Gehen dort hin wo Sie billige Arbeitskräfte bekommen gehen dort hin wo es keine Umweltauflagen und Menschenrechte Gewerkschaften und Mindestlöhne gibt. Gehen dort hin wo es Subventionen gibt Sie vernichten
    Arbeitsplätze direkt und indirekt Großkonzerne haben viel Macht Sie
    haben überall Ihre Lobbyisten platziert Sie Spenden den Parteien das
    gibt Wachstum Sie erpressen Zulieferer und drücken somit die Löhne.
    Industrie 4.0 wird mehr Arbeitsplätze vernichten Call Center für
    Deutschland gibt es Weltweit für 24 h am Tag verteilt es gibt genug
    Germanistik Studenten in Indien und sonst wo die Arbeitslos sind und
    für wenige € am Tag tätig sind.

  • Reinhard Peda

    Staatsschulden können durch die Geldschöpfung der Bundesbank (oder EZB) sofort zurück gezahlt werden.

    Wenn ich als privater Geldgeber, im jetzigen Schuldgeldsystem aus ersparten Geldmitteln einen Kredit vergebe, und dieser nicht zurückgezahlt wird, dann stehe nur ich in der Haftung. Wird einer Bank der Kredit nicht zurückgezahlt, haftet die Bank mit ihrem Eigenkapital. Reicht das Eigenkapital der Bank nicht aus haften Kunden der Bank, Stichwort – Einlagensicherung. Umfangreich hier beschrieben:

    http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/volltextserver/3443/1/felix.pdf

    Und auch das gehört dazu:

    https://www.kreditopferhilfe.net/docs/Gutachten_Giralgeldschoepfung.pdf

    —————————

    Der Markt kann nur Funktionieren wenn auch der Käuferseite dauerhaft Kaufkraft vorhanden ist.

    http://www.werler-protestwähler.de/?p=679

    Den obigen Link bitte in ihre Suchmaske kopieren, sollte dann funktionieren.

    Jetzt dürfen Sie sich Gedanken machen, in wie weit ein Schuldgeldsystem funktionieren kann, wenn die Gewinner unter den Unternehmen über den Gewinn, dauerhaft Kaufkraft vom Käufer nach den Besitzern weiterleitet, ohne Aussicht, das dieses wieder zurückfließt. Die Verlierer im Wettbewerb der Unternehmen, die ja auch Verschuldet sind, dauerhaft den Zinsdienst, und erst recht die Rückzahlung von Krediten leisten können.

    In Deutschland, obwohl Exportmeister, werden immer mehr Menschen ärmer, in Importstaaten sieht es noch schlimmer aus. Wo und Wie soll da irgendeine Wirtschaft da Wachsen?

    • ZurückzurVernunft

      Um bei meiner Frage zu bleiben:
      Unsere Staatsschulden in Höhe von 9 Billionen Euro sind also kein Problem ?
      Die Bundesbank kann das sofort problemlos zurückzahlen ?
      Also alles nur Panikmache ?
      Keinerlei Probleme für die nächste Generation ?
      Gibt es also keinerlei Grenzen der Verschuldung ?

      Nach meiner Theorie ist die kreativste Volkswirtschaft die erfolgreichste.
      Deutschlands Erfolg basiert darauf, dass es den Kühlschrank, das Auto, Sportschuhe, Maschinen, Medikament, MP3….erfunden hat. Hieraus entstanden nicht nur Konzerne und mittelständische Unternehmen, sondern ganze Industriezweige mit Milliarden von Arbeitsplätzen weltweit. Das hat Deutschland und anderen innovativen Industrienationen Wohlstand beschert. Länder wie Griechenland haben das verschlafen.
      Auch in Zukunft wird das den Unterschied ausmachen.
      In 30 Jahren wird sich die Mobilität, die Kommunikation, die Medizin etc. komplett gewandelt haben. Wer hier technologisch die Nase vorne hat, dem wird es gut gehen.
      Und Geld ist hier nicht das entscheidende Kriterium.
      Ein MINT Studium ist nicht teurer als ein Slawistikstudium (Kipping), ein Studium der Theaterwissenschaften (Claudia Roth), oder ein Theologiestudium.
      Wenn sich Deutschland entscheidet mehr Sozialarbeiter und Imame auszubilden und MINT den Chinesen überlässt, dann können Sie Schulden machen soviel sie wollen – Es wird den Niedergang nicht stoppen.

    • ZurückzurVernunft

      Zusatzfrage:
      Merkel Willkommensputsch wird inklusive der Folgekosten bis 2050 nach Schätzungen von Prof. Raffelhüschen ca. 900 Milliarden Euro kosten.
      Warum finanzieren wir das nicht auch einfach über Schulden ?
      Wenn schon keine Steuerzahler gekommen sind, dann doch zumindest neue Kunden für Lehrer, Sozialarbeiter, Polizisten, Mediziner,….

  • Hartwig Meier

    Nichts neues, nur die Texte von gestern. Herr Koch sollte mal in die USA reisen, wo Trump gerade ein Stoppschild aufstellt…für die grenzenlose Globalisierung.
    Die Erkenntnis für die Leser sollte sein, es kann mit den alten Leuten der CDU/SPD keine Zukunft geben

  • Reinhard Peda

    Aha, Roland Koch, der mit der:

    „Roland Koch erklärte, diese Vorgänge seien ihm nicht bekannt gewesen,
    und er versprach die „brutalstmögliche Aufklärung“. Auf einer
    Pressekonferenz am 10. Januar 2000 verschwieg er trotz mehrfacher
    Nachfrage die Rückdatierung eines Kreditvertrags über 2 Mio. D-Mark, der
    Geldflüsse in der Parteibuchhaltung rechtfertigen sollte.“ – …

  • satya_prevails

    Koch redet ja intelligent, aber leider nicht immer entlang der Realität.
    Beispiel, dem Sinn nach: „Ein Land ist zu klein um alleine erfolgreich zu sein.“
    Singapur, die Schweiz, Neuseeland, Südkorea sind alle Länder die klein sind und nicht in einem erzwungenes Gebilde einverleibt wurden.
    Was Firmen heute anzieht sind attraktive Konditionen, politische Stabilität, ein gute Infrastruktur und ein gutes und gesundes Lebensklima und nicht nur die Größe des Marktverbandes, dem sie angehören.
    Das Argument die EU müsse groß genug sein um ihren Einfluß zu behalten, mag zwar richtig sein, aber was nutzt der Einfluß, wenn nicht die richtigen Leute an der Spitze sind? Der Oberbürgermeister von Würselen macht nicht bessere oder sinnvolle Politik als Parlamentspräsident nur weil er einen Monumentalen Beamtenapparat unter sich hat. Große Posten lösen eben leider auch viele Begehrlichkeiten aus. Das spricht nicht zwangsläufig die richtigen Leute an.